Reiter evtl mit Tunriererfahrung hier?!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schmuseschaf 12.04.10 - 18:17 Uhr

Ich hätte da mal ne Frage...

Bei uns ist demnächst Sternritt und natürlich putze ich da "unser" Pferd etwas heraus.

Ich möchte sie einflechten.

Nun die Frage: wann mache ich das? Direkt davor am selben Tag oder schon einen Tag davor?

Schweif wollte ich waschen logischerweise 1 Tag davor -damit er auch wieder trocken ist...
Je nach Wetter evtl auch das ganze Pferd einem Waschgang unterziehen #putz

Aber wann einflechten?


Achja, irgendwelche Tips bezgl des einflechtens?

#danke

Beitrag von dominica 12.04.10 - 18:34 Uhr

Hi,

ich würde erst am Morgen des Sternritts einflechten, sonst hast Du unter Umständen 2 mal die Arbeit.

Bei uns gibt es auch einen Prozessions-Ritt und ich habe bei meinem Pflegepferd den Ansatz vom Schweif mit einem Französischen Zopf geflochten.
In die Mähne habe ich ein Gitternetz gemacht, in dem man mit Gummis die Mähne in Strähnen abteilt, diese wieder halbiert und mit der anderen Hälfte zusammenfügt. Diese werden wieder mit einem Gummi fixiert und wieder halbiert usw. bis man unten angekommen ist. Schwer zu beschreiben, aber sieht sehr schön aus.

hab grad mal nach bilder gesucht und das gefunden:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://i35.tinypic.com/iqv6g1.jpg&imgrefurl=http://www.reitkalender.ch/forum/topic.asp%3FTOPIC_ID%3D21511&usg=__UdE6xA8tPHnrA1AKEY-XTHuOyeA=&h=243&w=438&sz=21&hl=de&start=8&um=1&itbs=1&tbnid=_xYeg533K1VWNM:&tbnh=70&tbnw=127&prev=/images%3Fq%3Dgitternetz%2Bm%25C3%25A4hne%2Bpferd%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26channel%3Ds%26tbs%3Disch:1

Wünsch Dir viel Spaß beim Ritt!

LG

Beitrag von butler 12.04.10 - 18:43 Uhr

Wir flechten auch erst morgens ein.
Und ein Netz geht so schnell.
Lg.

Beitrag von jumia 12.04.10 - 19:02 Uhr

Am Vortag einflechten würde ich nur, wenn man morgens sehr früh los muss. Aber: Wenn Du es vorher noch nie gemacht hast, solltest Du es vorher üben.

Viel Spaß!

Beitrag von celini13 12.04.10 - 21:00 Uhr

Also wenn du an dem Tag genug Zeit hast, würde ih direkt am Tag des Ereignisses einflechten.
Bei langer Mähne wirkt ein Netz eigentlich am besten, besonders wenn man Gummis oder Bänder in zurm Langhaar kontrastierenden Farben nimmt. Bei einer kurzen Mähne machen sich die klassischen Knoten fürs Turnier am besten. Diese würde ich an deiner Stelle mal üben, denn unter Zeitdruck sehen die selten schön gleichmäßig aus, wenn man noch ungeübt ist.
Also viel Spaß

Beitrag von ela_berlin 12.04.10 - 21:18 Uhr

wichtig ist natürlich, dass die mähne bereits vor dem einflechten in einem guten zustand ist. sprich vorher verziehen.

ich habe vor meinem abzeichen, siehe bild ein tag vorher eingeflochten und es sah am nächsten tag nicht wirklich schön mehr aus, aber ich hätte das am prüfungstag einfach nicht mehr geschafft.
musste den schimmel eh nochmal komplett waschen. was auch genug zeit in anspruch genommen hat und auch nur mit mäßigen erfolg.

viel dir viel spaß beim sternenritt

manuela

Beitrag von equus1977 12.04.10 - 22:03 Uhr

Du hast ja schon genug Tipps bekommen, aber ganz wichtig beim einflechten: auf keinen Fall Mähnenspray etc benutzen, sonst halten die Zöpfe nur schlecht.

Am besten am Tag vorher waschen und morgens einflechten wenn die Zeit reicht. Falls man am Tag vorher einflechten muß weil man früh los soll kann man versuchen die Zöpfe mit Mähnenklebeband zu fixieren, am besten über die Zöpfe noch ne alte Strumpfhose ziehen, dan fusselt es nicht so doll aus und man muß nicht das ganze Stroh aus den Zöpfen zuppeln (halten die meistens nur schlecht aus).

Wenn man geübt ist kann man die Zöpfe auch annähen, das hält bombenfest, ist aber wie gesagt nicht so ganz einfach wenn mans noch nie gemacht hat.

Viel Spaß beim Kampf mit der Mähne! ;-)

Beitrag von schmuseschaf 12.04.10 - 22:47 Uhr

Dankeschön für eure vielen Tips!

Das mit dem Netz ist ne tolle iDee -ich mag die "Pöppelzöpfe" (na ihr wißt schon, diese kleinen geflochtenen) lieber.


Da der Sternritt bei uns im Stall ist, also die andern zu uns hereiten habe ich an dem morgen noch Zeit es zu flechten.

Zum Glück ist sie schwarz, dann hab ich das Waschproblem nicht wenn sie in den Äppeln geschlafen hat ;-):-p

Ok, gewaschen wird dann am Tag vorher und geflechtet am selben.

Herzlichen Dank für eure Hilfe