beckenendlage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 25karin 12.04.10 - 11:26 Uhr

hallo ihr lieben!

ich war in der 32. ssw beim frauenarzt und unser kleiner (unser 1. baby) hat sicher leider gedreht - was bedeutet das er jetzt im bauch sitzt. mach jetzt die indische brücke usw.

auf der anderen seite trink ich himbeerblättertee, akupunktmassage ... bereite mich natürlich auch auf einee natürliche geburt vor, die ich mir sehr wünsche.

bin jetzt in der 34 ssw und wollt ma fragen bis wann sich eure käfer gedreht haben und wie ich das "fühlen" kann. hab nämlich einmal so und einmal so das gefühl.

lg
karin

Beitrag von hardcorezicke 12.04.10 - 11:32 Uhr

huhu

bin auch morgen 34 ssw.. und meine maus liegt auch noch in BEL... wenn sie sich bis zur 36 ssw nicht dreht muss ich mit dem krankenhaus absprechen was gemacht wird..

mein arzt möchte mir es nicht zutrauen als erstgebärende in bel ein kind zu bekommen..

Beitrag von 25karin 12.04.10 - 11:44 Uhr

machst du auch übungen? wie siehst du einem ks entgegen?

Beitrag von hardcorezicke 12.04.10 - 11:53 Uhr

ich habs mal mit der spieluhr und der taschenlampe versucht..
ich bin sehr schlank.. und gebe die hoffnung auf..

wie ich engegen sehe,, mir ist es egal.. hauptsache das kind ist gesund,,, ob sie jetzt eher kommt oder nicht... noch nen grund ist das ich ss diabetes habe und meine kleine schon recht gross ist.. bzw gewicht..

aber ich lasse mich einfach überraschen..

klar man hat schmerzen hinter her... oder man hat sie std wärend der geburt selber--

Beitrag von rabe2 12.04.10 - 11:46 Uhr

Hallo!

Mein Jüngster hatte sich bis zur 33. Woche auch noch nicht gedreht...lag auch noch nie "richtig".

Während mein FA noch eine ruhige Kugel schob, wurde ich immer nervöser.#schwitz

Um irgendwas "zu machen" habe ich mir abends die Spieluhr unten auf den Bauch gelegt. Und am 3. Tag hat es so gewaltig gerumpelt, dass ich dachte, mir zerreißt es den Bauch.

Zwei Tage später hatte ich einen Termin beim FA und begrüßte ihn mit den Worten: Endlich hat er sich gedreht...was auch stimmte.;-)

Ich wünsche euch alles Gute! Und wenn die Kinder sich doch nicht drehen, dann hat es meistens einen Grund (z.B. zu kurze Nabelschnur).

Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag von deoris 12.04.10 - 11:56 Uhr

hallo
mein 2.Sohn hat sich in der 37 ssw gedreht.Meine Hebi hat mich aber dazu noch gemoxt.Vielleicht erkundigst du dich darüber.

LG Ewa mit Nr. 3 im Bauch

Beitrag von julja1980 12.04.10 - 14:27 Uhr

Hallo Karin,

mein Sohn war auch ein BEL-Kind. Ich hatte immer die Hoffnung, dass er sich noch dreht, aber jeder Ultraschall zeigte, dass der Kleine eben lieber sitzt. Das Krankenhaus hier in Lörrach hat sehr viel Erfahrungen mit BEL-Geburten, sodass ich nach guter Beratung durch die Ärztin es gerne versucht hätte. Der Po des Kleinen saß auch 2 Wochen vor dem ET schon schön auf meinem Becken auf, die Beine waren nach oben geklappt, die Bedingungen schienen ideal für eine natürliche Geburt aus BEL. Doch dann, 1 Woche vor dem ET, war der Kleine wieder hoch gerutscht und die Frauenärztin hat mir dann doch einen Kaiserschnitt empfohlen und dann auch durchgeführt, und zwar am ET. Was ich damit sagen will: Vielleicht gibt es ja auch bei dir in der Nähe ein Krankenhaus, das Erfahrung hat mit BEL-Geburten. Lass dich dort beraten. Wenn die Bedingungen nicht ideal sind, zum Beispiel weil das Kind einen zu großen Kopf hat oder eben nicht ideal liegt, kann immer noch ein Kaiserschnitt gemacht werden. Aber leider machen viele Krankenhäuser mangels Erfahrung lieber gleich einen Kaiserschnitt bzw. viele Ärzte raten dazu.
Aber vielleicht dreht sich das Kind ja doch noch. Bei mir hat aber alles nichts geholfen. Aber vielleicht hat das Kleine ja auch einen Grund, warum es sich nicht drehen mag, wer weiß.
Auf jeden Fall wünsche ich dir eine gute Geburt.
Liebe Grüße
Julia