5 Monate, schläft nur im Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von -katin1983- 12.04.10 - 11:39 Uhr

Hallo!
unser Kleiner (5 Monate) ist nicht der beste Schläfer :-(
Zuerst hatten wir übelst mit seinen 3 Monats-Koliken zu kämpfen und haben ihn deswegen immer auf dem Arm einschlafen lassen und dann in sein Bett gelegt.
Jetzt, nach 5 Monaten haben wir ENDLICH die 3 Monats-Koliken überstanden :-)
Nur jetzt will er nicht in seinem Bett einschlafen. Hätte kein Problem damit in wieder auf dem Arm einschlafen zu lassen, nur das will er jetzt auch nicht mehr. Er windet sich und drückt sich weg, als wolle er sagen: "ich will meine Ruhe und alleine einschlafen." Nur wenn ich ihn dann in sein Bett lege wir er ganz unruhig, die Arme fliegen wild umher und seine Beine gehen ständig in die Luft bis er dann anfängt zu schreien. Dann nehme ich ihn natürlich sofort wieder auf den Arm, auch ohne Erfolg. Ich muss ihn dann in seine Kinderwagen-Tragetasche legen, ein paar Schritte mit ihm gehen, und: dann schläft er!!!
Dann nehme ich in raus und leg ihn in sein Bett.
Dort schläft er dann ca. 4 Stunden und fängt dann wieder an zu weinen. Ich denke, dass er wach wird und feststellt, dass er nicht da ist, wo er eingeschlafen hat, und deswegen weint er dann. Ich geb ihm dann die Flasche, dabei MUSS er einschlafen, dass ich ihn wieder in sein Bett legen kann. Um 5:30 Uhr ist dann die Nacht vorbei. Er schläft von 21:00 Uhr bis 5:30 Uhr mit einer Unterbrechung zum Trinken. Ist das nicht ein bisschen zu wenig? Tagsüber schläft er dann vormittags 1 Stunde. Nachmittags 2 Stunden auch NUR IM KINDERWAGEN!!!!
Habt ihr Tipps für mich, wie ich das besser machen kann?
Würde alles dafür tun, damit er gut schlafen kann.

Eure Kati

Beitrag von karin3 12.04.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

so eine Tragetasche ist ja kleiner als ein Kinderbett, vielleicht braucht er die Begrenzung? Dann kannst du entweder ein Stillkissen um ihn legen, ihn pucken oder ihn in der Tragetasche ins Bett bringen. Falls du die Tragetasche Stückweise auseinander nehmen kannst, könntest du ihn so an mehr Raum gewöhnen.


LG Karin

Beitrag von woelkchen1 12.04.10 - 13:35 Uhr

Scarlett hat am Tage fast nur im kiwa geschlafen. Bin dann auch immer 3-4x täglich raus mit ihr.

Aufgehört hat das von allein, da brauchte ich nicht viel machen. Irgendwann einmal bei starkem Regen mußte ich sie ins Bett legen, und es klappt auch- wenn auch nicht so leicht.

Aber wenn dein Zwerg im Moment nur so schläft, dann mach es weiter so. Wenn er älter wird, ändert sich so einiges! Erzwingen kann man oft wenig!

Beitrag von yashila 12.04.10 - 13:37 Uhr

Hi,

in abgeschwächter Form kenne ich das auch. Wenn mein Sohn mal nicht einschlafen mag, pack ich ihn in die Softtasche vom Kinderwagen, schaukel diese dreimal hin und her und er pennt. Aber das kommt nur selten vor - nachts musste ich erst zweimal darauf zurückgreifen - gottseidank - mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und passt nicht mehr lange rein.

Ich hab ne Idee für dich - hast du schon mal versucht, dein Kind auf dem Bauch schlafen zu lassen?
Mein Sohn schläft nur auf dem Bauch - anders würde er niemals einschlafen! Ich hab ihn ne Weile auf dem Arm, bis er schön runter gekommen ist, dann leg ich ihn in sein Kinderbettchen auf den Bauch, mach die Spieluhr an, streichel ihn den Rücken oder Schuckel so ein bissi an seinem Popo und dann schläft er ein.

lg yashi