Hörtest ab wann macht man den denn?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lotte79 12.04.10 - 14:55 Uhr

Hallo nochmal,

ja ja ich und meine dummen Fragen heute;-) (Nix zu tun in der Mittagspause#schein).

Meine Frage steht ja schon oben. Ab wann kann man denn einen aussagekräftigen Hörtest machen? Niklas ist jetzt 2,5 Jahre alt.

Manchmal denke ich mir ich muss mal mit Ihm zum HNO gehen. Verstehen tut er mich scheinbar ganz gut. Aber er brüllt#augen
Manchmal frage ich mich schon ob er einfach so laut ist oder ob er sich vieleicht selber nicht so richtig reden hört....

Wer wäre denn der erste Ansprechpartner? Kinderarzt? Oder HNO?
Ich weiss allerdings auch nicht ob hier nicht die übervorsichtige Mutter zum Vorschein kommt#hicks

Kennt sich jemand da aus?

Danke und Gruss

Silke

Beitrag von kati543 12.04.10 - 14:57 Uhr

Einen Hörtest kann man schon bei Neugeborenen machen. Soviel zum Alter. Wenn dein Sohn aber im Alter von 2,5 Jahren brüllt, dann glaube ich, dass das eher normal ist.

Beitrag von lotte79 12.04.10 - 15:03 Uhr

Danke Dir für die Antwort,

hmm... falsch ausgedrückt. Klar Niklas brüllt wenn Ihm was nicht passt.

Allerdings hat er auch so eine laute Aussprache. Also auch das reden an sich ist laut:-D

LG
Silke

Beitrag von kati543 12.04.10 - 15:16 Uhr

Das meinte ich auch. Mein Großer ist auch in der Brüllphase. Er schreit beim reden.

Beitrag von maschm2579 12.04.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

wenn mich nicht alles täuscht wird der Hörtest bei der U1 gemacht bzw im KH.

Ich denke eher das es ein Unterschied ist zwischen hören können und wollen ;-)

Ich kenne ein Kind das grundsätzlich super laut redet (mittlerweile 5 Jahre) und das ist super anstrengend. Er hört total gut, aber schreit einfach immer.

Ich denke er will A. seine Stimme testen B. Mama testen C. ist es doch cool so zu schreien #cool

Ich denke er ist total normal ;-)

Beitrag von miau2 12.04.10 - 17:13 Uhr

Hi,
bei uns sollte einer bei der U7a gemacht werden, da Max nach einer MOE immer schlecht gehört hat (bzw. immer nachgefragt hat - "Was hast du gesagt").

Als er dort verweigert hat sind wir zum HNO überwiesen worden, dort war der Hörtest problemlos und unauffällig.

Ansprechpartner wäre der Kinderarzt, wenn du das Gefühlt hast, dass da etwas nicht so richtig ok ist - lieber nachgucken lassen. Wobei ich mich anschließe - brüllen in dem Alter ist normal...

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von inajk 12.04.10 - 18:08 Uhr

Wie viel spricht er denn? Wenn die Sprache altersgemaess entwickelt ist, dann gibt es eigentlich keinen Grund am Gehoer zu zweifeln, auch wenn er noch so viel bruellt :-)

LG
Ina

Beitrag von lotte79 13.04.10 - 09:28 Uhr

Hallo Ina,

danke Dir für die Antwort.

Niklas spricht definitiv zu viel;-)

Ne mal im Ernst von der Sprache her kann ich mich nicht beschweren. Der Knoten ist kurz nach dem 2. Geburtstag geplatzt und er quatscht ununterbrochen:-D

Ja vieleicht ist es wohl doch normal das sie in dem Alter so laut sind. Ich warte dann wohl mal eher ab......

LG
Silke