Erste Regelblutung nach AS

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mvjs 12.04.10 - 08:12 Uhr

war die bei euch auch so schlimm und lange? die ersten tage dachte ich das ist nicht normal und habe sogar beim arzt angerufen. dachte ich verblute. ich habe sie auch jetzt schon seit acht tagen..... bin ja gespannt ob ich einen ES habe und ob der pünklich da ist. wie war das bei euch?

Beitrag von reethi 12.04.10 - 08:51 Uhr

Hallo!

Ja das war bei mir auch so...ich hatte sie unglaublich stark.
Die zweite war schon besser und die dritte wieder fast normal. Mein Zyklus war direkt wieder regelmässig.

VG
Neddie

Beitrag von schnuppell 12.04.10 - 11:59 Uhr

Hi,

ne, meine Blutung war recht schwach, etwas schwacher als normal. Aber das ist bei jeder Frau unterschiedlich und beides ist meist völlig ok und normal.

Meine ES habe ich im 1. Zyklus nach der AS nicht bestimmen können, da meine Tempi wie wild rauf und runter gesprungen ist.

Im 2. Zyklus nach der AS haben wir wieder losgeherzelt und nach endlosen 23 Tagen kam auch der ES. Den haben wir dann direkt genutzt und ab heute bin ich in der 6. SSW :-)

Beitrag von mvjs 12.04.10 - 12:31 Uhr

das ist ja super, herzlichen glückwunsch #huepf
hoffentlich geht es bei mir auch so schnell :-p.

wie weit warst du bei deiner FG wenn ich fragen darf und wieviel wochen nach AS hast du die erste regel bekommen?

Beitrag von jezero 12.04.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich habe gerade meine erste Regel nach Ausschabung und ich muss sagen, dass ich keinen Unterschied zu vorher bemerke.

Der Zyklus hat nach der OP 31 Tage gedauert, was für mich absolut normal ist. Worüber ich mich sehr freue ist, dass meine sonst teilweise unerträglichen Unterleibsschmerzen völlig verschwunden sind. Sollte dies so bleiben, wäre das wirklich top.

LG

Petra

Beitrag von calliofee 12.04.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
ich habe 36 Tage nach der AS meine Periode bekommen. Die war so heftig und schmerzhaft, wie ich sie noch nie hatte. Richtig böse! Mit Novalgin über den Tag verteilt und alle 3 Stunden Tampon wechseln. Seit ZT 1 benutze ich jetzt den Clearblue Monitor, weil es mich einfach interessiert, wie sich mein Zyklus jetzt wieder einpendelt. Ich hatte vor der FG immer einen 28-Tage-Zyklus. Jetzt hatte ich meinen ES an ZT 22 laut CB. Also ist nix mehr mit schön regelmäßig 28 Tage. Naja, wenigstens hatte ich einen ES (hab den auch genutzt #verliebt ). Und jetzt heißt es warten und hoffen...

LG mit #stern ganz tief im #herzlich

Beitrag von tinka1112 13.04.10 - 19:55 Uhr

Hey habe gestern auch meine Mens bekommen nach meiner AS 24 Tage...habe nich damit gerechnet das die schon kommen... bei mir sind die auch ziemlich heftig, habe zwischendurch auch schon panik geschoben...ich habe sogar gedacht das ich wieder schwanger bin, und ich gerade einen natürlichen Abgang durchmache aber das passt rechnerisch garnicht,..
Naja aber nun weiss ich das ich nich die einzigste bin die das durchmachen muss...
Es ist auch total unterträglich dieser Unterleib-Schmerz...