Kindsbewegungen - Drehungen 4 Tage vor ET

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von picada 12.04.10 - 12:06 Uhr

Hallo,
bin ein klein wenig unsicher, was die Drehungen meines Krümelchen angeht... Habe ET am 16.04. Bei der letzten Vorsorge am 09.04. hieß es, dass das Köpfchen so tief im Becken ist, dass ich mir keine Gedanken bei einem Blasensprung machen müsse. Gelesen habe ich, dass einige Tage vor der Geburt die Kindsbewegungen eher weniger werden. Meine Kleine ist aber nach wie vor fit wie ein Turnschuh und tunt mehrmals am Tag heftig in meinem Bauch herum.
Die letzten neiden Tage hat sie sich zusätzlich jedoch auch mehrmals gedreht - also von links nach rechts und zurück. Ich spüre die Füsschen mal rechts, mal links. Jetzt frage ich mich, ob diese Drehungen eigentlich möglich sind, wenn das Köpfchen schon so weit im Becken ist, dass es "abdichtet". Oder hat meine Kleine evtl. nen "Schritt zurück" gemacht?
Wie war das bei euch mit Kindsbewegungen kurz vor der Geburt?
LG

Beitrag von muffin357 12.04.10 - 12:24 Uhr

hi --

stell dir mal die nase direkt am schambein vor, --- da bleibt doch ne menge raum im rumpf und becken um sich diese vierteldrehung mit den beinen zu drehen...? der kopf muss dazu nicht wirklich mit --

julian hatte damals mit seinen beinen auch kreuz+quer im ganzen oberbauch re+li rumgewurschtelt und das bis zum schluss.....

lg
tanja

Beitrag von kali_01 12.04.10 - 12:25 Uhr

hallo,

ich habe auch am 16. ET und meine Kleine ist heute extrem ruhig... sonst hat sie immer geturnt wie verrückt, mache mir schon ein wenig Sorgen.

Aber ich frage mich auch wie das mit dem Drehen gehen soll, wenn der Kopf schon fest im Becken ist? Mein Baby ist noch nicht ganz fest im Becken, dreht sich allerdings auch schon lange nicht mehr sondern liegt immer auf der gleichen Seite.

Beitrag von 1374 12.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo!
Bei meinem 2. Kind war das auch so.
Von rechts nach links und wieder zurück, auch als ich schon auf dem Weg ins krankenhaus war (und baby war 2 Stunden später auf der Welt)!
Aber war alles o.K.!
Lg,
1374

Beitrag von renade 12.04.10 - 13:13 Uhr

Hallo,
mein kleiner Mann hat sich 10 Tage nach ET noch gedreht. Montags abends hieß es, es wird einen Sternengucker und Dienstags war von einem Sternengucker nichts mehr zu sehen. ;-))) Er war auch bis zum Schluß total agil und hat immer schön zugetreten. Ich fands nicht schlimm, da wußte ich wenigstens, dass es dem Kleinen gut geht.

LG
Ingrid mit Elias

Beitrag von picada 12.04.10 - 13:22 Uhr

Hallo,
danke für eure Antworten!
Meine Sorge liegt wohl auch einfach in der vielen Zeit begründet, die ich jetzt zum Nachdenken habe ;-) Alle Vorbereitungen sind erledigt...

Wünsche euch alles Gute.
LG

Beitrag von antonie24 12.04.10 - 22:03 Uhr

Hallo!

Dazu kann ich dir nur sagen, daß sich Samuel noch kurz vor dem geplanten KS bei 38+2 gerade beim US gedreht hat! Und er hat eine Zwillingsschwester, d. h. selbst bei Zwillingen ist sehr oft bis zum Schluß noch Platz zum Drehen!

lg
Antonie

Beitrag von tacosi 13.04.10 - 17:32 Uhr

Bin heute bei ET-2 und mein Bauchzwerg dreht sich auch noch von links nach rechts. Kopf ist seit 3 Wochen fest im Becken. Und so scheint es ihm supi zu gefallen, der turnt wie ein Mäxle. #rofl

LG
Tanja mit Felix im Bauch #verliebt