lohnt sich dann ein tragetuch???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kruemelmonster1804 12.04.10 - 15:27 Uhr

hallöchen ihr, ich bin zwar erst 7ssw aber mache mir grad gedanken ob wir für unser baby dieses mal ein tragetuch kaufen sollen denn der et ist am 5.12.lohnt sich das denn überhaubt???oder kann man die trotzdem nehmen??wenn ja wie macht man das denn dann ist ja dann schon kälter??#hicks und gleich noch ne frage was für erfahrungen habt ihr mit tragetüchern??und woher bekomme ich die günstig???

viele fragen sry....#schein

glg jule

Beitrag von anika.kruemel 12.04.10 - 15:52 Uhr

Also ein TT hat absolut nix mit dem Wetter zu tun #kratz Das geht bei jedem Wetter, genau wie ein Kiwa oder ne Badewanne....

Du hast ja noch massig Zeit, fang an, dich bei ebay umzuschauen, da KANNST du Schnäppchen machen. Und ob es wirklich ein TRAGETUCH oder eine andere Tragehilfe sein soll.
Noch hast du bestimmt nicht viel Bauch und kannst es auch mal in einem Babyladen ausprobieren, ob TT, Manduca oder ähnliches!

Wünsche viel Spaß bei der Auswahl!

LG Anika

Beitrag von katy1210 12.04.10 - 15:54 Uhr

Hi,

klar lohnt sich das. Mein Sohn kam am 28.11. auf die Welt und ich war heilfroh, als es geschneit hat, dass ich ein Tragetuch hatte. Mit dem KInderwagen wäre ich nicht so einfach durch den Schnee gekommen.
Niklas hatte immer einen Schneeanzug an und ich meine Jacke und es war im nie zu kalt.
Ich hab eins von Hoppediz, hat 50€ gekostet. Beim nächsten Kind werd ich mir aber lieber eine Manduca anschaffen, da ich das Binden recht lästig fand, aber das muss jeder für sich selbst wissen.

LG Katja

Beitrag von carochrist 12.04.10 - 15:57 Uhr

Ein Tragetuch lohnt sich immer, Babys lieben es getragen zu werden. Besonders in der ersten Zeit ist es schön die Kleinen bei sich zu haben. So kann man eine gute Verbindung zu ihnen aufbauen. Außerdem ist man mit Tragetuch sehr unabhängig. Man kann den Haushalt nebenher trotzdem gut erledigen und Treppen oder schlechte Wege sind kein Hinderniss.

Wenn es kalt ist kann man dem Kind entweder einen dicken Anzug (Skianzug) anziehen oder du nimmst das Baby mit unter deine Jacke oder aber du kaufst dir ein Tragecover oder eine Tragejacke.

Kann man alles auch gebraucht erstehen in diversen I-net Auktionshäusern. Oder du fragst mal bei deiner Hebamme nach. Einige Hebammen sind mittlerweile auch Tragetuchberaterinnen. Über sie kann man auch Tragetücher und Zubehör günstig kaufen. Und sie kann dir auch gleich zeigen wie man richtig bindet.

Beitrag von susasummer 12.04.10 - 17:23 Uhr

Es gäbe Tragejacken und Tragecover,wenn du auch im Winter tragen willst.Und dann sollte man wohl einen Fleeceanzug nehmen oder einen wattierten und keinen reinen Schneeanzug,weil die innerhalb der Trage wohl nicht warm halten sollen,weil ja keine Luft dran kommt.
Wir nutzen eine Manduca,ich möchte jetzt noch ein Tragetuch oder einen Mei Tai dazu kaufen.
lg Julia

Beitrag von micqu 12.04.10 - 17:26 Uhr

Hallo

Ich habe 2 winterkinder und ich fand das tragetuch immer sehr praktisch. Auch wenn man mal durch den schnee muss. Und vor allem die kleine hat es immer geliebt getragen zu werden.
Im juli kommt jetzt unser 3. kind und ich frage mich ob wir diesesmal wieder soviel tragen werden. Denn mit tt kann es ganz schön heiss werden. Aber vielleicht nur mit body bekleidet... . Mal schauen!
Ach ja, meine hatten nie schneeanzug oder so an, ich hab nur aufgepasst, dass die füsse nicht kalt wurden, an sonsten waren sie mit unter meiner jacke.

Lg micqu mit Olivier (08.01.2005), Giulia (22.11.2008) und Amélie (27.ssw)

Beitrag von phini84 12.04.10 - 18:24 Uhr

Ich werde mir auch ein Tragetuch schenken lassen :-) Erst hab ich gedacht ich nehm das Didymos, aber meine Hebi meint, dass ist eigentlich nicht notwendig das Teuerste zu nehmen, die sind ja doch seeeehr gehobene Preisklasse. Ich hab jetzt eins entdeckt von Hoppediz, google das doch mal. Die kosten die Hälfte und laut meiner Hebi sind die annähernd so gut. Wichtig ist wohl nur, dass die diagonal gewebt sind, da sie sonst ausleihern.

Liebe Grüße,
Phini, ET-18

Beitrag von binci1977 12.04.10 - 21:40 Uhr

Hi!

Meine große ist im Winter geboren und ich hatte ein Tragetuch. Man kann die Kinder ja warm anziehen, dann bekommen sie deine Körperwärme auch noch ab und man kann sich einen großen Schal oder Poncho umhängen.

Habe das Tragetuch jetzt seit 3 Kindern udn auch unsere Nummer 4 wird da noch reingesetzt.

Ich habe eines von Bebina (5,10m). Preis-Leistung sind super.

Habe auch mal Didymos versucht, die sind mir aber zu dick gewebt.



LG Bianca 36.SSW

Beitrag von lisasimpson 13.04.10 - 11:38 Uhr

hallo!

habe ein winter- und ein sommerkind. der große wollte auf keinen fall in den kinderwagen (von anfang an nicht) und so trug ich ihn fast das ganze erst jahr durch.
im tragetuch, im Marsupi plus und im Bondolino.
ich habe vieles ausprobiert (und beim kleinen auch noch ein spezielles tragetuch für neugeborene).
ich kam mit dem Bondolino am beten zurecht- aber ds ist ganz unterschiedlich.
ich habe auch zu ahuse viel getragen, denn der kleien wollte ja überall dabei sein und so konnte ich wenigstens noch was nebenbei machen.

ich kanns nur empfehlen- was du an trage nutzt mußt du für dich ausprobieren. habe aber die erfahrung gemacht, daß du gebraucht gekaufte ute tragen(und tücher) auchwieder zu nem guten preis verkaufen kannst..

Alles Liebe
lisasimpson

Beitrag von anne_loewe 13.04.10 - 12:41 Uhr

Liebe Jule,

ich empfehle Dir das MobyWrap - günstige 30 oder 40 Euro, 100% Baumwolljersey, dadurch dehnbar, kann am Körper vorgebunden werden, Baby wird nur hineingesteckt. Keine Riesenökowurst wir man sie sonst oft sieht :-)

Nach vier Monaten sind wir auf den Ergo Carrier umgestiegen, den ich zwei Jahre lang sehr regelmässig und ein weiteres Jahr hin und wieder benützt habe.

LG! Anne

PS: Wer trägt hat kein schreiendes Kind, insofern finde ich es lohnt sich immer. Im Winter habe ich meinen SS Wintermantel über dem MobyWrap getragen.