geschenk vom geschwisterchen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von judithsche 12.04.10 - 18:23 Uhr

halli hallo,

ich habe schon von mehreren gehört das das baby zur geburt dem großen geschwisterchen ein geschenk mitbringt damit es nicht so eifersüchtig ist.

macht ihr das auch und was schenkt ihr bzw das baby?

hab noch garkeine idee.

liebe grüße

Beitrag von yozevin 12.04.10 - 18:32 Uhr

huhu

es wäre bei uns sicher noch nicht nötig gewesen, da jaron ja noch so extrem klein war bei arias geburt, aber aria hat ihm einen kleinen bagger von fisher price mitgebracht.... es ist in meiner familie einfach so üblich! der bagger blieb auch erstmal im krankenhaus, damit jaron dort dann was zu spielen hatte....

LG Yoze

Beitrag von schnucky04 12.04.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

Ich hab meiner kleinen "großen" auch etwas gekauft was ich Ihr dann mitbringe. Es ist nichts vom Brüderschen sondern von UNS.

Ich hab isabella die Little Babyborn gekauft. Damit kann sie dann immer das machen was ich mit Ihrem Brüderschen auch mache.
-Flasche geben wenn ich stille
-wickeln
-baden
-schmusen
-spazieren tragen, fahren

Ich find das total super und hoffe sie freut sich auch.

Lg Jessy mit Isabella *30.07.08 und #ei Prinz inside 35+4#freu

Beitrag von goldengirl2009 12.04.10 - 18:35 Uhr

Nein wir haben das nicht gemacht, wozu auch ?
Es liegt an uns Eltern sich um beide Kinder zu kümmern,damit keine Eifersucht aufkommt (ja das geht).

Und mal ehrlich,was erzählt man dann dem Kind, wo das Baby das geschenk her hat ? In Mamas Bauch gibt es ein Spielzeuggeschäft oder was werden da für Storys erzählt?

Gruß

Beitrag von schnucky04 12.04.10 - 18:39 Uhr

Meine kleine ist 20 Monate.
Ich hab gesagt das geschenk wird von UNS kommen. Sicher machen es einige anders und es kommt vom baby.
Ich finde es aber nicht schlimm.
Du erzählst doch auch sicher vom Osterhasen oder Weihnachtsmann??!?

Mit ihren 20 Monaten will sie nicht wissen, ob ihr Bruder ein Spielzeugladen im Bauch hat#rofl

Lg Jessy mit Isabella *30.07.08 und #ei Prinz inside 35+4#freu

Beitrag von judithsche 12.04.10 - 19:10 Uhr

es geht nicht um die eifersucht des geschwisterchens sondern das alle den neugeborenen etwas schenken und der 3 jährige nur daneben sitzt und alles mit ansieht. ich denke über etwas kleines freut sich dann jedes kind und ich möchte ihn nicht bestechen oder so :)

ich erzähle ja auch nicht das der osterhase oder weihnachtsmann im spielzeugladen war. ich denke er würde mit 3 jahren nicht fragen wo das baby das geschenk her hat.

Beitrag von windelrocker 12.04.10 - 20:45 Uhr

[es geht nicht um die eifersucht des geschwisterchens sondern das alle den neugeborenen etwas schenken und der 3 jährige nur daneben sitzt und alles mit ansieht.]

und beim geburtstag vom geschwisterchen dann?

was is dann?

bekommen wahrscheinlich immer beide was egal wer geburtstag hat nur damit der andere nicht daneben sitzt und zusehen muss wie geschenke ausgepackt werden die nicht ihm gehören! #augen

dass is der GEBURTSTAG des nächsten kindes und da is nicht okay wenn der 1. auch was bekommt.

der hatte seinen 1. tag andem er viel bekommen hat! so is nr. 1 schonmal im vorteil.

am tag der eigenen geburt einiges bekommen bzw halt viel und dann beim geschwisterchen kriegt er wieder was!!!!

hat also 2 mal abkassiert! ...

baby nr. 2 kassiert einmal ... (sollt kein weiteres kommen und wenn doch ein 3. kommt kassiert kind nr. 1 dass dritte mal .. .kind nr. 2 dass 2. mal und kind nr. 3 nur einmal ... )

Beitrag von judithsche 12.04.10 - 21:00 Uhr

hm bissl unzufrieden heute was????? aber danke für die antwort auf meine frage :)
dein kommentar hat sehr viel weitergeholfen

Beitrag von miau2 12.04.10 - 18:46 Uhr

Hi,
wir haben das nicht gemacht. Aber wir waren sehr dankbar über jeden aus dem Freundes- und Verwandtenkreis, der beim Schenken auch dem Großen eine Kleinigkeit (wer weiß, wie sich kleine Jungs über Spielzeugautos freuen können weiß, dass auch Kleinigkeiten ganz groß ankommen können). Aber das waren dann Geschenke von den Personen, nicht vom Geschwisterchen.

Da es gerade Nikolaus war (unser Kleiner ist an Nikolaus geboren) und die Großeltern ihn schon mit einem tollen Adventskalender versorgt hatten, und Weihnachten ja auch noch vor der Tür stand gabs ja eh schon eine Geschenkeflut, die einen noch nicht dreijährigen an sich schon überfordert...vor lauter Aufregung wäre das dann eher untergegangen.

Eifersüchtig wurde unser Großer erst, als der Kleine mobil wurde und anfing, Spielsachen zu stibitzen und Lego-Türme zu zerstören...

Ich denke, wer das machen will soll es tun (die Idee mit der Puppe finde ich übrigens prima), aber an dem Grundproblem "Eifersucht" wird ein Geschenk wohl nicht viel ändern - so leicht lassen sich Kinder dann auch nicht bestechen. Eine Puppe wäre vielleicht schon früher, gegen Ende der Schwangerschaft eine Überlegung...dann bekommt erst dein Großer "sein" Kind, und dann du...keine Ahnung, ob das viel hilft, aber das macht es vielleicht für dein Kind noch mal spannend und hilft vielleicht, ein wenig Wartezeit zu überbrücken.

Viele Grüße
Miau2

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von miau2 12.04.10 - 18:47 Uhr

Ups, doppelt gegrüßt hält besser #hicks

Beitrag von wolke429 12.04.10 - 19:05 Uhr

also meiner ist jetzt 5 jahre alt
und ich bin wieder in der 10 ssw

ich werde es auch so machen mit meinem Mann
das,das baby ihm was schenken wird.

eifersucht kommt so oder so auf ich war damals auch sehr eifersüchtig auf meinen 2 jährigen jüngeren bruder

wollte ihn damals wieder abgeben.

lg sandra

Beitrag von chaos-queen80 12.04.10 - 20:02 Uhr

Hallo,

Johanna bekommt von ihrem Bruder einen Arztkoffer. Sie ist jetzt 2.5 Jahre alt, das Baby kommt in ca. 7 Wochen.

Das Baby bekommt von Johanna sein Schmusetier geschenkt. Das durfte sie aussuchen. Das bringt sie in die Klinik mit, wenn sie uns mit dem Papa das erste Mal nach der Geburt besuchen kommt.

LG
Tina

PS: Wenn Bekannte ein Baby bekommen, schenken wir den größeren Geschwistern auch immer ne Kleinigkeit (ca. 5 Euro- Wert). Sie sollen sich ja nicht vernachlässigt vorkommen.

Beitrag von gussymaus 12.04.10 - 21:24 Uhr

bei uns gibts nichts vom geschwisterchen, aber was von den eltern für die großen geschwister (das wird diesmal ja fast teuer... und das zwischen den geburtstagen #schwitz) zum "großer-bruder-werden" einfach weil das baby ja eh jetzt viel bekommt. ist immer gut angekommen. aber wir hatten auch immer bekannte, die den großen was mitbrachten, und nicht nur dem kleinen. bei den jungs bekam eher der große was, was er dann später mit dem bruder teilen bzw abgeben sollte (kleider und spielzeug)

halt einen kleinen herzenswunsch werde ich machen.. ein spielzeugauto, und für unser mädel eine kleine puppe oder so... mal sehen..

Beitrag von hima 12.04.10 - 21:29 Uhr

Ich halt davon gar nix.

GEnauso wenig wie so Sachen, dass das Kind A auch ne Kleinigkeit bekommt wenn Kind B Geburtstag hat...#kratz

Beitrag von cooky2007 12.04.10 - 22:03 Uhr

Sohnemann (3) bekommt etwas für "große" Jungs und 1 Buch, das wir dann vorhaben vorzulesen, wenn ich stille oder das Baby füttere.
Für das Baby darf er auch etwas aussuchen, das er ihr dann schenkt.

Beitrag von vonnimama 12.04.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hat zur Geburt unseres Sohnes (da war sie grad 3 Jahre alt geworden) eine Mal-Magnettafel bekommen, wo man das gemalte wieder wegwischen kann. Jetzt bei No. 3 wird es nur eine Kleinigkeit für jedes Kind geben, die das neue Baby mitbringt. Wir finden das eine nette Sache. Unser Sohn wird ein Fahrzeug von Bob der Baumeister bekommen, bei unserer Tochter weiß ich es noch nicht. Irgendwas zwischen 5 und 10 Euro halt.

Zu Geburstagen bekommt bei uns übrigens nur das Geburtstagskind etwas. Aber so eine Geburt hat man ja nicht einmal im Jahr und von daher finde ich es absolut in Ordnung, dass das oder die ältren Kinder eine Kleinigkeit bekommen.

LG Yvonne

Beitrag von smile1967 13.04.10 - 08:17 Uhr

Hallo

Ja, haben wir auch gemacht. Und glaub mir, selbst unser 4-jähriger hat nicht danach gefragt, woher das Baby denn das Geschenk hat.....
Er hat sich einfach gefreut! Wir haben allerdings nichts grosses geschenkt, sondern ein paar kleinere Sachen: Ein Stickeralbum, einzelne Dinosaurier-Sticker (er ist voll auf dem Dino-Tripp im Moment) und ein paar kleinere Plastik-Lebensmittel für seine Küche.
Ach ja, der Grosse wollte dem Baby selbst auch ein Geschenk machen und hat ihm sein geliebtes Schnuffeltuch-Bärchen geschenkt - so süss!

LG aus der Schweiz
Dani

Beitrag von babylove05 13.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo

NEIN ... ich mach es nicht , ich find es einfach nur Laecherlich .

Erstens ist ein neues Baby ein Geschenk fuer die ganze Famile ( ein Wunder Gottes )

Zweitens WO soll das baby bitte das Geschenk her bekommen ... hab doch kein Spielzeugladen im Bauch :

Unsere Sohn bekommt ein Geschenk zum grossen Bruder werden von UNS... mir und meinen Partner ... Ein Buch und ein T-shirt ( da steht drauf Bodyguard -fro my lil sister )

Und Eifersuechte kommen so oder so auf , da hilft auch ein Geschenk von baby nix. Da muss man anderest ran gehen , die grossen Kinder mit einbeziehen in die Baby pflege und und und ... sich zeit fuer den gorssen nehmen ohne Baby .

Lg Martina

Beitrag von buebi19 13.04.10 - 11:05 Uhr

ich finde das blödsinn.

das geschenk ist doch dann das baby und meine ist jetzt schon ganz stolz, dass sie dann eine große schwester sein wird. finde das auch unlogisch wenn das baby was mitbringt. war wohl im bauch shoppen oder wie ;-)

neee, man kanns mit geschenken auch übertreiben.