Familienstreit

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von knuddel-baerchen 12.04.10 - 12:48 Uhr

Hallo Leute,

ich hab da mal eine frage.
Was würdet ihr machen?
Ich wurde von meinem Freund seiner Familie verstossen, werde somit auch nicht mehr zu Familienfeiern eingeladen.

Würdet Ihr die Eltern einladen wenn z.b. der Geburtstag von dem Enkelkind vor der Tür steht usw?

Lg knuddel-baerchen

Beitrag von lunasxx 12.04.10 - 12:52 Uhr

Hallo Du,

ich würde sie nicht einladen, sondern mit Deinem Freund vereinbaren, daß er separat mit eurem Kind bei Ihnen vorbeischaut. Es bringt ja nix wenn am Geburtstag eueres Kindes der Streit zwischen euch stetig zu merken ist.

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von lorino2 13.04.10 - 13:33 Uhr

Das finde ich auch eine gute und angemessene Idee.
So machen es unsere Freunde auch (die stecken nämlich in der gleichen Situation).

LG
Lorino

Beitrag von agrokate 12.04.10 - 14:12 Uhr

Hallo Knuddel-Baerchen,

das ist ja echt eine ganz verzwickte Situation bei Euch#liebdrueck!
Auf der eine Seite würde ich sie Deinem Kind zuliebe (sind ja schließlich die Großeltern)schon einladen, auf der anderen Seite bringt es auch nichts, wenn sie oder er dann die schlechte Stimmung zwischen Euch spürt#schock!
Würden sie denn überhaupt kommen, wenn Euer Verhältnis soo schlecht ist#kratz?

GLG,agrokate!

Beitrag von braut2 12.04.10 - 14:51 Uhr

"Verstoßen" ? Das ist ja ein hartes Wort. Wie kam es denn dazu, daß Dich die ganze Familie nicht mehr sehen will?

Und NEIN, ich würde von der Familie keinen einladen. Sie würden wohl nciht kommen, sonst wärs ja heuchlerisch, und ich wollte mir die Stimmung auch nciht verderben lassen.
Wie schon geschrieben, könnte Dein Mann ja dann seperat mit eurem Kind bei den Großeltern auftauchen.

Beitrag von martina129 12.04.10 - 15:12 Uhr

Hallo Knuddelbärchen,

ich bin zwar nicht verstoßen, nur gehe aus freien Stücken nicht zu der Seite meines Mannes, find da einfach keinen Draht zu.

Wenn unser Sohn, bzw. mein Mann Geburtstag haben, werden die auch eingeladen ... an meinem Geburtstag nicht. Ostern sind die zum Glück immer verreist und Weihnachten kommen die an dem Tag, an dem ich mein Patenkind besuche.

Gruß Martina

Beitrag von milka2103 15.04.10 - 12:40 Uhr

DOCH ich würd Sie jetzt erstrecht einladen um zu zeigen, dass du es nicht nötig hast auf das nieveau runterzulassen :-)
Falls sie auch zusagen würden und kommen ist´s auch nicht sooo schlimm, der Tag geht dann schon rum.
Glaub mir ich hab auch Erfahrung mit Familienstreitigkeiten ;-)

Beitrag von knuddel-baerchen 15.04.10 - 12:52 Uhr

Hi,

ja wir haben Sie jetzt eingeladen und Sie haben zugesagt.#schwitz
Gestern ab ich Sie gesehen wir sind aneinander stumm vorbeigegangen. Total Ignoriert.#schein
Bin jetzt mal gespannt wir der Tag so wird wo sie denn auftauchen.
Aber vieleicht sagen Sie ja noch ab.:-p

Lg knuddel-baerchen

Beitrag von milka2103 15.04.10 - 12:59 Uhr

Super, ich find das habt ihr richtig gemacht...
Und eventuell könnte sich an eurer eingefahrenen Situation nochmal was ändern?
Ein leben Lang so ein schlechtes Verhältnis hält man dohc auch nicht aus oder?

Beitrag von knuddel-baerchen 16.04.10 - 20:16 Uhr

Hallo,

da wird sich nichts ändern.
Von meinem Freund die Stiefmutter, hat den Namen Stiefmutter gepachtet. :-p

Lg knuddel-baerchen