Teewechsel bei schwankendem ES

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von guayaba79 12.04.10 - 19:05 Uhr

Hi,

wenn ich das richtig verstanden hab, sollte der Himbitee bis zum ES und der Frauenmanteltee ab ES getrunken werden. Wie macht Ihr das, wenn der ES nicht exakt festgelegt werden kann? Und wenn er durch den Tee früher kommt, weiß man doch auch nicht, ob man schon auf den anderen Tee umsteigen soll.

Kann man auch erst z.B. ein paar Tage nach Mensbeginn anfangen. Die GMS baut sich doch eh erst nach der Mens auf oder???

Ich find nicht viel im Internet, jedenfalls nicht bei KiWu.

Habt Ihr zur Dosierung noch nen Tipp?

Dankeschön!

Beitrag von saskia33 12.04.10 - 19:23 Uhr

Es ist nicht schlimm wenn du du Frauenmantel früher trinkst,in manchen Fruchtbarkeitstees ist dieser auch mit drin!
Und viele Tees trinkt man den ganzen ZK über!

Man nimmt einen Eßl. Tee pro Taase/Becher und läßt es 10 min.ziehen

lg

Beitrag von guayaba79 12.04.10 - 19:29 Uhr

Ok, dann mach ich das so.

Ich danke Dir!! Du hast mir schon öfter geholfen!!!!.

Beitrag von saskia33 12.04.10 - 19:42 Uhr

#schein