nächtliches Abstillen/

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von luna-08 12.04.10 - 11:33 Uhr

Hallo ihr Lieben, Klara wird nächste Woche schon 1Jahr alt, wahnsinn.
Bis vor 2 Wochen hab ich noch abends, nachts und morgens gestillt.Sie kam aber jede 2.Stunde#schwitz. War echt anstrengend, wurde auch immer schlimmer. Haben dann mal ihr abends eine Flasche angeboten, hat super geklappt ( beim Papa besser)
dann mal nachts und so weiter.......
Heute Nacht hab ich zum ersten Mal gar nicht mehr gestillt. Trink jetzt schön Pfefferminztee und hab nen engen BH an. Die eine Brust ist schon ziemlich voll.
Jetzt meine Frage:
-Klara hat gestern Abend ca. 180g Milchbrei+ Käsebrot gegessen (18UHr)
-Um 19.30Uhr zum Schlafen 180ml 1.Milch
-Um ca.1Uhr 210ml 1.Milch
-Um 4.30Uhr 180ml 1.Milch
Das hat ihr dann bis um 9Uhr zum Frühstück gereicht.
Ist schon ziemlich viel, oder?
Aber für die Zeit des Abstillens ok?
Würdet ihr auch weiterhin so viel geben?
Klara ist eher zierlich, wiegt knapp 9Kg, esst tagsüber seit ca. 2Wochen sehr gut, nur trinken tut sie wenig. Vielleicht deshalb so viel Milch?
Über Antworten, Meinungen, Tipps würde ich mich freuen.
Grüße

Beitrag von betze28259 12.04.10 - 12:41 Uhr

Hallo!
Also ich sag mal das die Menge völlig ok ist.Aber in der Nacht ??#schock Tagsüber trinkt sie die selbe Menge?? unser Kleiner ist noch nicht ganz 4 Monate alt und trinkt schon an drei Mahlzeiten seine 200 ml aus(2 tagsüber 1 nachts) . Die restlichen Mahlzeiten sind es dann so ca 150ml-170ml !! Und deine Maus ist 1 Jahr!!! Wobei ich mich auch frage - ist es wirklich hunger nachts??#kratz Ich meine sie trinkt es zwar aber versuch es doch mal mit Tee anstatt mit Milch oder evtl reicht sogar nur der Schnuller....??? :-DKlar sie wird die ersten Nächte sicherlich motzen #schreiaber findest du es nicht ziemlich anstrengend sooft aufstehen zu müssen und das nach einem Jahr?:-D Puhh also wenn ich mir vorstelle meine mittlere würde mich nachts auch noch wecken...oh Gott oh Gott- mir reicht die eine Unterbrechung vom Kleinen!#schwitz
Meine mittlere ist 1 Jahr und 3 Monate alt und trinkt schon seit sie 10/11 Monate alt war gar keine Milch mehr und Nachts schon seit sie 6 Monate war nicht mehr.#huepf Ich kenne das von meinen beiden Großen gar nicht das sie nachts noch Milch wollten in dem Alter - mal sehen wie es bei dem Kleinen läuft.... aber auch da werde ich mich bemühen im Nachts mit ca 6 Mon. keine Milch mehr zu geben. #verliebt
Das mit dem wenig trinken am Tage war bei meiner mittleren auch so , ich habe den Kinderarzt drauf angesprochen und er sagte mir das Kinder so viel trinken wie sie brauchen man soll es ihnen nur immer wieder anbieten.#pro Und so lange du ihr natürlich (auch nachts) immer die Milchflasche gibst wird sie diese natürlich vorziehen. Bei Lennja (mittlere hört sich immer so blöd an) war es tatsächlich so - als ich ihr weniger Milchflaschen gegeben habe hat sie mehr andere Flüssigkeiten zu sich genommen #freu, in erster Linie Wasser und Fencheltee. Heute trinkt sie fast nur Fenchelteé mit einem Schuß Apfelsaft drin und davon ca 1/2 Liter!! Und wenn dein Schatz schon so gut isst am Tag #mampfdann klappt das auch ganz sicher bald das sie nachts keine Milch mehr braucht.#pro
Ganz liebe Grüße Betze mit Leonie 5 J., Lennja 15.Mon und Levin knapp 4 Mon.

Beitrag von luna-08 12.04.10 - 15:01 Uhr

Hallo, vielen Dank für Deine Antwort.
Also tagsüber bekommt sie gar keine Milch mehr, mag sie nicht.
Sie trinkt so ca. 50-100ml Tee/Saftschorle, mehr geht nicht.
Also, wenn sie Aufwacht und weint, probier ich es immer erst mit Schnulli, wenn das nichts hilft, hol ich sie zu uns ins Bett, dann sing ich, streichel sie usw. wenn nichts hilft hab ich sie dann gestillt, oder jetzt die Flasche.
Ich denk die Flasche zum Einschlafen ist ok, nachts bräuchte sie nicht, aber früh morgen ist ja auch ok. Bin mal gespannt,war ja erst die erste Nacht ohne stillen.