mein baby schläft so unruhig

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von taro82 12.04.10 - 14:53 Uhr

mein baby (12 wochen alt) schläft nachts so unruhig
er will alle 3 stunden seine flasche. das ist auch nicht das problem.. aber zwischendurch meckert er ständig, will seinen schnuller haben u. schläft sehr sehr unruhig
gestern zb. hat er um halb sieben die flasche bekommen. ist dann um 9 nach viel geweine endlich eingeschlafen u. um halb elf wollte er wieder die flasche haben. dann wollte er 2 mal den schnuller u. war dann um 12 wieder wach. dann wieder n paar mal schnuller u wieder um 1uhr wach. bis halb zwei hab ich ihm den schnuller gegeben danach hat er die flasche bekommen. dann hat er weiter geschlafen. ca 1 std u. dann war er nur noch unruhig. um halb fünf hat er dann wieder die flasche bekommen u. ab 6 uhr wars ganz vorbei mit der nachtruhe u. um 7 sind wir dann aufgestanden.

er schläft in seinem eigenen bettchen genau neben meinem bett.. allerdings hol ich ihn schon manchmal zu mir wenn er zu unruhig wird.

an was könnte das nur liegen

tagsüber ist er ständig müde.. aber ihn wachhalten kann ich nicht.. er heult u. heult dann bis er endlich eingeschlafen ist

er versteht schon, dass es nachts ist, denn er macht nachts nie die augen auf beim trinken..

habt ihr irgendwelche tips?

Beitrag von yorks 12.04.10 - 16:45 Uhr

Hey,

das kenne ich. Louis braucht zwar nachts keine Flasche mehr aber alle 5 Minuten den Schnuller und ich bin dann auch immer total müde. Er schläft in seinem Zimmer und ich renne nur hin und her. Kaum liege ich wieder im Bett fällt der Schnuller raus und das Theater geht wieder los.

Oft hole ich ihn dann zu mir ins Bett was aber nichts dran ändert. Im Gegenteil er schläft bei uns im Bett eher unruhig weil mein Mann schnarcht.

Ich glaube da hilft nur abwarten bis sic die Kleinen den Schnuller von alleine wieder in den Mund stecken können.
Hab auch schon überlegt ob Babys in dem Alter schon Schlafstörungen haben können???#kratz

Beitrag von taro82 12.04.10 - 19:12 Uhr

ja das hab ich auch schon überlegt.. hab grad n tip bekommen.. ich soll mal pucken.. hatte das ja im krankenhaus gemacht u. da hat er toll gesschlafen.. zuhause hab ich da gar nicht mehr dran gedacht.. also ich habs grad ausprobiert u er ist innerhalb von 10 min eingeschlafen..mal schaun wie lange er jetzt schläft oder obs zufall war :-D

Beitrag von yorks 12.04.10 - 19:17 Uhr

Bei Louis ist ja nicht das Einschlafen das Problem, naja doch er schreit sich in den Schlaf aber inzwischen wird es immer kürzer. Er ist die ganze Nacht so unruhig. Pucken wird nix - Bauchschläfer. #augen Aber ist doch super wenn es bei euch geklappt hat. Nun muss es nur noch die Nacht so bleiben. Gaaaaaaaanz viel Glück. #klee

Beitrag von zwerg07 12.04.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

tut mir leid das dein kleiner Süßer Nachts so einen Terror macht.

Ich hab unserem Zwerg abends nie einen Nuckel gegeben zum Einschlafen, um das leidige Problem, ihn Nachts immer wieder reinstecken zu müssen, zu umgehen. Es klappt prima, man kann auch ohne Nucki einschlafen.
Versuch doch mal ihn nicht ganz so zeitig in sein Bettchen zu legen und den Nucki weg zu lassen. Das wird die ersten Nächte bestimmt noch anstrengender, aber vielleicht schläft er dann ruhiger, wenn er nicht laufen den Nucki braucht.

Unser Zwerg geht gegen 21.00 Urh nach der letzten Flasche ins Bett und ist mit Schlummermusik in spätestens 10 Minuten eingeschlafen. Nachts möchte er zweimal seine Flasche und schläft dann gleich weiter. Gegen Früh wird sein Schlaf unruhig und da kuschel ich ihn ganz nah an mich. So schlafen wir noch bis ca. 8.00 uhr.

LG