Blondierung beim Friseur, kaputte Kopfhaut! Friseure da?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von pcp 12.04.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

ich kann mich erinnern daß ich als Teenager mal meine dunkelgefärbten langen Haare knallrot haben wollte, ich saß dafür ewig beim Friseur und der klärte mich auch darüber auf daß meine Kopfhaut stark gereizt wird. Ich hab das in Kauf genommen und es war okay.

Meine Freundin war letzte Woche bei ihrem Friseur und wollte ihr blondierten Haare um einige Nuancen natürlicher haben. Also den dunklen Ansatz wieder blondieren und dann zusätzlich eine dunkelblonde Tönung bzw. Coloration.

Der Friseur hat den Ansatz gefärbt und als er die 2. Farbe aufgetragen hat hat das schon stark gebrannt. Sie machte ihn darauf aufmerksam und er meinte nur "das wird dann besser". Sie hat sich dann richtig durchgequält und er gab ihr später irgendein Gel auf die Kopfhaut "zum Beruhigen". Daheim hat sie dann bemerkt daß ihr gesamter Kopf von dicken schmerzenden Krusten übersät ist! #schock

Ich finde sie sollte das unbedingt reklamieren, ich finde das echt schlimm, das kann ja nicht gesund sein! Ihr ist das total unangenehm, sie meinte so eine doppelte Coloration ginge wohl nicht anders. ???

Wie seht ihr das? Sollte ein Friseur seine Kundschaft nicht zumindest aufklären daß diese Reaktion möglich ist? Außerdem kann man einen Friseur ja schon verklagen wenn er zuviel wegschneidet (kenne so einen Fall) wie ist das denn dann in dem Fall?

lg
P.

Beitrag von robingoodfellow 12.04.10 - 11:32 Uhr

Wow, das ist krass.

Ich bin auch platinblond blondiert, aber mein Friseur (Biostetique) hat extra auf die Kopfhaut vorher eine Tinktur aufgetragen damit meine Kopfhaut nicht so leidet. Hat auch nur einen minimalen Hauch gebrannt.

Sie sollte auf jeden Fall mal zum Hautarzt gehen.

LG

Beitrag von luiisee 12.04.10 - 16:40 Uhr

ach du lieber himmel.

also ich verstehe nicht warum der ansatz erst blondiert wird und dann wieder in eine dunklere farbe eibgefärbt/getönt wird???
den blondiervorgang hätte man sich schenken können ( soweit ich das von deinen beschreibungen her beurteilen kann)
ich würde auf jeden als 1. zum hautarzt gehen,dannach direkt zum friseur um ihm zu zeigen was er da angestellt hat! vielleicht bekommt sie ihr geld zurück! klar das macht die kopfhaut auch nicht besser aber imerhin besser als nichts.
und dann würde ich mich nie mehr blicken lassen bei dem friseur!
aber wie gesagt, zeigen würde ich es ihm auf jeden fall

lg

Beitrag von pcp 12.04.10 - 17:29 Uhr

Naja, ihre Naturfarbe ist mittelbraun und die alte Blondierung war ziemlich hell, ich denke die 2 Färbevorgänge waren notwendig um eine einheitliche Farbe zu erreichen. #kratz

Danke,
lg
P.

Beitrag von tauchmaus01 12.04.10 - 19:39 Uhr

Erst zum Hautarzt, dann zum Fiseur, er möchte bitte sagen welches Mittel er verwendet hat.......Irgendetwas stimmt da ja nicht. Ein Firsuerbesuch sollte kein Risiko für die Gesundheit darstellen.
Auf jeden Fall das Geld wieder verlangen.

Beitrag von schwarzesetwas 12.04.10 - 23:55 Uhr

Die Kopfhaut beruhigt sich recht schnell.
Ein zwei Tage tuts nicht mehr weg, die Schuppen gehen auch schnell weg.

ABER: Der Friseur hätte sie aufklären müssen.

Letztendlich wenn man sowas machen lässt, muß man auch die Konseuqenzen rechnen.

Ich denke nicht, dass sie da ne Chance hat-

Beitrag von yale 13.04.10 - 16:32 Uhr



In dem monent als er sagte "das geht gleich wieder" hat er gewusst das was nicht stimmt und hätte es runter waschen müssen.

Das kann schlimmer verbrennungen bis entzündungen davon tragen.

Dadurch das sie 1. nicht direkt aufs abspülen bestanden hat (hätte sie wenn sie kein gutes gefühl bei gehabt hätte) und 2. nun schon mehr als ein Tag vergangen ist wird sie keine chancen mehr auf Klage oder rückerstattung mehr haben wird,versuchen kann sie es.

Ich würde in jedem fall zum Friseur und ihn zur rede stellen.