Kindergarteneingewöhnung die 2te....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von polishngirl 12.04.10 - 11:01 Uhr

Hallo

Ich muss mich heute auch mal ausheulen....

Meine Tochter (2Jahre) geht seit einer Woche in die Kita, sie wird zum 2ten mal eingewöhnt. Vor 3 Wochen war sie das erste mal da, dann wurde sie krank und konnte 3 Wochen nicht gehen, ( bedingt durch die krankheit). Beim ersten mal lief alles so gut, wir kamen in die Gruppe und sie rannte gleich los und spielte mit. Weinte zwar auch kurz, ließ sich aber super ablenken und hatte spaß. Nun 3 Wochen später ist es so schwer. Sie weint und klammert sich an mich, sagt schon zu Hause, das sie nicht zu den anderen Kindern will. Ich weiß nicht wie ich es ihr und auch mir leichter machen kann. Mir tut es natürlich auch sehr weh, wenn sie so weint.

Wie war das bei euch? Hört es bald auf? Ich hab in 3 wochen urlaub und wir wollen weg fahren, das heißt sie geht wieder eine Woche nicht. Ich hab angst, das es dann wieder von vorne los geht. Ich hoffe das ich es bis dahin gut hinbekommen habe, das sie nicht mehr solche angst hat.

Wäre froh wenn ich hier ein paar erfahrungsberichte bekommen würde.

LG Polishngirl + Celina 2 Jahre

Beitrag von celi98 12.04.10 - 11:09 Uhr

hallo,

wir mussten sarah anders als geplant eingewöhnen, weil sie mit einer heftigen blasenentzündung zwei wochen kank war. danach war es auch sehr schwierig. zum einen war sie zwar gesund, hatte aber sehr abgenommen und so richtig fitt war sie wohl auch nicht, das wirkt sich bestimmt aus. zum anderen hatten wir in den zwei wochen keinen kontakt zu anderen kindern. nur bett liegen und mama. sonst haben wir uns viel verabredet, hatten babyturnen und schwimmen. ich denke dadurch war die eingewöhnung noch schwieriger. von ganz zu hause gleich in den kindergarten. bei uns hat das nach zwei wochen geklappt. die durfte ich mich gar nicht trennen, auch nur mama, mama. dann hab ich den papa mitgeschickt und auf einmal ging es.

wenn es bei euch im laufe der woche nicht besser wird, würde ich mal überlegen, den papa mitgehen zu lassen.

lg sonja

Beitrag von polishngirl 12.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort.

Mein Mann war letzte Woche mit dem Kind im Kindergarten, diese Woche hat er frühschicht und ich bring sie in den Kindergarten. Heute meinten die Erzieher, das es schon ging und nach nem Wochenende wäre es ehe wieder schwer.....Ich hoffe das ich es in den 3 Wochen schaffe, das sie nicht mehr so ängstlich ist und dann muss ich schauen...

LG Polishngirl

Beitrag von lulu06 12.04.10 - 11:10 Uhr

Hallo,

MUSS sie denn JETZT eingewöhnt werden, oder könnt ihr das nicht nach dem Urlaub machen???

Sonst würde ich das einfach etwas nach hinten schieben.

LG lulu

Beitrag von polishngirl 12.04.10 - 13:14 Uhr

Hallo

Auch dir Danke für deine Antwort. Da wir beide Berufstätig sind, muss sie in die Kita...Das eigentlich schon seit letztem Jahr Februar. Leider war da noch kein Platz frei, ich hab mich Arbeitsmäßig mit meinen Stunden runter setzten lassen und so haben wir das Jahr so überbrückt. Seit März ist nun dieser Platz frei und seit dem 1. März ging sie dann auch in die Kita. 1 Woche dann wurde sie krank, war 2 Wochen zu Hause, dann war die Kita zu (Ostern). Und nun muss sie aber gehen, denn ich muss arbeiten.
Ich hoffe das es schnell klappt, das sie nicht mehr so ängstlich ist.

Lg Polishngirl