Wie läuft das genau mit dem Elterngeld ab?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sam239 12.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Elterngeld, ihr habt es ja sicher schon beantragt:

Beantragt wird es ja bei der Landesbank, erst nach der Geburt.
-Wenn mein Mann die ersten beiden Monate nimmt, bekommt er ja 67 %, aber wie schnell ist das Geld da? Wir wollen ja nicht wochenlang ohne Einkommen dastehen.

- wann bzw. wie sagt mein Mann es dem AG? Muss der AG zustimmen? Oder hat er keine andere Wahl als es os hinzunehmen.
- Und wirklich den Zeitpunkt planen kann man ja nicht genau, da der Geburtstermin ja nicht fix ist. Wie sieht das dann in der Realität aus? Muss der AG so flexibel sein, dass man von heute auf morgen ausfällt?

Danke für Eure HIlfe.

LG SAM

Beitrag von residenz 12.04.10 - 10:41 Uhr

Hallo,

also ich kann dir nicht genau sagen wie das mit deinem Mann läuft. Aber da du ja vorher arbeiten warst bekommst du die Zeit in der du noch im Muschu bist, also bis acht Wochen nach Geburt dein Gehalt von deinem Arbeitgeber weiter.

Erst danach bekommst du Elterngelt.
Bei mir ging das nahtlos über. Bekomme immer zum 12. des Monats mein Geld und ich mußte noch nie warten.

Beitrag von joice85 12.04.10 - 11:12 Uhr

Hi..

Also bei mir ging das alles ganz schnell , wenn alle Unterlagen vorhanden sind. Ich hatte den Antrag weg geschickt und innerhalb 2 Wochen den Bescheid wieviel ich bekomme und ab wann. Bis 8 Wochen nach Geburt bekommst du ja Geld von krankenkasse und zuschuss von arbeitgeber. Wir hatten keine Probleme das Geld auf sich warten lies und wir ohne Einkommen waren.