Bei Rückschmerzen Paracetamol?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrissy2008 12.04.10 - 16:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin seit heute krankgeschrieben wegen einer Erkältung. Zusätzlich hab ich noch starke Rückenschmerzen am Steiß. Ich kann nicht mehr gerade stehen und weiß langsam auch nicht mehr wie ich liegen soll.
Meine Frauenärztin hat mir Paracetamol 500 1-2 Tabletten täglich empfohlen. Meine Hausärztin meinte bis 4 Tabletten.
Bis dato hab ich jegliche Medikamente gemieden.
Jetzt bin ich verunsichert wieviel ich nehmen darf.

Hat jemand ähnliche Beschwerden und kennt wirksame Mittel? Musste jemand auch schon mal Paracetamol nehmen? Wieviel habt ihr genommen?

LG
Chrissy (23+6 SSW)

Beitrag von yale 12.04.10 - 16:10 Uhr

Mein Fa sagt sogar nur 1 am Tag nimm ruhig eine,musste ich auch schon machen weils nicht anders ging sonst meide ich auch Medis.

Beitrag von mausie47 12.04.10 - 16:11 Uhr

Da kann ich ganz aktuell helfen. Ich hatte am Donnerstag einen FA Termin und bin morgens mit heftigen Rücken und Kopfschmerzen aus dem Nacken aufgewacht. Wegen Blutuntersuchung habe ich auch nix genommen und habe dann den Doc gefragt. Er sagte ich darf ganz ohne Sorge eine Paracetamol nehmen und wenn es nicht besser wird nach 2 Std. noch eine.

Ab dem 4ten Monat dürfe ich sogar Iboprofen nehmen. Aber darauf werde ich verzichten solange mir Paracetamol hilft.

Ich habe dann auch eine genommen an dem Donnerstag und es hat gut geholfen.

Gute Besserung und LG
Mausie 13. SSW

Beitrag von moesha1409 12.04.10 - 18:09 Uhr

Hallo Chrissy,

ich hatte in der Schwangerschaft auch mal mit extremen Rückenschmerzen zu tun. Nachdem mir mein Hausarzt nichts verschreiben wollte wegen der Schwangerschaft (Paracetamol hat mal so gar nicht geholfen) habe ich mich an die Klinik in der ich auch später entbunden habe gewandt. Und die haben mir die Schmerztabletten von Voltaren verschrieben. Es war ein Segen. Die Schmerzen waren weg.

Aber Achtung. Diese Tabletten darf man ohne Probleme nehmen, allerdings nur bis zur 30. SSW.


Hoffe ich konnte dir helfen ;-)

LG
Nina