Warum ist es so schwer, daran zu glauben....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frau.sonnenschein 12.04.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

12.04.2010 und ich habe ein Herz ganz wild schlagen sehen :-), eigentlich müsste ich hüpfen vor Freude, aber ich fühle mich wie gelähmt.

Im April 09 SS Nr. 1 es ging mir so gut wie jetzt, den Termin für das 2. US habe ich damals unbeschwert nach hinten verschoben und dann 10 SS die Nachricht " Es ist nicht weitergewachsen..." Ende Ausschabung.

Im Januar 10 SS Nr. 2 ich spürte jedoch schnell es stimmt etwas nicht, 6 SS natürlicher Abgang.

Erstaunlich schnell bin ich nun wieder schwanger geworden und fühle mich gut - jeder Tag ist ein Schritt in die richtige Richtung. Heute wäre 6+5 und dann dieser Blick der FA, Sie brauchte nichts sagen.

Es sieht eher aus wie 6+0, 5 Tage zurück!!! und plötzlich ist sie wieder da diese Angst, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte....

Bin so traurig, dass mir die Vorfreude so getrübt wird von dieser Sorge.

Frau Sonnenschein

Beitrag von mariju 12.04.10 - 18:40 Uhr

Hey, Kopf Hoch!
Das sagt doch schon dein Name "Frau Sonnenschein"

Ich kann dir zwar keinen Tipp, Ratschlag etc. geben. Aber ich drücke dir von ganzem Herzen die Dauem das alles gut wird.

Liebe Grüße

Beitrag von frau.sonnenschein 12.04.10 - 18:48 Uhr

Vielen Dank für Deine Worte und Du hast recht, bei dem Namen, kann es nur gut gehen, aber es ist schwer ....

LG

Beitrag von schildi28 12.04.10 - 18:47 Uhr

Hallo Frau Sonnenschein!

Ich kann dich so gut verstehen!

Ich bin heute in der 9 SSW. (8+0) und ich habe auch schon ein paar Mal die beiden Herzen meiner zwei Krümel schlagen sehen, aber durch die FG vor zwei Jahren ist meine Freude sehr getrübt. Ich bin letztes Mal garnicht so weit gekommen nur bis in die 7 SSW (6+4) und eigentlich müsste ich mich freuen, aber ich habe nach wie vor Angst, dass es etwas passiert.

Leider ist das wohl normal wenn man mal eine FG hatte, aber ich denke unsere Freude wird noch kommen - ganz sicher.....

Dir alles Liebe und Gute weiterhin und ich drücke dir die Daumne, dass alles gut verläuft!

Liebe Grüße
Schildi

Beitrag von sternchen3012 12.04.10 - 18:55 Uhr

hi,mich hat meine fa auch schon um eine ganze woche zurückgestuft,das ist völlig normal.auch deine angst kann ich gut verstehen...
aber du wirst sehen mit jedem tag der vergeht wirst du sicherer werden das alles gut geht!ich habe in der frühschwangerschaft blutungen bekommen und war total verängstigt aber irgendwann hab ich mir gesagt das ich nichts beeinflussen kann und das es nicht in meiner hand liegt!versuch positiv zu denken....!alles gute!