Brauche Hilfe bezüglich Schlafsäcke

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rennsusi 12.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo Leute!

Brauche etwas Rat von euch erfahrenen Mamis. Es ist meine erste #schwangerschaft und ich möchte für mein #baby gerne nachts Schlafsäcke verwenden.

Nun steh ich vor der großen Frage welche größe und wie viele ich davon benötige. ET ist der 15. August und ich habe keinen Trockner.

Hab bei Baby walz die von Alvi gesehen mit so einem Innensäckchen aber einer wird mit da kaum reichen und der ist wattiert, ob das nicht zu warm ist. Vor kurzem hab ich noch einen geschenkt gekriegt ohne ärmel und innensack.

Was meint ihr wieviele werde ich brauchen?

Danke für eure hilfe

lg Jasmin mit #ei 23 SSW #verliebt

Beitrag von zigeunerlein 12.04.10 - 10:36 Uhr

also mir hat bis jetzt immer ein Schlafsack pro Größe gereicht, mit Wäschetrockner ist er ja abends wieder trocken ;)
Wir hatten am anfang einen Tschibo schlafsack, der hats auch getan :)

Lg
Elly

Beitrag von heike0479 12.04.10 - 10:40 Uhr

huhu,

also wir haben keinen wäschetrockner und daher auch mehr schlafsäcke gekauft (4). wir haben welche von ikea und finden die prima :-).

lg heike mit jan 3 jahre und bauchpüppi lara 37.ssw

Beitrag von stille.traene 12.04.10 - 11:00 Uhr

Ich bestelle gerade das Mäxchen "Outlast" (neu) von Alvi, werde Gr. 62/68 nehmen und noch ein Innensäckchen in 56 dazu kaufen...für die ersten Wochen werde ich mir aber auch noch einen Pucksack zulegen.
Wenn du keinen Trockner hast, dann würde ich bei dem Alvi halt immer 2 Innensäckchen in einer Größe nehmen und den Außensack kannst du ja waschen wenn die Sonne scheint, dann wird er auch schnell trocken...bzw vielleicht brauchst du ihn auch an warmen Tagen gar nicht, da reicht dann eh das Innensäckchen.

Beitrag von superaen 12.04.10 - 11:02 Uhr

Bei ausgelaufener Windel oder einem Spuckkind sind leider auch die Außensäcke betroffen.
Einen günstigen Ersatzschlafsack (geliehen oder gebraucht gekauft geht ja auch) sollte man schon bereitlegen.

Beitrag von stille.traene 12.04.10 - 11:08 Uhr

Da hast du recht...wenn ich drüber nachdenke ;-) Dann werd ich danach wohl auch nochmal ausschau halten :-)

#blume
Danke!

Beitrag von superaen 12.04.10 - 11:00 Uhr

Hallo Jasmin,
mehr als einen wirst du bestimmt mehr als einen brauchen, wenn du keinen Trockner hast.
Du kannst ja einen "guten" Schlafsack kaufen und noch mindestens einen - vielleicht auch gebrauchten?! - als Ersatz.
Wir hatten vier Schlafsäcke am Anfang und haben die auch gebraucht, denn unsere Tochter (*02.09.2008) war ein Spuckkind und mindestens einmal umziehen in der Nacht war ganz normal.
Unsere zweite Tochter (ET 05.08.2010) kann die Schlafsäcke ja nun auch brauchen und ich HOFFE, dass sie nicht auch ein Spuckkind ist... ;-)

Übrigens wird in warmen Nächten empfohlen, nur die Alvi-Innensäcke zu alleine nehmen und darunter einen Body/evtl plus Schlafanzug. Wichtig ist bei Neugeborenen, dass sie Langarm tragen, aber nicht zu dick und bei hohen Temperaturen wohl auch nicht mehrere Schichten, denn Schwitzen müssen sie ja auch nicht. Im Nacken kann man die Temperatur gut kontrollieren... denn es ist echt ne Gradwanderung, da Neugeborene ihre Temperatur nicht halten können und sehr schnell auskühlen.


LG
Anne

Beitrag von blitzi007 12.04.10 - 12:08 Uhr

Hallo,

wir hatten 2 Schlafsäcke pro Grösse und keinen Trockner.

Wir hatten auch keinen Alvi-Schlafsack, sondern einen ganz normalen Schlafsack ohne Ärmel (entweder Sommer oder Winter) und dann einen Popolini Felinchenschlafsack. Der ist mit langen Ärmeln, weicher dünner Stoff und als Innenschlafsack oder als alleiniger Sommerschlafsack für tagsüber oder heissen Nächten ideal.

lg Tina

Beitrag von nager.michi 12.04.10 - 13:40 Uhr

kleiner Tipp: bei Real und beim DM gibts auch so Schlafsäcke wie Alvi mit Unterschlafsack, nur eben aus normaler Baumwolle und nicht kba. Die kosten zwischen 15 und 20 Euro! Da kann man auch zwei davon kaufen.

Beitrag von gussymaus 12.04.10 - 14:21 Uhr

ich habe nur gesteppte, ärmellose schlafsäcke für meine herbstkinder. die haben sie sommer wie winter getragen. im sommer war es nur selten so warm, dass ich ihn wegließ... allenfalls gabs mal was kurzärmeliges statt nachtzeug, oder eben nur body drunter.

wenn es im winter mal superkalt sein sollte (was man im geheizten haus ja kaum merkt) hab ich nen pulli zusätzlihc drunter gezogen, tata aber nur sehr selten nötig, wenn mal ein kind krank war, und für die paar nächte kauf ich bestimmt keinen schlafsack extra. und ein 60€ schlafsack von alvi kommt mir eh nicht ins haus, und geschenkt bekommt man die ja nicht...

ich habe immer zwei passende gehabt, einen an, einen in der wäsche, auch ohne trockner sind die bis zur nächsten nacht trocken, im schlimmsten fall auf der heizung. die nächste größe hab ich aaber auch immer schon da, wenn spuck zeit ist oder so tut der es dann auch mal bis die anderen trocken sind. das hat immer gereicht, den dritten hab ich selten benutzt...

Beitrag von felicat 12.04.10 - 15:01 Uhr

Hallo Jasmin,

wir haben die von Sterntaler und finden sie super-süß. Aber auch die anderen Schlafsäcke sind meist nicht schlecht!

Für den Sommer kannst du keine extrem-wattierten Säcke nehmen (Daunensäcke solltest du sowieso nicht kaufen). Gibt auch eigene Sommerschlafsäcke, wie du magst.

Aber du kannst immer mit der Kleidung drunter variieren, also wenns wärmer ist nur einen Body mit Schlafsack, wenns kühler ist dann eben Schlafanzug mit Schlafsack. Mehr aber nicht. Keine Mütze, Söckenchen oder gar Strumpfhosen!

Die optimale Raumtemperatur liegt bei 18 Grad. Kommt dir im ersten Moment vielleicht kühl vor, ist es aber garnicht. Im Schlaf sinkt die Körpertemperatur sowieso ab und es ist viel gefährlicher, das Baby zu überhitzen, als es etwas kühler schlafen zu lassen (wegen plötzlichem Kindstod).

Im übrigen reichen 2 Schlafsäcke vollkommen, wenn du keinen Trockner hast.
Genauso wie du deine Bettwäsche nicht täglich wechselst, musst du auch den Schlafsack nicht wechseln. Unsere Babys werden jeden 3. Tag gebadet, und da wird Schlafanzug frisch angezogen. Schlafsack wird nur bei jedem 2. Mal gewechselt, haben sie also 6 Tage an.
Die Leintücher kannst du sogar weniger oft wechseln, wenn sie nicht vollgespuckt sind. Babys mögen es ihren eigenen vertrauten Geruch in der Nase zu haben und stinken tut ein Baby ja sowieso nicht...

LG Astrid