Ist es aus ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von feenengel 12.04.10 - 18:01 Uhr

Hallo ihr lieben.
Bin eigentlich eine stille Leserin aber jetzt habe ich das bedürfnis mich mitzuteilen und mich ein bisschen frei zu machen.
Ich bin 28 Jahre und mein Mann 41 Jahre. Wir wissen das mein Mann ein schlechtes SG hatte bzw. hat.( stand Nov. 09).
Wir waren in einer Kinderwunschklinik und wollten uns beraten lassen. Die meinten nur eine ICSI würde in frage kommen. Moll ich mich von den Gedanken noch jemals ein Baby bekommen zudürfen verabschieden. Mein Mann und ich stehen uns sehr nahe. Wenn ich ohr dazu drängen würde würde er auch weiter gehen aber das würde ich nicht wollen. Es ist seine Entscheidung und er will keine künstliche Befruchtung. Ich stehe da jeden Monat und Warte auf meine Mens (PCO)die sowie so verschoben kommt. Wenn ich daran denke könnte ich weinen. ich fühle eine unsagbare leere in mir. ich weiß nicht ob ich mich von den Gedanke verabschieden soll und mich auf andere Dinge konzentriren.

Es tut mir Leid euch damit auf den Wecker zu gehen. Aber ich würde mich über einen vielleicht auch nur kleinen Rat sehr freuen.

Ganz liebe Grüße Feenengel:-(

Beitrag von hasi59 12.04.10 - 18:10 Uhr

Hallo!

Du gehst uns doch nicht auf den Wecker! Finde deine Probleme echt heftig und es tut mir sehr leid, dass du in solcher Misere steckst! :-(

Wenn du PCO hast und dein Mann ein richtig schlechtes Spermiogramm, ist wahrscheinlich wirklich nur eine ICSI möglich (hängt vom Spermiogramm ab).
Du musst entscheiden, ob du ggf. ohne eigene Kinder leben könntest oder daran zerbrechen würdest. Ich würde nochmal in Ruhe mit deinem Mann reden. Vielleicht sieht er es ja bald anders.

Wir hatten die selben Probleme. Ich PCO und mein Mann ein schlechtes Spermiogramm. Wir sind auch einen harten Weg gegangen und haben und für künstliche Befruchtung entschieden. Haben zwar viele Rückschläge erlitten, aber wurden jetzt belohnt! :-) Ich würde diesen Weg immer wieder gehen.


LG
Hasi

Beitrag von feenengel 12.04.10 - 18:28 Uhr

Wir haben es schon dröfzige male durch gekaut.Das SG war sehr schlecht ( ich glaube es waren 1,6 mio. normal geformte und dann 30 % normal beweglich). Meine einzige hoffnung ist jetzt noch das es sich verbessert hat da mein Liebling aufgehört hat zu rauchen . Aber zur Zeit möchte er keins machen lassen. Er muß in 2 Monaten zum Urologen und dann macht er noch ein das hat er mir versprochen. Ich habe ein Frauenarzt gefunden der es auch noch mal ohne KIWUKLINIK versuchen würde. Aber wie gesagt Ich möchte mein Mann auch nicht drängen. Ich bin einfach traurig und weiß nicht was ich machen soll.

Danke für deinen rat.

LG Feenengel:-)

Beitrag von hasi59 12.04.10 - 18:32 Uhr

Dann versucht es mal mit hochdosiertem Zink, Vitamin B6 und B12 und Folsäure für deinen Mann.

Dein PCO kannst du auch gut mit Metformin und Prednisolon behandeln. Hat bei mir super funktioniert. Und lass auch mal deinen Prolaktinspiegel kontrollieren.



LG
Hasi

Beitrag von andra74 12.04.10 - 18:20 Uhr

...Antwort via VK!

Andra

Beitrag von julimond28 12.04.10 - 18:28 Uhr

Hallo,
oh man, das ist natürlich echt besch*!
Viel raten kann man da glaube ich nicht!
Da müsste man euch besser kennen!

Aber warum wehrt er sich so gegen die künstl. Befruchtung??
Er will doch eigentlich Kinder, oder?

Ich kann nur für mich selber sprechen! Ich könnte mit einer Entscheidung gegen Kinder nicht leben!
Mein Schatzi zum Glück auch nicht!
lg julimond

Beitrag von feenengel 12.04.10 - 18:41 Uhr

Wir haben ja eine gesunde Tochter von 7 Jahren die unser 6er im lotto ist. Sie hat es trotz schlechte SG geschafft.
Ich hoffe das sich das SG seit letztem Jahr ein wenig verbessert hat. (Rauchfrei). Ich habe noch ein Arzt gefunden der es mit mir versuchen würde meine FÄ hat nichts gemacht. Sofort ÜW zur KIWUKLINIK.

LG feenengel