"Kurzurlaub" im KH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hopeful09 12.04.10 - 10:21 Uhr

Hallo Mädels,

wollte Euch kurz von meinem Wochenende berichten.

Freitag hatte ich normalen Vorsorgetermin beim FA. War an dem morgen ziemlich abgehetzt und kam dann auch letztendlich um einige Minuten zu spät zum Termin.
Dort hatte ich dann auch kaum Ruhezeit und wurde direkt zum Blutdruckmessen gerufen. Das Ergebnis: 170/110!
Da wurde dann schon sofort der Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung geäußert #zitter, habe aber gleich dazu gesagt, dass ich ziemlich in Eile war und ich sonst keinerlei Beschwerden habe. Dann wurden erst mal alle Untersuchungen gemacht (US, CTG) alles unauffällig, nur der Blutdruck stieg weiter an (180/115) #schock
Also kam was kommen musste, die Überweisung ins Krankenhaus. Durfte nicht mehr nach Hause und sollte direkt dorthin fahren. Gut... nachdem ich dann meinen Mann angerufen habe, der kommen sollte, hab ich mich also auf den Weg gemacht.

Dort wurde ich gleich wieder ans CTG angeschlossen und konnte erst mal ne halbe Stunde liegen zum runterfahren. Mein Mann ist dann auch zwischenzeitlich eingetroffen und haben dann zusammen abgewartet was nun passieren würde. Die nächste Blutdruckkontrolle lag dann plötzlich nur noch bei 90/60 - also eigentlich schon wieder zu niedrig.

Die Ärztin kam, hat einen ausführlichen Ultraschall mit Doppleruntersuchung gemacht. Die Ergebnisse fielen alle gut und absolut unauffällig aus. Trotzdem sollte ich zur Überwachung da bleiben.

Bis Samstag Abend wurden dann insgesamt 6 CTG's geschrieben und der Blutdruck wurde überwacht. Abends durften wir dann kerngesund das Krankenhaus wieder verlassen.

Das alles war ganz schön aufregend aber im großen und ganzen war dieser "Probelauf" doch ganz nett. Wir konnten uns in Ruhe alles angucken, kennen nun die Abläufe im Kreißsaal und haben uns schon mit den Schwestern und Hebammen bekannt machen können :-)

Jetzt hoffe ich, dass ich die nächsten 6 Wochen zu Hause genießen kann und nicht doch nochmal vorzeitig wieder hin muss.

LG!

Beitrag von bienchen-maja 12.04.10 - 10:47 Uhr

Puuh! Was für eine Aufregung! Wenigstens ist alles gut gegangen und dem Krümel geht es gut, das ist ja das Wichtigste!

Drücke die Däumchen #pro für die nächste Zeit: Bitte etwas ruhiger!

;-)
LG Alexandra