Mein Mann mag kein sex mit mir hiffffffeeee bitte

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von bloodyline 12.04.10 - 14:49 Uhr

Hallo an alle,
wie oben schon steht will mein mann kein sex mit mir haben:-(
wir sind seid 5 jahren zusammen und unsere sex leben war eigendlich immer ganz ok,nun seid kurzem will er kein sex mehr mit mir#schmoll ich habe ihn auch schon gefragt woran das liegen würde da sagt er immer nur *ich kann es ebend nicht*
muss dazu sagen er steht voll auf lack und leder womit kein problem habe,habe mir sogar extra sachen gekauft die er auch ganz toll findet so lange ich die anhabe!
gestern habe ich die lack sachen angezogen und er wollte das ich ihm so ein blase:-p
habe ich auch getan,dann wo der herr fertig war hat er sich umgedreht und wollte nur noch schlafen#schmoll,ich fragte dann wars das jetzt wieder?
ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll reden will er mit mir nicht kann mir wer ein tipp geben was ich tun soll damit er wieder lust auf mich bekommt?
ich danke für die antworten

Beitrag von stubi 12.04.10 - 15:11 Uhr

Ähm, in dieser Situation würd ich fast sagen, selbst schuld. Sorry!
Aber wenn man eh schon kaum noch Sex bekommt, würd ich meinen Partner zwar oral befriedigen, aber nicht bis zum Schluss oder wenigstens erst, nachdem ich auch "satt" bin.
Viele Männer sind nach dem Orgasmus einfach müde bzw. wollen dann ihre Ruhe und nicht noch ewig an Frau rumfummeln. Von daher beim nächsten Mal einfach zwischendrin aufhören und mit Sex weitermachen oder ihm direkt sagen, jetzt erstmal ich, dann du wieder. Und wenn er nicht will, dann hätte er bei mir eben auch Pech gehabt und die sache wäre beendet.

Beitrag von abcd123.- 12.04.10 - 19:34 Uhr

Kann es sein, dass er vielleicht irgendwelche (für ihn erschreckende) Bilder gesehen hat? Etwa, wie eine Frau ein Kind bekommt oder so? (Weiß ja nciht, ob du schon Kinder hast?)
Und er deswegen immer sagt: "ich kann es ebend nicht" weil er daran erinnert wird und ihn diese Vorstellung abtörnt?
Nur so ne Idee.
Also wenn er nicht sagt, woran es liegt, dann wirst du dich vermutlich umsonst bemühen :-(

Beitrag von abns2008 12.04.10 - 19:59 Uhr

Hey!

Vielleicht solltest du das nächstemal wenn du dich in Lack kleidest die Befehle erteilen?!? Und aufs "erledigen" bestehen...

Soweit kommts noch; erst die Augenweide haben, dann lecker befriedigt werden und dann einpennen, tztztz...+

LG,
Nicole

Beitrag von marleen87 12.04.10 - 23:24 Uhr

Mein erster Gedanke wenn ich das lese: Entweder hat er Schiss wenn er sagt er kann das nicht oder du fühlst dich nicht wohl beim Sex. Ich bin knapp 5 Jahre mit meinem göttergatten zusammen und es macht uns Spaß. Wir gehören einfach zusammen und ich bin der festen Überzeugung, dass dies ein "Symbol" dafür ist. Setze dich nicht unter Druck weil du dir nen Kopf machst "Wie kanns ich gut machen damit wir Spaß haben". Wenn du dich auch nicht wohl fühlst (vielleicht mit den lack-Klamotten) ist es klar, dass du dich nicht sacken lassen kannst und dir Gedanken machst. Fragt dein Freund dich eigentlich mal was du willst?

Grüße

Beitrag von susi0902 14.04.10 - 14:17 Uhr

Hallo...

mein jetziger Mann und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Ziemlich zu Anfang hatte er eine Zeit wo gar nichts lief und die letzten Monate wurde es auch wieder immer weniger. Da ich absolut ein Gefühlsmensch bin und Zärtlichkeiten und auch Sex brauche, war der Streit bei uns natürlich vorprogrammiert.
Wenn ich mit ihm darüber rede heißt es immer, dass er momentan einfach unzufrieden ist (er ist arbeitslos) oder es heißt, weil wir immer wieder Streit deswegen haben, usw.

Am vergangenen Wochenende habe ich mich mit ihm hingesetzt und ihm erzählt, daß ich ihn zwar verstehen kann aber dass auch ich Bedürfnisse habe und ich keine Beziehung/Ehe mehr haben möchte in der nur noch der Alltag läuft und ich nur für Haushalt und Kindererziehung da bin! (So lief meine erste Ehe!)

Es muß ja nicht immer "nur" Sex sein. Es gibt ja auch noch viele andere schöne Sachen, wie Streicheln, Küssen, usw.
Und wenn er das alles nicht mehr kann, dann würde ich mich auf kurz oder lang von ihm trennen, obwohl ich ihn sehr liebe. Denn es fehlt mir sehr und ich will ihn auf keinen Fall betrügen oder sonstiges.

Ich will jetzt nicht sagen, daß Du Deinem Mann drohen sollst das Du Dich trennst aber manchmal muß man den Herren der Schöpfung vielleicht mal ein paar Denkanstöße geben!

Gestern abend habe ich gezeigt bekommen, daß er sich wohl ein paar Gedanken gemacht hat.

Ich drücke Dir die Daumen das bei Euch alles wieder gut wird und mir das es anhält .....;-)

Liebe Grüße