ich kann den abendbrei einfach nicht ersetzen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mandai09 12.04.10 - 10:26 Uhr

hallöchen...

ich habe vor drei wochen aufgehört zu stillen.ca fast 8 monate :-)
wieso,ist ein ganz anderes thema...

die flasche gebe ich ihm frühs abends und in der nacht.ich gebe ihm schon seit fast zwei monaten abends brei. er isst davon auch eine ordentliche menge, aber trinken will er danach immernoch. und durch schlafen tut er auch nicht, aber das finde ich nicht schlimm. so kleine mäuse müssen das ja noch nicht bringen...

wie lange hat das bei euch gedauert mit dem abendbrei?

Beitrag von perserkater 12.04.10 - 10:41 Uhr

Hallo

Getreidebrei macht unheimlich durstig! So ganz werde ich das auch nie verstehen warum man Babys abends Brei geben muss. Bleib doch bei der Flasche zusätzlich. Viele ältere Babys und Kleinkinder trinken abends ihr Milch und das ist auch ganz ok so. Milch gibt es immer noch nach Bedarf und den Unsinn mit der Ersetzerei ist reine Erfindung der Babynahrungsindustrie.

Die meisten Säuglinge produzieren nicht genügend Melatonin. Erst wenn das Gehirn (genau gesagt die Zirbeldrüse) so weit gereift ist um den Hormonhaushalt richtig zu steuern kann das Kind durchschlafen. Da aber mind. 1000 äußere Umstände dies verhindern können (zahnen, Schübe, Krankheit, Durst, Hunger usw.) schlafen die meisten Babys nicht oder nur sporadisch durch.

LG