Nachsorge Hebi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi0706 12.04.10 - 09:19 Uhr

Guten Morgen

ich hätte mal ne Frage bezüglich einer Nachsorge Hebi. Ab wann sollte man sich denn um eine Kümmern?

lg

Beitrag von 19jasmin80 12.04.10 - 09:20 Uhr

Hi Steffi

So früh wie möglich, wenns eben geht schon in der SS damit sie es einplanen können.

Gruß

Beitrag von babe2006 12.04.10 - 09:21 Uhr

Hallo,

ich hab meine Hebi bereits seit der ersten SS...

ich hab sie vor etwa 3 wochen angerufen, mich angemeldet für den GVK und sie ist selbstverständlich wieder bei der Entbindung und danach dabei...

aber du bist in der 20 woche, solltest dich langsam drum kümmern... :) das du eine Gut eund Sympathische findest :) ist ja nich so einfach...

lg

Beitrag von maikiki31 12.04.10 - 09:40 Uhr

Hey,

kommt drauf an wie beschäftigt oder beliebt bestimmte Hebis sind.

Ich habe seid der 10 SSW meine Hebi, denn die nimmt nur 10 Frauen für 2 Monate (also immer Jan-Feb, Mär-Ap, Mai-Juni etx.), die dann auch den GVK, Nachsorge und Rückbildung bei ihr machen.

Suchen würde ich mir früh eine, denn es soll ja auch passen. Ich würde ja nicht die erstbeste nehmen.

Ausserdem macht meine Hebi ab der 24 SSw abwechselnd mit dem FA die Untersuchung.

LG Maike