Wie äußert sich Kuhmilchallergie beim gestillten Säugling?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von weddi73 12.04.10 - 09:14 Uhr

Guten Morgen zusammen,

mein kleiner Joshua, 20 Wochen alt, hat immer wieder beim Stillen "Bauchschmerzen". Er krümmt sich, zieht die Beinchen an... es gluggert immer sehr in seinem Bäuchlein - man hört richtig die Luft wandern. Vor allem nachts ist es schlimm - er trinkt relativ ruhig und viel, macht meistens ein Bäuerchen und ca. 2 Std. später wacht er auf, drückt als ob er pupsen wollte und macht die Beinchen immer hoch und streckt sie wieder aus... das tut mir echt in der Seele weh. Ich lege dann meine Hand auf seinen Bauch und irgendwann schläft er wieder ein...

Manchmal schluckt er Luft beim stillen, aber nicht immer. Lefax habe ich schon gegeben - nutzt nichts. Da er das eigentlich schon lange hat (fast immer, war nur zwischendurch mal deutlich besser), frage ich mich, ob es eine Milchallergie sein kann? Ich trinke immer halb Kaffee, halb Milch, esse morgens auch immer Kiri (Frischkäsezubereitung für Kinder) auf dem Brot... Wessen Baby hat eine solche Allergie und sind das Anzeichen dafür? Oder kann mir jemand einen Rat geben, was es ansonsten sein könnte? Ich habe am Freitag einen Termin beim KiArzt, da werde ich das natürlich noch mal ansprechen - aber vielleicht kann mir jemand schon mal ein paar Tips geben?

Vielen Dank,
Claudia mit Joshua

Beitrag von tanzlokale 12.04.10 - 09:17 Uhr

Hallo,

lass doch einfach mal ein paar Tage alle Milchprodukte komplett weg. Dann weißt du schon mal mehr!

Alles Gute für euch!!