zyklus - eisprung - schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von saarbunny 12.04.10 - 12:14 Uhr

hallo.
Bin jetzt bereits in der 15. Woche ungeplant schwanger. Habe nur das problem dass ich zum zeitpunkt meiner befruchtung mit 2 männern geschlafen habe.ursache der ss war eine unverträglichkeit mit einem beruhigungsmittel was ich nicht vertragen habe.meine periode ist immer regelmäßig gewesen,zyklus 29 tage.erster tag der letzten periode 24.12.09.am 04.01. Gabs geschlechtsverkehr u am 09.01.Welches datum kommt wohl eher für die befruchtung infrage? Meine fa möchte ich zu dem thema nicht fragen da es mir wirklich unangenehm ist.würde aber gern mein gewissen vor dem vaterschaftstest etwas beruhigen.zumal einer der beiden partner eine beziehung mit mir anstrebt.
Bitte nur ernst gemeinte antwoten und keine vorwürfe.die hab ich mir schon genug gemacht.ich freue mich sehr auf das kind nur habe ich angst vor der ungewissheit in punkto vater.
Vielen dank für eure hilfe.

Beitrag von sie24 12.04.10 - 12:28 Uhr

Mmh, das ist schwer jetzt, also laut Eisprungkalender bist du an den beiden besagten Fruchtbar gewesen, von daher ist es sehr schwer, wobei ich denke das es eher der 4.01 gewesen ist ! Schau dir doch selber mal den Eisprungkalender an und vielleicht weißt du ja besser ob es mit den Daten ( Eisprung ) war glaub ich der 8.01 hinkommt. Viele Liebe Grüße, Mareike mit Celine 5, Mika Jason 3 und Patricia 6 Monate. Ansonsten frag doch ruhig deinen FA und schäm dich deswegen nicht.

Beitrag von saarbunny 12.04.10 - 13:25 Uhr

Ich hab mir hier den Eisprungkalender auch schon angeschaut, aber wär froh es hätte sich dieses Mal alles um ein paar Tage nach hinten verschoben #heul
Hatte zu dem Zeitpunkt auch mal noch wies der Zufall will, keinen Mittelschmerz oder übermäßigen Ausfluss der mir wenigstens ein bisschen Aufschluss hätte geben können.

Beitrag von saarbunny 12.04.10 - 13:37 Uhr

...und da ich noch zu dumm zum rechnen bin ;-) sinds nun doch 31 Zyklustage...weiß ned was ich die ganze Zeit da immer gerechnet hab #kratz
Somit wär der Eisprung dann am 10.01.2010 gewesen und die wahrscheinlichkeit höher dass Kandidat B, der mir auch 10mal lieber ist, der Vater wäre.
Hachja...wär das alles nur ein wenig einfacher...

Beitrag von kuschel022 12.04.10 - 14:05 Uhr

Der 04.01. war dein erster Fruchtbarertag = 4 Tage vor ES und der 09.01. ist genau 1 Tag nach ES!!! Also kommen beide in Frage!!!
Jetzt könnte mann spekulieren und sagen: wirds ein Mädchen ist der 04.01. der richtige Tag, wirds ein Junge ist es der 09.01.!!!
Mfg und da hilft wohl nur ein Vaterschaftstest direkt nach der Geburt!!!

Beitrag von sunmelon 12.04.10 - 14:36 Uhr

Hi, du kannst doch einfach mal ganz simple dein FA fragen, wann er glaubt, wann die Befruchtung stattfand, weil du 2 GV-Tage hattest, du musst ja nicht sagen, das es auch 2 Männer waren. Wenn du halt so argumentierst, dass du gern wissen möchtest welches der Beiden GVs es wohl eher war und du vll das 2. GV schöner war. irgendwie sowas.

Vll bringt er Licht ins Dunkle.

Grüße Steffi

Beitrag von saarbunny 12.04.10 - 16:12 Uhr

ja glaube das wird wohl das beste sein.aber kann sie kann wohl auch nicht mehr genau sagen wann das war,oder?die hat sowieso da in meinem mutterpass rumgewurstelt bis die den ersten tag meiner letzten mens hatte u bis sie dann auch den et hatte.

Beitrag von hoernchen123 12.04.10 - 19:42 Uhr

Unverträglichkeit mit einem Beruhigungsmittel klingt nach einer Pillenpanne? Dann kannst du Eisprungkalender ohnehin nicht anwenden.