Baby (6 M.) und das nächste schon unterwegs.Suche "Leidensgenossenen".

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julja1980 12.04.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

der Betreff sagt eigentlich schon alles. Ich habe einen 6 Monate alten Sohn und bin schon wieder in der 10. Woche schwanger. Das Kind war nicht geplant, ist aber dennoch willkommen. Trotzdem hätte ich gerne jemanden, dem es genauso geht, mit dem ich mich austauschen und über meine Ängste und Sorgen sprechen kann. Aber auch jemanden, mit dem ich mich gemeinsam freuen kann!
Wer mag, kann mir gerne schreiben, ich würde mich freuen.

Julia

Beitrag von muckelina81 12.04.10 - 15:07 Uhr

wünsch dir alles gute und das du das auch so hinbekommst wie du dir das vorstellst;dennoch überleg nach der Geburt wegen Verhütung;-)
Meine ehemalige Freundin hat 2 Jungs die gerade mal 11 Monate auseinander sind;sie kam nicht wirklich zurecht.
LG Jasmin

Beitrag von julja1980 12.04.10 - 15:10 Uhr

Darauf kannst du Gift nehmen!!! Ich überlasse die Verhütung nie mehr meinem Freund!!! :-)

Beitrag von muckelina81 12.04.10 - 15:26 Uhr

#rofl Verlass dich nie auf Männer sonst bist du verlassen;-)
Ne,ernst,schau das du zuverlässige Verhütung bekommst.
Sprich einfach danach mal mit deinem FA.
Alles gute dir#liebdrueck
LG Jasmin

Beitrag von dydnam 12.04.10 - 15:16 Uhr

Ui, na das ging ja wirklich schnell! ;-) Ich gratuliere natürlich trotzdem, auch wenn ich deine Sorgen natürlich verstehen kann. Ich war nach der Geburt meines Sohnes wegen schlampiger Verhütung schon 2 Monate später wieder schwanger (endete leider in einer FG), aber auch ich habe mir damals natürlich schon einen Kopf gemacht, wie das werden würde mit zwei so kleinen Zwergen, die nicht mal ein Jahr auseinandergewesen wären.

Wurde dann letztes Jahr wieder schwanger, als mein Kurzer 8 Monate alt war, heißt die beiden Jungs werden 17 Monate auseinandersein. Das wird bestimmt auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Aber ich denke, da wächst man dann rein und meist auch über sich hinaus. Immerhin bist du dann noch voll drin in der Wickel/Fütterungsroutine.

Wünsche dir alles Gute!

Mandy mit #stern (Ende Okt.2007), Silas an der Hand (*06.12.08), #stern (Ende März 2009) und #ei Tamino (30+6)

Beitrag von mama78 12.04.10 - 15:20 Uhr

Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon werden! Ich wollte eigentlich einen sehr geringen Altersabstand, wir haben drei Monate nach der Geburt unseres Sohnes aufgehört zu verhüten. Leider hat es fast zwei Jahre gedauert, bis ich wieder schwanger wurde. Nun habe ich ein total wilden fast Dreijährigen zuhause, der grad mitten in der Trotzphase steckt und bald einen Säugling. Auch nicht optimal!!! Was ich dir sagen will ist einfach, dass es keine Frage des Altersunterschiedes ist, ob man es packt oder nicht. Jeder Abstand hat Vor-und Nachteile, deine Kinder werden bestimmt toll zusammen aufwachsen!!!

Liebe Grüße und alles Gute!

Beitrag von julja1980 12.04.10 - 15:29 Uhr

Vielen Dank für deine ermunternden Worte. Die tun gerade richtig gut! :-) Und du hast natürlich Recht. Die erste Zeit wird sicher anstrengend, aber danach überwiegen bestimmt die Vorteile, weil die beiden wunderbar miteinander spielen können.

Beitrag von tm270275 12.04.10 - 15:22 Uhr

Hi Julia,
mein Kleiner ist genau 13 Monate und ich bin in der 26. ssw ;-);-) Wir wollten auf alle Fälle mind. 2 Kinder und das am Liebsten mit nicht allzu großem Abstand (bin ja - fürs Kinderkriegen - nicht mehr die Jüngste #rofl#rofl).....

Und es hat auch wieder im 2. ÜZ geklappt und so werden die zwei ca. 16 1/2 Monate auseinander sein.... Ich bin sehr positiv, freu mich drauf und lasse die Dinge einfach auf mich zukommen.

Mein Sohn ist sowas von pflegeleicht und unkompliziert, da ist mir vor zwei "Kleinen" nicht bange....

lg tessa mit Leonhard (*13.3.09 und #ei#ei 26. ssw)

Beitrag von wetterleuchten 12.04.10 - 15:47 Uhr

Hi

bei mir ging es nicht soooo schnell, aber trotzdem: ich wurde schwanger, als mein Kleiner 8 Monate alt war. Also zum Zeitpunkt der Geburt (in 3 Wochen) wird mein Kleiner 16 monate.
Wir haben noch geringeren Abstand geplant und erhofft (mein Kleiner ist im Januar geboren, ich dachte, wenn der Unterschied unter einem jahr liegen würde, könnten sie innerhalb eines Kalenderjahres geboren werden, das wäre cool!!!!) Naja, hat nicht so schnell geplant. Vielleicht wäre es viel leichter gewesen, hätte ich jetzt ein 6-8 Monatiges Baby. Ich habe aber einen bengel mit 15 Monaten, der viel Unfug macht, immer herum rennt, immer spielen will, trotzdem sehr anhänglich ist und auf den Arm möchte: kurz, er braucht rund um die Uhr Aufmerksamkeit, teilweise auch die mit Kraft und Fitness zu tun hat:-)) Das letzte kann ich ihm kaum noch anbieten, fühle mich schwer und unbeweglich, wie eine hölzerne Mattjroschka und genau so rund:-) Ist wirklich heftig, mit so einem Bauch, der bald zu platzen scheint, ein kleines Racker zu beschäftigten :-))

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass es bei dir leichter wird:-))

Beitrag von suessenike 12.04.10 - 17:25 Uhr

hey

also ich find das garnicht so schlimm... ich selber habe im feb08 das 1.kind bekommen,als sie 6mon alt war bin ich wieder schwanger geworden mit nr.2..kam im april09...als sie 9 mon alt war wurde ich wieder schwanger mit Nr.3...bin jetzt 15ssw..komt im oktober10....

anfangs ist es etwas stressig...aber das legt sich und ich sehe wie shön sie miteinander spielen können