Hat jemand Erfahrung mit Tchibo Kinderwagen ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mausie47 12.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo Zusammen !!

Hat jemand Erfahrungen mit dem Kinderwagen von Tchibo ? Soweit ich weiss, sind die meistens auch getestet usw. Aber wie sind Eure Praxistest ??

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße
Mausie 13.SSW

Beitrag von lenja83 12.04.10 - 11:11 Uhr

Mach bloß nicht den Fehler und kauf dir so einen Schrott-Wagen!!
Hatten ihn bei unserem 1.Kind! Landet jetzt auf´m Sperrmüll der Wagen!
Am falschen Ende gespart würd ich da mal sagen, haben uns jetzt den Teutonia gekauft!!

Beitrag von ra2006 12.04.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

Haben die wieder Babysachen im Angebot???
Habe noch nix gesehen.

LG
Alexa

Beitrag von mausie47 12.04.10 - 11:48 Uhr

noch nicht, aber ich rechne jede Woche damit ;o)

Beitrag von stellina2384 12.04.10 - 11:56 Uhr

Wir hatten mal einen Buggy von Tshibo und der war absolut Schrott!!! Ich würd da die Finger weglassen und was anständiges kaufen

Beitrag von ilka24 12.04.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

wir haben vor fast 7 Jahren den Kinderwagen von Tschibo, damals von HAUCK gekauft und waren mit dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

Ich gebe sicher keine 650 € für einen Kinderwagen aus, der dann nur knapp 2 JAhre (inkl. Umbau zum Buggy) genutzt wird.

Wir haben beim 2. Kind dann einen gebrauchten Markenkinderwagen Hartan Racer gekauft für 250 €, der fuhr sich auch nicht besser als der von Hauck (Tschibo).

Gruß
Ilka

Beitrag von mausie47 12.04.10 - 12:27 Uhr

Endlich ein Lichtblick ;-)
Ganz lieben Dank !!!

Mausie

Beitrag von ilka24 12.04.10 - 12:38 Uhr

Gern geschehen. :-)

Kann wirklich nichts schlechtes über den Hauck von damals sagen, außerdem ist tschibo bei Reklamationen auch immer nett und kulant, falls doch mal was sein sollte.

Gruß

Ilka

Beitrag von seelentrost2007 12.04.10 - 14:32 Uhr

also ich glaube kaum das das ein lichtblick ist.

die wagen von harten sind kein vergleich zu hauck.

teste selbst im babyladen das ist das beste.

kenne aber auch viele mütter denen qualität gar nicht auffällt.

lg

Beitrag von deoris 12.04.10 - 12:46 Uhr

Tschibo KiWa und Buggi sind von Hauk ,also absoluter Schrott!!!

Beitrag von ilka24 12.04.10 - 12:59 Uhr

Na ja,

die nehmen sich ja alle nicht viel. Das Hauck beim Test auf mangelhaft gefallen ist, dagegen ist Hauck vorgegangen. Siehe 2. Link. Von daher ist die Bewertung wohl auch nicht berechtigt.

http://www.test.de/themen/kinder-familie/test/Kinderwagen-10-von-14-sind-mangelhaft-1801766-1802602/

http://www.hauck-group.org/index.php?id=73

Was lässt dich denn gegen die Hauck-Sachen so urteilen, hattest du Modelle von denen?

Beitrag von marion0689 12.04.10 - 13:52 Uhr

Hallo!!!

Ich hatte einen KiWa und Buggy von Hauck und kann dir auch bestätigen, dass Hauck in der KiWa-Branche total Mist ist.

Den Buggy haben wir geschenkt bekommen ( er hat 170 Euro gekostet, wir haben den Bon bekommen zwecks Garantie )
und er ist uns nach paar Wochen regelrecht in sich zusammen gefallen.

Der KiWa war ähnlich ( Chicago Air ) und dann haben wir beides verkauft und uns den Gesslein Vision gekauft.
Und was soll ich sagen??
Das ist gar kein Vergleich. Das ist so, als würdest du den Fiat Punto mit einem BMW vergleichen....

Überlegs euch genau, ob ihr am KiWa sparen wollt. Natürlich muss es kein Bugaboo sein ( hässlich wie die Nacht, wie ich finde ) aber wenn ihr ein Hauck-KiWa kauft, bin ich mir fast sicher, dass ihr sowieso früher oder später nochmal einen neuen, "Marken" Kiwa kauft.

Liebe Grüße!!

Beitrag von deoris 12.04.10 - 20:12 Uhr

Ich hatte damals bei meinem ersten Sohn einen Ersatz KiWa für Oma von Hauck gekauft ,weil ich nicht so viel geld ausgeben wollte,obwohl der so wenig gewahren wortden ist ist er praktisch nach weniger als einem halben jahr kaputt gegangen.Danahc habe ich einen Hauck Buggy gekauft ,recht teuer ,weil ich dachte dass die Qualität wohl sich im Prei zeigen würde ,die erste Zeit war ich sehr zufrieden ,doch dann nach etwa 4 Monate waren die Räder so abgefahren ,dass der Buggy niocht mehr gerade aus fahren konnte ,der Stoff ging kaputt,und die Bremse sprang immer auf.
Das hat mir an Erfahrung gereicht um zu sagen ,dass Hauck wirklich Mist ist und wenn es auch was anderes als KiWa oder Buggy ist ,meide ich das trotdem.

LG Ewa

Beitrag von felicat 12.04.10 - 14:54 Uhr

Hallo,

Hauck produziert die für Tchibo. Und ich würde nicht verallgemeinern, dass die Schrott sind.

Es kommt halt immer auf die individuellen Bedürfnisse an und auf die Bauart der Kinderwägen.

Hast du vielleicht einen Link für uns, wo man den Wagen sehen kann, den du meinst?

Im übrigen habe ich einen Teutonia Zwillingswagen, der neu Listenpreis 1158,- kostet.
Und trotzdem ist er klapprig und muss jetzt zur Reparaturn wegen Problemen mit dem Dach und den Reifen.

Eine Marke ist oft teuer, weil da ordentliches Brand Marketing dahinter steckt. Das zahlt man natürlich mit! Klar ist da auch die Qualität ein wenig besser, steht aber meist in keinem Verhältnis zu den extrem teuren Preisen!!!

LG Astrid

Beitrag von kathrincat 12.04.10 - 15:45 Uhr

das ist hauck, also schrott!