Manno, warum ist das nur so?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von schnuffelschnute 12.04.10 - 09:39 Uhr

Guten Morgen, ihr Lieben!

Nur noch etwas über einen Monat, dann wirds ernst, dann ist kirchliche Trauung mit großer Feier.

Und ich bin fest davon überzeugt, dass alles schief gehen wird, was nur schief gehen kann.
Ich bin irgendwie mit nichts mehr einverstanden, was geplant, bestellt und gekauft wurde.
Nicht mal mein Kleid gefällt mir mehr und die ausgesuchte Frisur erst recht nicht.
Und das Menü ist eh zu popelig.

Au weia, niemals wollte ich Panik kriegen, aber irgendwie kann ich es nicht verhindern.

Sagt mir bitte, dass das normal ist und ich nicht in die Klapse muss :-)

LG

Ariane

Beitrag von anyca 12.04.10 - 10:06 Uhr

Kann es sein, daß Du Dich zu sehr auf "der Tag muß DER perfekte Tag meines Lebens werden" versteifst? Ganz ehrlich - klar soll es ein schöner Tag werden, aber letztlich geht es doch um Dich und Deinen Mann, um Eure Ehe, nicht um Kleid oder Menü. Und die Frisur kannst Du doch noch ändern?

Und ja, irgend eine Kleinigkeit WIRD nicht 100% klappen an dem Tag, aber das haben bislang alle anderen Bräute auch überlebt!

Alles Gute!:-)

Beitrag von schnuffelschnute 12.04.10 - 10:12 Uhr

Hallo!

Ne, eigentlich versteif ich mich da gar nicht drauf, bin kein wirklicher Planungsfreak - aber irgendwie werd ich so langsam nervös :-)

Ich werds überleben - ich weiß, aber komisch ist es schon

LG

Beitrag von mirabelle75 12.04.10 - 14:22 Uhr

Hallo Ariane,

ich habe im Mai 08 geheiratet und war die letzten Wochen vor dem großen Tag auch völlig panisch und gereizt, weil ich Befürchtungen hatte, dass irgendetwas schief läuft.
Mein Kleid, die Brautfrisur und das Menü haben mir zwar gefallen, dafür war ich total unschlüssig, was den Brautstrauß und die Autodeko anbelangte. Zusätzlich hat es mich tierisch genervt, dass viele Gäste erst sehr kurzfristig und teilweise erst auf Nachfrage zu- oder abgesagt haben und kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand ich, als ich ca. eine Woche vor der Hochzeit den Wetterbericht für unseren großen Tag gesehen habe. Laut Vorhersage: Regen #schock
Es wurde ein wunderschöner traumhafter Tag. Es traten keine Katastrophen ein, die Location war perfekt, das Essen ein absolutes kulinarisches Highlight, alle Gäste waren gut drauf und selbst Petrus hat es mit uns gut gemeint und wir hatten den ganzen Tag Sonnenschein!

Panik und blanke Nerven gehören wahrscheinlich einfach dazu......und dann läuft doch alles rund... und die Hauptsache ist es, dass ihr als Brautpaar euren Tag einfach genießt!

Liebe Grüße

Beitrag von teufelchendani 12.04.10 - 15:18 Uhr

hi!

mein fast mann ist genau gleich. bei uns sind es noch knapp 3 wochen und irgendwie habe ich langsam angst dass ich die nimm übersteh. #zitter

ich denke an dem tag ist so viel trubel und hektik, dass man gar nicht bekommt, was alles schief geht. oder was zum lachen hat.

ich hoffe nur dass bei uns mit dem essen alles klappt, denn sonst kann ich bei meinem schatz für nichts garantieren.

mach locker. alles andere hilft auch nichts.

lg dani

Beitrag von irish.cream 13.04.10 - 12:11 Uhr

Ich komm dann mit in die Klapse :-p

Aber - ich WEISS auch definitiv, dass einiges daneben gehen wird:
# meine Großeltern werden Meckerattacken bekommen, wenn sie das Menü (bzw. Buffet) sehen werden - weil: Buffet gehört sich nicht und schon gar kein Fisch! #bla
# meine zukünftigen Schwiegereltern werden sich tierisch streiten (sind geschieden) und sind nicht in der Lage mal für einen Tag den anderen in Ruhe zu lassen :-[
# der Trauzeuge meines Mannes wird sicher nicht von den Flaschen loslassen #augen
# meine Großeltern werden wieder an meinem Sohn (2 Jahre) rummeckern, bzw an mir, weil ich ihn nicht richtig erzogen habe, er immer noch Windeln trägt und man mit ihm noch keine richtigen Gespräche über Gott und die Welt führen kann #zitter

Aber hey- mir irgendwie egal - aber auch nur irgendwie... und es werden bestimmt noch andere Sachen hinzukommen, denn alleine schon bei den Vorbereitungen macht uns die Familie die Hölle heiß: Brautkleid brauche ich nicht, Jeans würd ja reichen heutzutage - ich will nicht bei dem am Tisch sitzen, aber auch nicht bei dem... um 18 Uhr erst feiern (weil Polterhochzeit) das geht ja mal gar nicht, wo soll ich denn zu Mittag essen usw usf

naja - 3 Wochen noch - dann hab ich wieder für 1 Jahr Ruhe vor der Familie (wohnen alle weiter weg und wir sehen uns eigentlich immer nur im Sommer) #huepf

Augen zu und durch
ic #verliebt 05.05.2010