Hilfe Schinken-Auflauf...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von anika.tomai 12.04.10 - 16:05 Uhr

hallo, habe eben einen nudel schinken auflauf gemacht wie auf dem päckchen steht 400 ml wasser 100ml sahne und ein päckchen 125 gr schinkenwürfelchen...
so nu hab ich aber keine nudeln roh sondern tortelinie ausm kühlregal genommen... habe die flüssigkeit auch nicht kurz aufgekocht sondern kalt drüber gegossen, dacht lass dann 5 min länger drin...
nun ist das päckchen mit dem wasser und der sahne aber NULL fest geworden!! sollte 30 min drin bleiben habs aber 50 drin gelassen immernoch nix feste!!
woran liegt es? am nit vorher aufkochen? an den tortelinies??
und kann ich zu der jetzt wieder kalt gewordenen flüssigkeit grad wieder rohe nudeln schinken und käse drauf geben und es wieder in den ofen schieben!? oder darf kann man dass nicht mehr so machen?
will sie nit wegschütten reicht noch für 3 portionen mindestens, und kann man diese auch einfriehren??
lg bianca

Beitrag von accent 12.04.10 - 16:11 Uhr

Das wird nix mehr! Die Flüssigkeit MUSS aufgekocht werden. Meine Freundin war auch mal so gescheit und wollte die Kocherei abkürzen - ist dann alles im Müll gelandet.
Linda

Beitrag von anika.tomai 12.04.10 - 16:12 Uhr

ja is sie ja jetzt quasie... und neu machen au nimmer??

Beitrag von accent 12.04.10 - 16:41 Uhr

Vergiss es - das geht nur noch für die Mülltonne - leider.