Was soll ich nur tun? Bitte um Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von millisma 12.04.10 - 11:12 Uhr

Ich zermatere mir seit letzter Woche mein Hirn.....
meine Tochter tanzt gern, zum Kinder turnen wollt esie ohne ihre bete Freundin, die weggezogen ist nicht mehr gehen, also bin ich mit ihr zum Kindertanzen gefahren, wir waren dort dreimal zum schnuppern. Ich hab gemerkt, dass es ihr schon gefallen hat, sie sich aber nicht richtig getraut hat mitzumachen. WEnn ich mitgemacht hab, dann hat sie auch allein weitergemacht, aber war alles sehr gehemmt.
Letzte Woche sind wir wieder hin und ich hab ihr gesagt, wir gehen da jetzt noch 5 mal hin und wenn e sdir dann immer noch überhaupt nicht gefällt, dann musst du da nicht mehr hingehen. War sie mit einverstanden und war auch gut gelaunt und hat mich in der Turnhalle dann von allein verabschiedet und gesagt, daß ich gehen kann. Ich ihr gesagt, daß ich nur vor die Tür geh undda die ganze Zeit über sitz und auf sie warte.
Tja, als die Stunde vorbei war, kam sie mit Tränen im Gesicht raus und hat gesagt, daß sie da nie wieder hin will. Ich daraufhin den trainer gefragt, seit wann sie denn weint und ob sie beim Tanzen auch schon geweint hat. Er sagte, ja sie habe die ganze Zeit über geweint hat aber auch die ganze Zeit über mitgetanzt, dabei aber eben geweint.......Ic hwar total geschockt, weil ich natürlich dachte, sie hätte Spaß gehabt zumal sie mich ja selbst rausgeschickt hatte.
Tja und nun?
Einerseits will ich sie dort nie wieder hinschicken, es ist schließlich ihre Freizeit und sll ja Spaß machen.
Andererseits würde ich ihr gern das Gefühl vermitteln können, daß sie sich selbst überwindet und sich doch traut und daran Spaß haben kann. Daß sie merkt, daß man auch ohne Mami Spaß haben kann.
Sie meint, sie findet das doof, weil ich nicht mitmachen darf.........
Dann denk ich wieder, wenn sie nunmal noch nicht soweit ist, warum sie "zwingen"? Das kommt schon von allein.....das mit dem loslasse nvon Mami. Aber sich etwas nicht zu trauen und es dann dabei zu belassen ist ja auch kein schönes Gefühl, das kann ja auch für sie nicht schön sein.....

Was würdet ihr machen?

Beitrag von bine080 12.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo,
ich würde sie erstmal nicht wieder hinschicken! Scheinbar ist sie damit noch überfordertalleine und bracht Mama dabei.
Probiere es in ein paar Wochen nocheinmal.
Liebe Grüße,
Bine mit auch einem sehr sensiblen Kind ;-)

Beitrag von criseldis2006 12.04.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich würde sie nicht wieder hin"schicken".

Es soll den Kindern Spaß machen, aber so macht es deiner Kleinen bestimmt keinen Spaß.

LG Heike

Beitrag von cajamarca 12.04.10 - 11:47 Uhr

Wie alt ist sie denn? Kannst du sie nicht mit einem der Kinder dort "verkuppeln"? Kennst du die anderen Eltern und Kinder ein wenig? Manchmal wirkt es schon Wunder, wenn sie eines der Kinder einen Nachmittag zum Spielen einladen darf, und ihr euch dann vor dem Kurs verabredet und sie zusammen reingehen.
LG Anke

Beitrag von krilu3009 12.04.10 - 12:13 Uhr

Also ich würde hingehen aber dabei bleiben...und ermuntern, ermutigen... vielleicht in der Gruppe 'verbündete' finden...diese ansprechen... also andere Kinder und die mit meinem bekannt machen...ein gruppengefühl schaffen...
das hätte der Trainer/in machen müssen... wenn sie die ganze Zeit geweint hat, das geht gar nicht!!
Ich würde wieder hingehen, weil du sonst manifestierst und unterstützt, dass das Tanzen blöd war...vielleicht hat sie dann immer wieder Angst in solch einer Situtation.
sage ihr, dass ihr zusammen dort hingeht... das du da bleibst und sie dort toll tanzen kann und Anschluss an andere Kinder hat.
Vermeidung ist meiner Meinung nach der falsche Weg.
Wenns nochmal nicht klappt, dann würde ich es auch lassen...aber immer noch versuchen, dass das alles nicht zu einer schlimm abgespeicherten Erfahrung wird.
Ich versuchs mal so.. beim Kinderarzt wird mein Kind geimpft...das tut weh, er weint... beim nächsten Mal will er da nicht hin. Wir gehen trotzdem hin, dieses Mal darf er da sogar vorführen was er schon kann. Alles wieder gut.
Sicher, das ist kein Arzt und soll Vergnügen sein... aber auch hier ist es für mich wichtig demkleinen Wesen zu zeigen...so gehts! Vielleicht fühlte sie sich allein, einsam. deshalb der Rat...such andere Kinder, die sich kümmern oder die alle miteinander Spass haben!
Lg und alles Gute