ALG II, Ausbildung, ich brauche Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von superschatz 12.04.10 - 16:34 Uhr

Hallo,

ich bin alleinerziehend und bekomme leider ALG II, bedingt durch die Trennung von meine Mann und die Betreuung unseres Sohnes.

Ab Herbst kann ich wahrscheinlich eine Teilzeitausbildung beginnen, ich freue mich so (jahrelang wars erfolglos, dann di Schwangerschaft). Zwar dauert es dann noch 2-3 Jahre, aber dann kann ich unseren Lebensunterhalt endlich selbst bestreiten.

Verdienen werde ich im ersten Lehrjahr Brutto ca. 500 Euro. Kindergeld erhalte ich ja noch für meinen Sohn (184 Euro) + 117 Euro Unterhalt für meinen Sohn (mehr kann er auch nicht zahlen, das Jugendamt ist dran).

Davon werden wir schwer leben können, da das ALG II ja dann auch wegfällt. Was kann man denn zusätzlich zu der Ausbildung beantragen?

Ich bin kein Sozialschmarotzer oder sonstiges, ich will nur das wir über die Runden kommen. Und ich arbeite ja darauf hin, dass wir schnell unabhängig sind.

Mein Sohn muß in dieser Zeit ja auch betreut werden, demnach fallen Betreuungkosten an. Die erste Zeit wird er wahrscheinlich zu einer Tagesmutter müssen, da wir einfach keinen Kindergartenplatz bekommen, danach dann in eine Kita.


#danke für eure Tipps.


LG
Superschatz

Beitrag von ungeduldige81 12.04.10 - 16:58 Uhr

Hallo,

ich kenne mich jetzt nicht wirklich gut aus, aber in Bezug auf die Betreuungskosten würde ich mich an das Jugendamt wenden.

Ansonsten kannst Du vielleicht noch Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen.

Viel Erfolg und alles Gute.#klee

LG
Nadine

Beitrag von superschatz 13.04.10 - 11:32 Uhr

Hallo Nadine,

vielen Dank, dann werde ich mich da mal erkundigen. ;-) Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

LG
Superschatz

Beitrag von lilly1985 12.04.10 - 17:05 Uhr

dir steht dann Wohngeld und Kindergeldzuschlag zu wie schon oben geschrieben. Wenn das im Notfall nicht reicht bekommt man auch Alg 2 ergänzend, bekommen ja auch einige die arbeiten.

Beitrag von goldtaube 12.04.10 - 17:56 Uhr

<<Wenn das im Notfall nicht reicht bekommt man auch Alg 2 ergänzend, bekommen ja auch einige die arbeiten.Wenn das im Notfall nicht reicht bekommt man auch Alg 2 ergänzend, bekommen ja auch einige die arbeiten.<<

Wenn man arbeitet ja, aber nicht zwingend wenn man eine Ausbildung macht. In der Regel bekommt man während einer Ausbildung kein ALG II. Es sei denn man gehört zu den Ausnahmen.
Wenn eine Ausbildung z. B. grundsätzlich durch Bafög oder BAB gefördert werden kann, bekommt man kein ALG II. Das ist unabhängig davon ob man tatsächlich BAB oder Bafög bekommt. Wenn also BAB oder Bafög abgelehnt werden aus persönlichen Gründen wie Alter etc. gibt es trotzdem kein ALG II.

Eine Ausnahme wäre z. B. wenn man nur Schülerbafög bekommen würde.

Beitrag von king.with.deckchair 12.04.10 - 18:27 Uhr

"gibt es trotzdem kein ALG II"

Sicherheitshinweis: Allein Erziehende können durchaus weiterhin für das Kind anteilig ALG II erhalten (ist ein Rechenspiel, ob ALG II oder KiZ plus Wohngeld) sowie den Mehrbedarf Alleinerziehung sowie die weiteren Hilfen nach § 23 SGB II sowie ggf. weitere Mehrbedarfe nach 21 SGB II...

Beitrag von yale 12.04.10 - 17:48 Uhr

In der Ausbildung kannst du Bafög oder BaB beantragen googel das einfach mal.

Beitrag von goldtaube 12.04.10 - 17:57 Uhr

Je nach Ausbildung BAB (Berufsausbildungbeihilfe) oder Bafög.

Beitrag von king.with.deckchair 12.04.10 - 18:42 Uhr

"da das ALG II ja dann auch wegfällt"

Das muss nicht sein. Erstens kannst du für Dein Kind weiterhin anteilig ALG II erhalten (müsste man mal ausrechnen); zweitens kannst Du Deine/n "pAp" mal fragen, ob man die Ausbildung evtl. als betriebliche fbW laufen lassen kann (= Förderung der beruflichen Weiterbildung = das was der Volksmund "Umschulung" nennt - nein, für eine "Umschulung" muss man nicht zwingend eine abgschlossene Ausbildung haben). Vorteil: Du bekommst ALG II weiter (ggf. unter Anrechnung der Azubi-Vergütung), Du könntest Fahrkosten erhalten und dem Betrieb könnte man von Seiten der Arge auch noch ein Zuckerchen hinhalten: Wenn er Dich als zusätzliche Azubine einstellt, könnte er Zuschüsse zu den Ausbildungskosten bekommen.

Wegen der Betreuungskosten am Besten mal beim Jugendamt fragen - ob ALG II oder nicht, da gibt es bei geringen Einkünften Hilfe.

Last not least wäre BAB für Dich (plus dann noch ergänzend ALG II oder KiZuschlag plus Wohngeld für Dein Kind) auch noch eine Alternative - wie die anderen schon schrieben. Kommt nun darauf an, ob Du z.B. die rechtlichen Voraussetzungen für eine fbW erfüllst, ob man das von Seiten der ARGE bewilligen kann, ob der Betrieb da mitmacht... oder oder oder. Sprich am Besten mal mit Deiner/m pAp.

LG
Ch.

Beitrag von superschatz 13.04.10 - 11:42 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Diese Ausbildung läuft über einen Träger hier bei uns. Dieser hat alles organisiert und der vermittelt auch. Diese Ausbildung ist speziell für Mütter, dahr auch Teilzeit.

Unsere ortsansässige Arge unterstützt mich leider in keinster Weise was eine Ausbildung angeht. Entweder bleibe ich bis zum 3. Geburtstag daheim bei meinem Sohn (sprich, die Betreuuungkosten werden gespart) oder ich soll arbiten gehen, damit ich sofort mein eigenes Geld verdiene. Ich verstehe ja auch, was sie meinen, allerdings sollte jedem klar sein, dass man ohne eine Ausbildung selten einen so guten Job bekommt, wo man mit dem Gehalt wirklich jegliche anfallende Kosten decken kann.

Oh man, ich werde da wohl wirklich nochmal Dampf machen müssen. Ich versuche gerade ja alles um demnächst endlich auf eigenen Beinen zu stehen.

Dann warte ich morgen mal das Gespräch mit diesem Träger ab und werde dann nochmal zur Arge. ;-)


LG
Superschatz