Am Wochendende kein Mittagsschlaf.....ist das anstrengend

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kleinefische 12.04.10 - 11:50 Uhr

Unser Sohn wird nun bald 2 und geht auch schon über ein Jahr in die Kita. Da schläft er mittags immer und dann am WE bei uns einfach nicht, obwohl wir immer versuchen den gleichen Zeitrhytmus einzuhalten wie in der Kita.
Also 8 uhr frühstück ( er ist ein frühaufsteher), gegen halb zwölf mittag essen und dann eigentlich schlafen, aber das macht er nie...
verstehe das einfach nicht.
Kennt das jemand und hat einen Tipp?

Danke

Beitrag von giraffchen84 12.04.10 - 12:39 Uhr

Was "macht" ihr denn dann mit ihm in der Zeit?
Soll er oder liegt er im Bettchen und schläft einfach nicht?
Und wie geht's dann weiter?
Beendet ihr das dann oder wie?

Ich würde vielleicht versuchen eine "stille Mittagszeit" einzuführen, er muss ja nicht schlafen, aber sich im Bettchen beschäftigen, z.B. mit Bilderbuch oder Kuscheltuch oder wie auch immer - so habe ich das jedenfalls mal in nem Buch gelesen und meine Mama hat's mit uns auch so gemacht.
Innerhalb einer bestimmten Uhrzeit war Ruhe, da gabs kein Spaßprogramm (z.B. auch definitiv keine Hörkassetten oder so) sondern es wurde Ruhe gehalten oder sich still beschäftigt, damit die Eltern auch ne Pause hatten.
War für uns Kinder so in Ordnung und oft sind wir darüber auch eingeschlafen.
Ich denke, n 2jähriger kann das auch schon verstehen.

lg
Giraffe