Brustwarzen sind rosa....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 12.04.10 - 10:39 Uhr

Guten morgen!

Seit ca. einer Woche schlage ich mich mit wunden Brustwarzen herum, es ist schon besser geworden, aber dennoch sind eben die Wunden da. Creme schon fleißig mit Traumeel Salbe, renne hier zu Hause oben ohne herum... Jetzt habe ich eben festgestellt, dass meine Brustwarzen nach dem Stillen richtig rosa sind... Ist das normal? Außerdem habe ich an der einen Brust eine Stelle, die schmerzt, wenn ich leicht drücke, kann aber keine Knubbel oder sonstiges feststellen... Ist auch nicht heiß oder so...

Lg, Steffi mit Emily Sophie 14 Tage

Beitrag von perserkater 12.04.10 - 10:47 Uhr

Hallo Steffi

Streich mal die schmerzendes Stelle zur Brustwarze hin aus und leg vorher einen warmen Lappen drauf. Kann sein das die Milch etwas gestaut ist. Du kannst auch dein Baby so anlegen, dass es dort die Milch wegtrinkt.

Das mit den rosa BW kenne ich auch noch von der Anfangszeit. Die Haut regeneriert sich und ist deswegen so hell. Du kannst gegen die Entzündung noch schwarze, erkaltete Teebeutel drauf legen. Und Creme aus Wollfett ( http://www.google.de/products?q=lanolin&oe=utf-8&client=firefox-a&rlz=1R1GPCK_de___DE353&um=1&ie=UTF-8&ei=bN3CS6K1KIeuOI_OsJcE&sa=X&oi=product_result_group&ct=title&resnum=3&ved=0CCQQrQQwAg ) helfen sehr gut. Nach dem stillen etwas Mumi drauf verreiben und einziehen lassen.

Schau immer, dass dein Baby so viel von dem Warzenvorhof mit im Mund hat. Das hat bei mir damals zur sofortigen Schmerzfreiheit geführt. Ich habe einfach mit dem Finger den Vorhof mit in den Mund "gestopft" (blöd ausgedrückt aber so musst du dir das vorstellen). Dadurch sind meine BW ganz schnell verheilt.

LG

Beitrag von mini-wini 12.04.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich hatte am Anfang (fast die ersten 6 Wochen) wahnsinnige schmerzen beim Stillen. Ich habe gar keine Creme drauf gemacht. Meine Hebi meinte die Creme macht die BW nur "aufgeweichter" und somit können die noch schneller einreissen und wund werden.
Hab auch gute Erfahrungen mit kaltem schwarzem Tee gemacht. Der hat ne gerbende Wirkung und das härtet ab. Hab immer ne Schüssel im Bad stehen, hilft auch bei wundem Po beim Baby.
Jetzt habe ich keine Schmerzen mehr, aber meine BW sind immer noch rosa. Ich denke das ist normal.
LG