Traue mich bald nicht mehr aufs Klo....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sadohm1008 12.04.10 - 14:40 Uhr

Hallöchen,

wie oben schon steht. Wenn ich groß auf die Toilette muss sind das höllische Schmerzen. Blut ist auch mit im Spiel. Weiss langsam nicht mehr was ich noch machen soll. Mein Stuhlgang ist so fest, dass ich mich richtig überwinden muss.
Was macht ihr da? Hat jemand von Euch auch die Erfahrung gemacht?
Mittwoch hab ich nen Termin beim FA, aber ich glaub so lange halte ich das echt nicht mehr aus. Soll ich was abführendes essen? Aber was?

Beitrag von 19jasmin80 12.04.10 - 14:41 Uhr

Ich wär Heute schon zum Doc. Harter Stuhlgang kommt ja mal vor ABER Blut im Stuhlgang??? Nee!!! Ab zum Doc und nicht lang hier posten.

Beitrag von moinsen83 12.04.10 - 14:43 Uhr

Ich würde SOFORT zum Arzt. In der 11 SSW (eigl. der ganzen Schwangerschft über) ist das nicht auf die leichte Schulter zu nehm. Tu mir den gefallen und geh zum Arzt!!!!!
Alles Gute
Jasmin

Beitrag von nalle 12.04.10 - 14:46 Uhr

Hallo

Leider leide ich auch seit SS Beginn darunter :-(

Drück es mir schon zurück,weil ich schmerzen habe :-(

Microklist hol Dir,macht den Stuhl flüssig.Darf man in der SS nehmen.

Bei mir wirkt es zwar aber 1 Tag später ist wieder harter Stuhlgang da :-[


lg

Beitrag von berry26 12.04.10 - 14:47 Uhr

Hi,

probiers doch einfach mal mit ein paar Hausmittelchen:

- Pflaumensaft
- Weizenkleie
- Trockenobst
- viel trinken (mind. 3 Liter täglich)
- Vollkornprodukte
- Milchzucker

Ansonsten kannst du dich ja mal in der Apotheke beraten lassen.
Das Blut ist sicher schon ein Anzeichen für Hämorrhoiden. Das sollte dein FA auf jeden Fall kontrollieren, da diese böse Ausmaße annehmen können.

LG

Judith

Beitrag von babylove22 12.04.10 - 14:49 Uhr

Hallo Sadohm.

Also das einzig unbedenkliche was mir einfällt ist einen Einlauf zu machen. Wirkt binnen weniger Minuten.
Ansonsten konsequent auf Ernährung und Bewegung achten.

Alles Gute #klee

Beitrag von sarah05 12.04.10 - 14:54 Uhr

Magnesium macht dne Stuhl auch weich ;-)

Beitrag von thielen 12.04.10 - 15:02 Uhr

Ich hab das auch, aber weil ich extra Eisen-Tabletten nehmen muss. Viele Weintrauben helfen. Viel Zitrusobst.

Beitrag von herrminchen 12.04.10 - 15:04 Uhr

Hui die machen hier ja wieder alle Panik gleich!

Ich geh mal davon aus, dass das Blut von kleinen Verletzungen durch den harten Stuhl kommt und nicht von irgendwelchen inneren Blutungen oder sowas..

Das ist ja ganz normal bei Verstopfung und Verstopfung ist normal in der ss.

Ich würde auch Hausmittel empfehlen! Gerade bei Verstopfung kann man da einiges machen!

Schwarzbrot mit Pflaumenmus.
Viel trinken und was auch ganz wichtig ist und nicht zu verachten: Bewegung. Jeden Tag ne Stunde spazieren hilft total!
Vitamin C Pulver etwas mehr als auf der Packung steht hilft, Trockenobst sowieso.. oder auch einfach ein oaar frische Pflaumen!
Oder falls du noch Kaffe trinkst: Auf leeren Magen morgens! Sowieso erstmal morgens viel trinken bevor du was isst.
ABer, wie gesagt: Bewegung bewegung bewegung!!!

Viel Erfolg!

Beitrag von schmettermaus 12.04.10 - 15:06 Uhr

Movicol aus der Apotheke

bekomme ich hier im KH auch

LG Melli 30.ssw

Beitrag von nana13 12.04.10 - 15:22 Uhr

Hi,

Ganz viel bewegen
sehr sehr viel trinken
leinsamen in milch oder joguhrt etwa 30 min. einweichen
viel balaststoff also salat, volkornbrot, obst....

reis bananen dunkle schokolade weg lassen, am besten so wenig wie möglich süsses essen

evt mal ein klestie oder wie heist diese kleine spühlung.
kriegt man in der apotheke.

lg nana

Beitrag von sadohm1008 12.04.10 - 15:28 Uhr

Danke für die vielen Antworten.
Microklist hab ich zu Hause von vor der SS noch.

Versuch es aber erstmal ohne und mit den Essenstips. Ist ja nur noch bis Mittwoch und dann werd ich meinen Arzt da eh mal drauf ansprechen. Von dem Microklist ist mir nämlich was schwummerig geworden.

Beitrag von rote-hexe 12.04.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
also es ist ein Unterschied,ob du Blut im Stuhl hast oder ggf. Hämmoriden hast,die aufgrund der Dicke des Stuhlgangs aufgeplatzt sind(können auch im letzten Stück des Darmes sitzen,sieht man nicht immer von außen).Das ist sogar häufig der Fall.Genug trinken & bewegen,KArottensaft hilft manchen und bei mir hat das Magnesium abführend gewirkt.
Wenn man Probleme damit hast,ist auch eine Ernährungsberatung angebracht,die Hebammen helfen da gerne weiter.Denn wenn du das jetzt schon hast,wie wird das erst im 9.Monat?
Mach dich nicht verrückt,geh zum Arzt,allerdings kann eine Darmspiegelung wohl nur unter Vorbehalt durchgeführt werden...