habe heute positiv getestet und 1000 Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ranunkelchen 12.04.10 - 15:36 Uhr

Hallo!!
Bin total durcheinander. Habe gerade einen positiven SChwangerschaftstest von mir in den Händen gehalten. Ich habe überhaupt nicht ein klitzekleines bisschen damit gerechnet so schnell schwanger zu werden. Wir haben seit letztem Monat die Verhütungsmittel weggelassen. WEil aber alle immer erzählt haben, dass das sooo lange dauern kann, habe ich es nicht erwartet - zumal ich auch gar nicht richtig wusste wann genau meine fruchtbaren Tage sind.... Wir wollten das halt mal ganz locker angehen. Im Prnizp freu ich mich auch total, aber ich habe auf einmal so ne große Angst vor der SChwangerschaft und der ZEit danach, dass ich grad mal voll geheult habe. Mein Mann weiß es noch gar nicht...... Ich hatte gar keine ANzeichen, außer dass meine BRust ziemlich weh tat und meine Mens ausblieb. Ich habe solche Angst vor der Übelkeit....Bekommt man die immer?? Und ab wann fängt das meistens an, denn bis jetzt gehts mir gut. Soll ich jetzt meine FÄ anrufen und einen Termin ausmachen??? Vielleicht können mir ja ein paar Erfahrenere weiterhelfen...Oh mann, ich glaub ich bin grad voll überfordert.#zitter

Machts gut, euer verwirrtes ranunkelchen.....

Beitrag von kathyreichs 12.04.10 - 15:40 Uhr

atme erstmal tief durch #liebdrueck
ruf mal bei der FA an und sag, dass du positiv getestet hast und das gerne bestätigt haben möchtest.
es gibt 1000 ss-wehwehchen und wenn du pech hast, bekommst du welche. das muss aber alles nicht der fall sein.
bewahr vor allem erstmal ruhe. es wird alles gut!

Beitrag von sus2906 12.04.10 - 15:49 Uhr

Hallo :-D

erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Jetzt geht eine aufregende aber auch wunderschöne Zeit los! Ich bin mit unserem zweiten Baby schwanger und hatte so gut wie überhauptkeine SS-Probleme, wie z.B. Übelkeit o.ä. Versteife dich nicht so darauf, ob es dir schlecht ist oder nicht - und wenn, dann gehe für ein paar Schritte an die frische Luft!
Mach auf alle Fälle schnellstmöglich einen Termin bei deiner FA aus und lass dir die SS bestätigen. Das erste Ultraschallbild ist sowieso das aufregendste, weil man es eigentlich nicht richtig fassen kann, dass der kleine schwarze Punkt dein Baby ist. Und ehe du dich versiehst, sind die 40 Wochen um und du hältst dein süßes Baby in den Händen.

Lass es dir und dem Baby gut gehen und schon dich! Die ersten Wochen sind entscheidend!

LG Susann + Babygirl 18+5

Beitrag von caterina25 12.04.10 - 15:53 Uhr

Alles wird gut! Erstmal herzlichen Glückwunsch!
Ist normal, dass Du erstmal besorgt, aufgeregt etc. bist!
Ruf also Deinen Frauenarzt an und mach einen Termin aus. Dort wird dann Blut abgenommen, der erste Ultraschall gemacht etc. und Du bekommst einen Mutterpass. Alle 4 Wochen wird dann ein Vorsorgetermin fällig.
Meistens kommt die Übelkeit so ab der 6/7. Woche und hört auch nach der 12./14. Woche wieder auf. Dazu kann Müdigkeit, vermehrtes Wasserlassen, Brustspannen etc. Aber auch das hört auf.

Alles Gute!

Caterina #baby 16. Woche

Beitrag von alfa156 12.04.10 - 16:00 Uhr

hallo ranunkelchen,

mirr ging es letzte Woche ähnlich. Bei mir ist es zwar nicht die erste ss, aber ich war genauso überrascht gleich im ersten Zyklus schwanger zu werden. #ole
Wenn man es ganz locker angehtt, scheint es immernoch am besten zu klappen. ;-)

Also ruf deinen FA an und sag, dass du einen positiven SST hast und einen Termin brauchst. Dann wirst du in ca. 1 Woche einen Termin bekommen. Dann wird dir alles bestätigt werden und du kannst dann auch deine Fragen stellen.
Das mit der Übelkeit ist bei jeder anders. Mir war beim ersten Mal oft flau im Magen aber sonst nichts außer eine bleiernde Müdigkeit.

Freudich doch einfach über dieses Wunder der Natur!! #ole

Viel #klee#klee#klee

Rita

Beitrag von brille09 12.04.10 - 16:01 Uhr

Hallo!

Erstmal natürlich herzlichen Glückwunsch! Wenn du es bis jetzt geschafft hast, so ruhig zu bleiben und der Natur ihren Lauf zu lassen, dann wirst du es während der SS sicher auch schaffen. Lass alles einfach mal auf dich zukommen. Genauso wie du es in der (kurzen) Kinderwunschzeit auch gemacht hast. Je mehr Sorgen/Gedanken man sich nämlich macht, umso mehr Probleme tauchen auf. Klar, dass man sich am Anfang etwas überfordert fühlt, aber eine SS dauert nicht nur 9 Monate damit das Baby reifen kann sondern auch damit die Eltern reifen können. Und das schöne an der SS (und der Unterschied zum "positiven Test") ist, dass alles langsam Schritt für Schritt geht. Weder Bauch noch Baby sind so "schwupps" einfach da.