Wie lange nach Geburt im KH?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von s.klampfer 12.04.10 - 10:19 Uhr

Hi ihr #schwanger ern! #tasse und #torte hinstell.

Ich les hier immer wieder das Mütter nach der Geburt ihres kleinen meistens so ein bis 2 Tage nacher nachhause gehen?

Ich bin ja aus Ö und ich weiß (von meiner ersten Geburt) das man 4 Tage mindestens im KH bleiben muss/soll?. Also ich durfte erst am 5 Tag heim.

Ist das bei euch in D normal? #kratz

Dank euch!
Bine 11+6 #verliebt

Beitrag von zisus 12.04.10 - 10:22 Uhr

Also bei uns ist es so, dass vier Tage bei spontaner Geburt und eine Woche bei Kaiserschnitt normal sind (würde ich sagen), wenn alles normal verläuft.

Ich glaube, man darf sich aber auch selbst eher entlassen.

Beitrag von mutschki 12.04.10 - 10:22 Uhr

hi

also wenn man keinen ks hatte,ist es bei uns die regel,3 tage zu bleiben,also am 3ten tag heim zu gehn. man kann aber auch,wenn man will,früher gehn, ich wollte damals auch am 2ten tag heim,war kein problem,muss man nur bescheid sagen.

lg carolin

Beitrag von thyme 12.04.10 - 10:23 Uhr

Hallo
Bei meinem Sohn bin ich (aus der CH) am 5.Tag nach Hause gegangen. War auch gut so, brauchte einige Zeit, bis so die wichtigsten Handgriffe sitzen.
Bei meiner Tochter ging ich am Morgen vom 3.Tag nach Hause, weil ich meinen Grossen so vermisst hab und mir im KH langweilig war. Im Nachhinein hätte mir ein, zwei Tage länger Ruhe wohl auch nicht geschadet. War aber ok so.

LG thyme

Beitrag von pantherd 12.04.10 - 10:24 Uhr

Hallo!

Also meine Hebi und eine Ärztin bei uns im KH haben mir gesagt, dass man bei einer "normalen" Geburt 3 Tage im KH bleibt (bis die U2 beim Baby gemacht wurde), bei Kaiserschnitt 5 Tage. Man kann aber jederzeit heimgehen, es wird keiner zum Bleiben gezwungen. Durchschnitt bei uns im KH sind wohl 3 Tage. Wenn man noch bleiben möchte, sagt auch keiner was. Da sind wir Mamis frei in unserer Entscheidung.

VG
pantherd (34. SSW)

Beitrag von dominiksmami 12.04.10 - 10:27 Uhr

Huhu,

ich habe ja auch in D entbunden und werde auch wieder in D entbinden ( hat verschiedene Gründe).

Damals, vor 9 Jahren, hätte ich nach einer spontanen Geburt bis zum 4. Tag bleiben sollen, da es aber ein KS wurde sollte ich 7 Tage bleiben, habe mich aber am 4. Tag verabschiedet ( sehr persönliche Gründe die der Arzt sofort verstanden hat).

lg

Andrea

Beitrag von smaedi 12.04.10 - 10:28 Uhr

Bin auch aus Österreich!

Du kannst schon nach 24 stunden ca. heim gehen wenn alles passt!!!!
Du brauchst nur eine bestätigung von der Hebamme dass sie dich nach der Geburt betreut!

Krankenhäuser sagen 4 Nächte aber wenn du heim willst dann kannst du dass auch!!! Bist ja nicht im Gefängnis!!!

Du hast anspruch auf 5 Tage betreuung!!!! Entweder du bleibst im KH oder du gehst heim und lässt eine Hebi kommen..... nur vergiss nicht du brauchst vor der Geburt die bestätigeung dass sie eh da ist!!!!

Ich z.b hab vor nach der Geburt noch eine Nacht zu bleiben und dann mag ich heim!!!! Wenn alles passt was tu ich denn so lange da drin... bin ja nicht krank... daheim fühl ich mich viel wohler!!!!

L.G Smaeid mit Bauchzwerg17ssw

Beitrag von gini123 12.04.10 - 10:29 Uhr

hihi,

meine hebi hat mir eine ambulante geburt empfohlen, also kind kriegen und eininge stunden später wieder raus....

vor allem wenn man stillen möchte, soll das von vorteil werden, weil man so seinen ganz eigenen weg finden kann, denn die krankenschwestern im kh geben dir alle tipps "wie man es richtig macht" aber jede einen anderen ..... das war z. bsp. einer der gründe....:-D

ich bin aber noch am überlegen wie ich was mache, hab ja auch noch sooooooooo viel zeit....;-)

lg gini123

Beitrag von nele27 12.04.10 - 10:53 Uhr

Ja, das kann ich auch nur empfehlen - mit einer guten Hebamme und einem fleißigen Mann ist das viiiiiel entspannter als in der Klinik!

LG, Nele

Beitrag von krumel-hummel 12.04.10 - 10:30 Uhr

Hallo

Ja, ist hier normal. Bei einer natürlichen Entbindung, wenn alles okay ist, darf man heim. Bei manchen KH´s nach 4 Stunden, bei anderen nach 6 Stunden. Hab ich gemacht und würd ich auch immer wieder tun.

In USA war es (vor 11 Jahren) so, dass man erst noch einen Säuglingskurz mitmachen musste, bevor man (frühestens 24 Stunden nach der Geburt) nach Hause gehen darf. Fand ich erst total daneben, dann aber (als ich den Kurs mitgemacht hatte) doch sinnvoll, da es manchen Eltern ein Rätsel war, dass man sein Baby füttern, wickeln etc. muss.

Gruß
Hummel

Beitrag von nele27 12.04.10 - 10:52 Uhr

Ich hab ambulant entbunden und werde es wieder tun #huepf

Zu Haus erhole ich mich besser als im KH ... kann auf MEIN Klo gehen, unter MEINE Dusche und liege in MEINEM Bett. Nie würde ich freiwillig im KH bleiben..

LG, Nele

Beitrag von s.klampfer 12.04.10 - 10:53 Uhr

Ich danke euch, vorallem an smeadi werd mal beim #schwanger kurs mit der Hebamme reden!