Moeglichst schnell rauchen aufhoeren?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von una.x3 12.04.10 - 17:21 Uhr

#herzlichhallo,

bin jetzt ganz am anfang meiner schwangerschaft, habe aber ein ziemliches problem. ich rauche seid 3 jahren und habe mehrmals versucht aufzuhoeren (vergeblich.)
Allerdings will ich meinem Baby nich antun in einer "nikotinsuppe" (so hat das mein arzt genannt!!!!) zu schwimmen.

habt ihr irgendwelche tipps wie ich moeglichst schnell aufhoeren kann?
LG, una

Beitrag von mansojo 12.04.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

eigentlich ganz einfach
alle Kippen wegwerfen
keine mehr kaufen

allen Freunden/Bekannten mit denen man gerne mal eine raucht bescheid sagen(so das man erst gar keine angeboten bekommt)

und als Motivation DU tust es für Dein Kind

liebe Grüße und gutes Gelingen

Beitrag von lelou24 12.04.10 - 17:43 Uhr

Hallo ,

erst ein mal herzlichen Glückwunsch zur#schwangerschaft !




Einen Tip hab ich jetzt leider nicht wirklich für dich , ich kann dir nur sagen , ich hab 10 Jahre lang geraucht und 2 mal versucht es nicht mehr zu tun . Beim ersten mal hab ich von jetzt auf gleich keine Kippe mehr angefasst , hab dann leider nach 2 Monaten wieder angefangen und mehr als vorher geraucht . Bein 2ten versuch hab ich genau das selbe gemacht , einfach von jetzt auf gleich keine Kippe mehr angefasst . Alle haben gesagt ich halte es eh nicht durch , aber ich rauche jetzt schon 3 Jahre lang nicht mehr ! Ich weiss es ist verdammt schwer , aber es ist möglich . Du musst nur einen sehr starken Willen haben , sonst klappt es nicht .

Ich muss auch ehrlich sagen , selbst nach 3 Jahren habe ich manchmal noch das verlangen nach einer Zigarette und hab manch Alptraum hinter mir , aber ich würde im Leben nicht auf die Idee kommen , noch mal an einer Zigarette zu ziehen , weil ich weiss das ich 100 pro wieder anfangen würde .

Wenn du dir und vorallem deinem Baby zu liebe aufhören willst zu rauchen , dann versuch es und lass es einfach bleiben . Ich weiss es ist verdammt schwer , aber wie schon gesagt es ist zu schaffen !!! Denke einfach daran das du deinem Baby damit sehr schaden kannst , und überlege dir ob du damit leben kannst , wenn du weisst , das du vielleicht daran schuld bist wenn dein Baby irgent was hat ( was ich natürlich nicht hoffe ) !!!!

Ich drück dir ganz doll die Daumen das du einen ganz starken Willen entwickelst und es schaffst !


LG Lelou

Beitrag von 4kids. 12.04.10 - 17:50 Uhr

Ich habe auch gerade aufgehört, vor einer Woche.
War mal wieder ganrnicht so schwer#kratz

Das schaffst du auch;-)

Beitrag von mauseannie 12.04.10 - 17:50 Uhr

Einfach nicht mehr rauchen. Das ist das Einzige was hilft. Jetzt hast Du ja die richtige Motivation.

Beitrag von nicola_noah 12.04.10 - 17:50 Uhr

Hallo,

Ich habe in jeder Schwangerschaft aufgehört zu rauchen (Und dann wieder angefangen - Nach der Geburt#klatsch)
Mir war sowieso immer so übel das ans rauchen noch nicht mal zu denken war*bäh*.

Versuch statt einer Zigarette ein Kaugummi zu rauchen oder ein Bonbon zu lutschen....

LG

Nicola

Beitrag von arkti 12.04.10 - 18:02 Uhr

Wie raucht man denn ein Kaugummi? #schein#rofl

Sorry aber das klingt lustig #schein

Beitrag von nicola_noah 12.04.10 - 18:29 Uhr

#schock

#rofl#rofl

Oh weia.....*gröööööhl*

Beitrag von una.x3 12.04.10 - 17:51 Uhr

kleiner zusatz noch. mein freund raucht auch. wie so ziemlich jeder im freundeskreis. :)

Beitrag von hexe1503 12.04.10 - 18:15 Uhr

Ich habe damals, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, sofort das Rauchen aufgehört.

Einfach Zigaretten wegschmeißen und sich auf das Baby freuen.

Habe damals als Ersatz viel Obst gegeseen ;-)

Herzlichen Glückwunsch zur SS.


Lg
die Hexe

Beitrag von woodgo 12.04.10 - 18:21 Uhr

Hallo,

das Kind in Deinem Bauch sollte Grund genug sein, alle Kippen weg zu werfen und keine mehr anzurühren;-)
Sollte so schwer nicht sein#kratz

LG

Beitrag von nicola_noah 12.04.10 - 18:30 Uhr

Ähem...*räusper*

Also nachdem arkti mich darauf aufmerksam gemacht hat,versuch lieber kein KAUGUMMI zu RAUCHEN#rofl

"Versuch statt einer Zigarette ein Kaugummi zu rauchen oder ein Bonbon zu lutschen..."

Meinte natürlich kauen#schein

Beitrag von heffi19 12.04.10 - 19:38 Uhr

Es klappt nur, wenn man den festen Willen hat.

Vielleicht helfen ein paar Recherchen zum Thema Nikotin in der Schwangerschaft...

Beitrag von nkgl2803 12.04.10 - 20:33 Uhr

Hallo,

stell dir vor du bist unter Wasser und dein einziger Weg an Luft zu kommen führt über einen dünnen Strohhalm. Aber jedes Mal wenn du einamten willst bläst jmd Rauch hinein... ekelig, oder? Undjetzt stell dir vor so geht es deinem Baby wenn du rauchst... Mir hat diese Vorstellung geholfen mit dem Rauchen aufzuhören, allerdings nur bis zur Entbindung ;-) danach hatte ich wieder angefangen um jetzt am Aschermittwoch wieder aufzuhören, diesmal weils mich angeekelt hat immer nach Rauch zu stinken usw...

Also viel Kraft und alles Gute Nicci

Beitrag von andreag1302 13.04.10 - 06:47 Uhr

Wie die anderen auch schon geschrieben haben,Zigaretten weg und gut.
Hab in beiden SS aufgehört ( bzw.) je ein Jahr davor, fing danach wieder an,bei meiner letzten hab ich erst nach 6 Jahren wieder angefangen und nun ein Jahr geraucht.
Seit gestern hab ich mir vorgenommen aufzuhören und alles an Rauchuntensilien weggeschmissen.
Heute ist also schon mein zweiter Tag.
Und ich weiss das ich es wieder schaffe auch ohne Baby im Bauch,für mich ,die Kidis und für meinen Geldbeutel...

Drück dir die Daumen,alles Gute