Das leidige Thema UTROGEST

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumsum-80 12.04.10 - 10:32 Uhr

Hallo,
ich wollte mal fragen wie lange Ihr Utrogest genommen habt!!????!! Ich komme morgen in die 13 SSW und nehme 2mal täg 2 oral ein!!
Darf ich Sie einfach absetzen oder sollte ich in 2 Wochen meinen Doc fragen??

Danke schön!! #blume

Beitrag von mel.w. 12.04.10 - 10:35 Uhr

Hallo:)
Ich hab Utrogest ab der 8 ssw-16 ssw genommen. Habe ab der 15 ssw. langsam nieriger dosiert.. Hatte auch 2x2 aber vaginal.... abgesetzt: hab dann nur 1x2,dann 1x1 über einen Zeitraum von 1,5 Wochen..
Sollte bis 15+0 Utrogest laut FA nehmen...

Beitrag von sumsum-80 12.04.10 - 10:38 Uhr

Ich hab nur bissel Angst das es dem Wurm schaden könnte????

Beitrag von momodyali 12.04.10 - 10:40 Uhr

Progesteron kann nie den Ungeborene schaden und auch nicht überdossiert werden, muss du nur aufpassen das du keine Umbruchblutung deswegen bekommen, deswegen langsam absetzen.

Beitrag von momodyali 12.04.10 - 10:46 Uhr

Ich meine natürlich "Abbruchblutung ":-)

Beitrag von momodyali 12.04.10 - 10:37 Uhr

Ich war bei meinem FA bei 11+1 und hat mir gesagt, ich kann es absetzen und weil ich welche noch übrig habe hat mir geraten anstatt 2xTag nur 1x Tag und dann 1x alle 2 Tagen.
Du kannst auch anrufen und fragen.

Beitrag von yvy2202 12.04.10 - 10:40 Uhr

Hey!

Habs aber der 13. Woche langsam runter dosiert. Würde aber deinen Doc noch 1x fragen. Ruf doch in der Praxis an. Die können dir bestimmt schon telefonisch weiter helfen...

Liebe Grüße und alles Gute!

yvy

Beitrag von sumsum-80 12.04.10 - 10:48 Uhr

Ok ich werde nachher gleich mal anrufen und nachfragen...bin mal gespannt was er meint...
Solange es meinem Wurm nicht schadet nehm ich es auch gern noch weiter wenns hilft!! :-)

Danke schön

Beitrag von nudelmaus27 12.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo!

Also eigentlich sagt man, dass man das Zeugs bis Ende des 3. Monats nehmen soll, da der Körper dann selbst genug von dem Hormon hat.

Ich habe es, ehrlich gesagt, weil ich keinen Bock mehr hatte wegen ein paar Stück eine neue teure Packung zu kaufen einfach ab der 10. SSW reduziert, heißt statt 2 pro Tag nur 1. Meine FÄ meinte das wäre okay.
Da ich mir auch immer Sorgen gemacht habe ob was passiert wenn man das Zeugs von heute auf morgen weglässt, meinte sie, dass ab der 13. SSW man von heute auf morgen damit aufhören kann und es passiert rein garnichts.

Ich würde an deiner Stelle den Doc nochmal anrufen und sagen dass du jetzt in der 13. SSW bist und er soll dir sagen ob du es weglassen sollst oder runterdosieren.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von eisschnute 12.04.10 - 11:07 Uhr

Ich habe mit Utrogest in der 13. SSW aufgehört. Ich weiß nicht, was dein Arzt meinte, aber wenn du dir unsicher bist, ruf ihn nochmal an.

Viele Grüße

Beitrag von crumblemonster 12.04.10 - 11:35 Uhr

Hallo,

einfach absetzen würde ich es nicht. Dann lieber eben noch die zwei Wochen nehmen.

Wir basteln ja nun sehr lange an Nr. 3 und ich nehme auch Utrogest. Mir wurde gesagt, ich müsse es mind. bis zur 13. SSW nehmen und danach würde der Hormonwert bzw. die Entwicklung des Kindes maßgebend dafür sein.
Momentan nehme ich einmal täglich 2 Stk vaginal, habe aber morgen meinen ersten Termin bei der FÄ, mal sehen, ob sich dann an der Dosierung etwas ändert.

Du könntest auch beim FA anrufen.

LG

Beitrag von atlantis_6391 12.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

ich hab in der 19.SSW wieder Termin und ab da soll ich es dann langsam absetzen,bisher nehme ich 3x1 vaginal.
Hab es wegen Hämatom bekommen,aber ist schon weg und bekannte Gelbkörperschwäche hab ich auch nicht.
Naja schaden tuts ja nicht ;-)

LG