Bin ich irre ?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *völligirre* 12.04.10 - 08:22 Uhr

Guten Morgen.

ohne viel drumrum zu reden: (15-jährige Beziehung) Mein Freund ist schwer depressiv. Es gibt keine Zärtlichkeiten mehr zwischen uns und seine Liebe zu mir ist keine mehr da. (evtl. durch die Depression - ich weis es nicht) Dies geht nun schon seit dem letzten Jahr so. Ich liebe ihn von ganzem Herzen.

Nun habe ich einen Kumpel der mich "ganz toll" findet. Und ganz ehrlich, er sagt mir die Dinge, die mein Freund mir nicht mehr sagt. Er meinte er könnte sich auch eine "Affäre" mit mir vorstellen und ich könnte das auch. Aber innerlich sagt meine Seele zu mir das ich das nicht darf. Man darf nicht "fremdgehen" nur weil der Partner "krank" ist.

Sehr schwierige Situation.

Wollte mal gerne Eure Meinung wissen. #zitter

Beitrag von soto 12.04.10 - 08:28 Uhr

Wenn dies dann "raus" käme wäre es der "Gnadenschuss" für den Partner ..

Beitrag von swety.k 12.04.10 - 08:42 Uhr

Hallo,

willst Du mit Deinem Freund zusammenbleiben? Wenn ja, dann solltest Du keine Affäre eingehen. Wenn Du nicht mit ihm zusammenbleiben willst, dann trenn Dich und fang dann was mit dem anderen an.

Eine Affäre ist Mist, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Und wenn Dein Freund das rausfindet, wird es aufgrund seiner Krankheit sehr sehr schlimm für ihn sein.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von ***** 12.04.10 - 09:43 Uhr

hallo, dass das hart ist, kann ich verstehen.
er kann dir seine gefühle aufgrund der depression gar nicht zeigen, ein symptom der depression ist nämlich u.a. das kein gefühl (innere leere,gleichgültigkeit etc) mehr da ist. das diese situation für dich belastend ist und es gut tut aufgefangen zu werden kann ich verstehen. aber, ganz ehrlich frag ich mich, was das für ein freund ist, die dir hinter seinem rücken so ein angebot machen ?!geht meiner meinung nach gar nicht !

weiterhin viel glück ...

Beitrag von auch so 12.04.10 - 09:48 Uhr

hallo,

mein mann ist stark depressiv und auch bei uns gab es eine zeit, in der zwischenmenschlich rein gar nichts lief. obwohl wir immer eine sehr körperliche beziehung hatten.

in der zeit zweifelte ich an allem und dachte es geht mit uns einfach nicht weiter.

du schreibst:...nur weil der Partner "krank" ist....

bei dem "nur" liegt bei dir das problem. hast du dich jemals intensiv mit der krankheit auseinander gesetzt? ist dein freund in behandlung? oder gar in therapie? nimmt er medikamente?

damals habe ich begonnen, mich intensiv mit der krankheit zu befassen um ihn zu verstehen und auch um einen weg für mich zu finden, mit der situation umzugehen. das ist jetzt 2 jahre her und wir sind glücklicher als je zuvor.

wenn du ihn liebst und mit ihm zusammen bleiben willst, dann tu was!

wenn es dir aber nur darum geht, deine bedürfnisse zu stillen, ist eure beziehung eh nicht mehr zu retten. denn nur weil der partner krank ist, tut man ihm so etwas einfach nicht an.

natürlich hat man sehnsüchte und will auch endlich mal wieder all das, was man mal hatte. geliebt und begehrt werden etc. aber wenn dir was an ihm und eurer beziehung liegt, siehst du zu, dass es euch zusammen wieder besser geht. es ist nicht einfach, aber es lohnt sich. aber nur, wenn du es wirklich willst!

Beitrag von heutekeinnick 12.04.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

es ist sicherlich schwer zu ertragen, wenn Dein Partner depressiv ist. Dies kann man aber erfolgreich behandeln. Du schreibst, dass Du ihn von ganzem Herzen liebst ! Es wäre wahrscheinlich der schönste Liebesbeweis, ihn in dieser schweren Phase zu unterstützen und treu zu sein. Jetzt eine Affäre anzufangen, da Du Dich nach Liebe und Zärtlichkeit sehnst ist bestimmt nicht richtig und bringt Dir am Ende nur Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen ein. Nach 15 Jahren zusammen hat man so viel zusammen erlebt, dass man bestimmt gemeinsam solch eine Phase durchleben kann und die eigenen Bedürfnisse auchmal zusrückstellen kann, um seinen Partner wieder aufzubauen.
Such ihm einen guten Arzt, so dass er bald wieder gesund ist.

LG

Beitrag von *..* 12.04.10 - 11:27 Uhr

Hallo

Meinen Segen hast du. Es tut einfach ab und zu gut, unkomplizierten und guten Sex zu haben, sich wieder begehrt zu fühlen und ein bisschen Schmetterlinge im Bauch zu haben. Du bist auch nur ein Mensch, und dein Partner kann/will dir im Moment nicht geben was du brauchst, es gibt keinen Grund warum du es dir nicht anderswo holen solltest. Solange es eine unverbindliche Affäre bleibt und kein regelmässiger Liebhaber wird.

Ich bin seit bald zwanzig Jahren in einer gut funktionierenden Beziehung, aber alle paar Jahre mal gönn ich mir eine Affäre. Mein Mann weiss nichts davon, und - abgesehen von einem unseligen Mal wo ich mich in meine Affäre verliebt habe - hat es unser Beziehung nur gut getan.

Beitrag von seelenspiegel 12.04.10 - 13:42 Uhr

Kann Dich gut verstehen, nur wäre Fremdgehen in dem Moment der einfache Weg, der auf Dauer aber nicht funktionieren wird.

<<<Man darf nicht "fremdgehen" nur weil der Partner "krank" ist. >>>

Das ist Blödsinn und ein falsches "Ehrgefühl".


Wenn Du auf Dauer das was Dir wichtig ist und was Du willst in der jetzigen Partnerschaft nicht mehr bekommen kannst, wäre es evtl. eher an der Zeit zu überlegen, ob Du nicht alleine erst mal besser dran wärst.

Beitrag von fremd gehen, no go 12.04.10 - 17:29 Uhr


Hallo!

Wenn ich du wäre, würde ich nicht die ganzen 15 Jahren in die Tonne treten. "Nur" weil er eine Depression hat. Sicher eine Depression ist sehr schlimm, aber man kann sich behandeln lassen. Man kann danach auch sein Leben gut in den Griff bekommen.

Habe das ganze auch durch machen müssen und mein Mann stand immer hinter mir.

Fremd gehen hilft euch beiden nicht weiter.

Wenn du ihn liebst, dann hilf ihm, ich denke er würde dir auch helfen, wenn es dir nicht gut ginge oder?

Gruß

Beitrag von snake10.04 12.04.10 - 21:58 Uhr

Hast Du Raum für Austausch, andere Partner/innen von Menschen mit Depression, Fachleute für Dich? Kann ja nicht wahr sein, dass es ständig allein um die frage geht, wie Dein Partner mit seinen Depressionen umgeht (wenn ich so mach andere Antwort lese).

Klär Dich und ob Du diese Beziehung wirklich leben willst und auch kannst. Erst wenn Du darauf eine ehrliche Antwort hast geht` s weiter.

Alles Liebe
snake

Beitrag von *völligirre* 13.04.10 - 08:44 Uhr

Nein, ich habe keinen Menschen zum Austausch.... :-(

Natürlich möchte ich gerne mit diesem Mann zusammen bleiben, aber ich kann auch langsam nicht mehr.

. . .Hilfe bekommen wir nicht da kein Therapeut Zeit hat oder etwas gegen die Krankenkasse hat.

#gruebel #schmoll

Beitrag von ttr 13.04.10 - 08:36 Uhr

mach doch...vorher wirste es nicht wissen..scheint eh nicht mehr lang zu halten. und dass du ihn von ganzem herzen liebst, kann ich dir nicht abnehmen