Krankschreibung auch an freien Tagen???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von muckel1204 12.04.10 - 14:15 Uhr

Es geht darum, das ich krank war, erst Kind krank, dann 2 Tage ich selbst. Nun habe ich heute und morgen planmäßig frei und eben fragte mich die Cheffin am Telefon nach einem Krankenschein für eben diese 2 Tage (heute und morgen). Ich verstehe das nun nicht ganz. Ich bin nicht eingeplant, von der Kasse würde es auch kein Geld geben und mein AG zahlt nur was ich tatsächlich gearbeitet habe, also wozu diese Krankschreibung??
Kennt sich da jemand aus? Klar kann ich nochmal zum Arzt gehen und mir eine Krankschreibung holen, wäre ja kein Problem, nur eine erneute Rennerei......
Sie wollte sich nochmal melden, wenn sie mit der Cheffin, die über ihr steht gesprochen hat.

LG Carina

Beitrag von nudelmaus27 12.04.10 - 14:19 Uhr

Hallo!

Also erst warst du Kind-krank, dann selber krank und nun hast du heute und morgen regulär frei und am Mittwoch gehst du wieder. Stimmt´s?!

Ja dann brauchst du für heute und morgen auch keinen Krankenschein, basta aus!

Vielleicht löst sich die Sache ja eh in Wohlgefallen auf, wenn die Chefin mit ihrer Übergeordneten gesprochen hat.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von muckel1204 12.04.10 - 14:23 Uhr

Ja genau, eigentlich hätte ich die ganze Woche frei gehabt, habe mich aber angeboten Mittwoch und Donnerstag arbeiten zu gehen.
Na mal sehen was da noch kommt, bei meine alten AG ist mir sowas jedenfalls noch nie passiert....

Beitrag von king.with.deckchair 12.04.10 - 19:29 Uhr

"Ja dann brauchst du für heute und morgen auch keinen Krankenschein, basta aus!"

Wenn sie krank ist, kann sie den sehr wohl brauchen, denn dann verfällt der Urlaub nicht für "krank sein".

Basta, aus!

#augen

Beitrag von ayshe 13.04.10 - 09:16 Uhr

sie hatte keine urlaub.

Beitrag von nudelmaus27 13.04.10 - 09:35 Uhr

Alles richtig lesen, schafft Vorteile!
Denn sie hat eindeutig geschrieben, dass erst ihr Kind krank war und sie deshalb zu Hause war, dann war sie selbst krank und ist nun wieder gesund und hätte gestern und heute regulär frei gehabt. Deshalb braucht sie wohl für die zwei Tage wo sie gesund zu Hause frei macht keinen Krankenschein #aha!
Oder holst du dir einen Krankenschein, wenn dein Arbeitgeber dich planmäßig freistellt und du garnicht krank bist?!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von king.with.deckchair 12.04.10 - 19:30 Uhr

Im Übrigen heißt es Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

"Krankenschein" ist etwas ganz anderes.

Beitrag von nudelmaus27 13.04.10 - 11:34 Uhr

#gaehn..........

Beitrag von mabo02 12.04.10 - 14:57 Uhr

Bist du denn noch krank?

Wenn ja, dann kannst du dir die 2 Tage Urlaub wieder gutschreiben lassen wenn du einen Krankenschein bringst.

Beitrag von muckel1204 12.04.10 - 15:01 Uhr

Ich hab keinen Urlaub, nur freie Tage, deshalb versteh ichs ja nicht. Weder mein AG noch ich haben etwasvon dieser Krankschreibung, aber bisher hat sie sich auch nicht nochmal gemeldet, also gehe ich mal stark davon aus, das es keine weitere Krankschreibung braucht.

LG

Beitrag von ayshe 12.04.10 - 15:06 Uhr

hallo,

also ich verstehe nicht, wads du für "freie tage" hattest.
urlaub war es ja nicht, dann überstunden? gleittage?
oder wie?

wenn es freizeit war, die du dir sozusagen beruflich "verdienst" hattest, wären sie bei einer krankheit ja pfutsch. also läßt man sich krank schreiben und bekommt sie wieder gutegschrieben.

##
Nun habe ich heute und morgen planmäßig frei
##
oder arbeitest du eben nur an bestimmten tagen in der woche, teilzeit oder so?
dann verstehe ich es auch nicht, würde aber vllt nochmal nachfragen.

Beitrag von muckel1204 12.04.10 - 15:09 Uhr

Ich bin Krankenschwester, habe eine 30 Stunden Stelle und arbeite sowohl an Feiertagen, als auch an Wochenenden, somit habe ich heute und morgen planmäßig frei ;-)
Ab nächsten Montag z.B, gehe ich dann 8 Tage durchweg arbeien das Wochenende sogar in Doppelschicht.

LG

Beitrag von ayshe 12.04.10 - 15:11 Uhr

okay, aber ich weiß nicht, ob in solchen fällen, die zeit sozusagen gutgeschrieben würde.
keine ahnung.
wäre ja aber schön.