ab wann magensium absetzten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-fienchen 12.04.10 - 16:08 Uhr


hallo ihr lieben mit kugelies

meine frage steht ja schon oben.

ich bin heute 34+4ssw von daher möchte ich wissen ab wann man es absetzten sollte.

hab auch so dicke beine darf ich brennsesseltee trinken?
soll ja entwässernd wirken.

danke für die antworten

lg

Beitrag von katrin.-s 12.04.10 - 16:19 Uhr

Nein, von Brenneselltee wird in der SS total abgeraten, weil auch das Baby "entwässert" wird!#contra#schock Da musst Du wohl durch. Ich habe auch so dicke Beine, Füße und Hände!#augen Klar kannst Du Magnesium absetzten, dann musst Du halt sehen, ob Du Muskel-Krämpfe oder Verstopfung kriegst, dann musste das halt wieder nehmen, wenn das so ist.
LG Katrin ET+1

Beitrag von happyday0110 12.04.10 - 16:35 Uhr

Hi Fienchen,

natürlich darfst du Brennnesseltee trinken. Ich trinke im Moment ca. 3 Tassen am Tag - ist wirklich sehr angenehm, da man eine deutliche Verbesserung erzielt.

Ich habe diesen Tipp aus zwei unterschiedlichen Schwangerschaftsbüchern:
- "Brennnesseltee wirkt positiv bei Wassereinlagerungen, geschwollenen Gelenken und Eisenmangel."
- "... Sie können aber Brennnessel- oder Löwenzahntee trinken..."
Des weiteren ist in meinem Schwangerschaftstee u.a. auch Brennnesselkraut enthalten.

Das Magnesium habe ich zur 36. SSW abgesetzt.

Ich wünsche dir alles Gute u viel Spaß beim Tee trinken ;-)

LG Happyday (ET -26 vielleicht ;-))

Beitrag von rote-hexe 12.04.10 - 16:51 Uhr

Hallo,
hab mein Magnesium gestern abgesetzt,mein Gyn sagt ab der 37.SSW soll man das auf jeden Fall,damit Wehen ordnungsgemäß durchkommen:-)
Brenesseltee ist ok,keine Sorge,die Menge machts

Beitrag von brille09 12.04.10 - 17:11 Uhr

Hallo!
Hab meinen FA wegen Brennnesseltee gefragt und er meinte "in Maßen" kein Problem. Auch meine Hebi meinte, dass man das bei Wasser leicht nehmen kann. Nur halt ja keine entwässernden Tabletten auf eigene Faust.

Magnesium brauchst du gar nicht absetzen, auch mit Magnesium bekommt man Wehen. Außer du nähmst es jetzt hochdosiert mit ärztlicher Anweisung (aber davon geh ich nicht aus, weil du sonst sicher einfach deinen FA fragen würdest). Das normale Zeugs ist aber nicht so dosiert, dass es Wehen wirklich hemmt, wenn die da sein "wollen". Im Gegenteil, wenn du damit aufhörst, wirst du wahrscheinlich Probleme bekommen mit festem Stuhl, Krämpfen, Ziehen im UL. Du kannst es ja einfach mal ausprobieren oder nur jeden zweiten Tag nehmen.

Beitrag von suessenike 12.04.10 - 17:18 Uhr

meine hebi hat mir damals geraten ab der 34.ssw kein magnesium mehr zu nehmen