1 FA Termin erst in der 12 Woche....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:21 Uhr

Hy Mädels..

hab heute beim FA angerufen .
Wollte gerne einen Termin abmachen für die Bestätigung der SS..

Sagt die Arzthelferin .. wie würde es ihnen am 4 Juni passen?
Ich hab zuerst gedacht ich habe mich verhört, aber nein.. erster Vorsorgetermin in der 12 SSW..

Hab ihr dann gesagt , dass ich es so lange nicht aushalte.. kann jetzt am 3.5 gehen..

Ist das normal , dass man das erste mal erst in der 12 SSW zum FA muss?

Eure doch ein wenig verstörte Karin

Beitrag von griesklein 12.04.10 - 19:22 Uhr

ohh....jeee soooooooo lange

Ne dann such ich mir ein anderen FA

meine Meinung

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:25 Uhr

Er ist eben ein sehr kompetenter FA.. und man erklärte mir, dass wenn in einer SS alles in Ordnung ist es keinen Anlass gebe früher zu kommen..

Aber hab jetzt ja einen Termin bekommen... Was soll man machen..

Muss dazu sagen , dass ich Schweizerin bin, vielleicht läuft das hier anders..

keine Ahnung..

Beitrag von tina281h 12.04.10 - 19:25 Uhr

also ich konnte bei allen schwangerschaften noch in der selben woche kommen nachdem ich getestet hatte. also mit wartezeit und co....

aber das is ja echt mega lange, du arme!

gggglg Tina

Beitrag von debbie-fee1901 12.04.10 - 19:24 Uhr

Also ganz ehrlich, wenn sie gesagt hätte in 2 wochen dann ok, aber du sollst noch 7 wochen warten???
Der soll doch die SS feststellen, wie lange will der denn warten???

Such dir nen anderen FA!
Ist ja schon irgenwie unverantwortlcih!

LG Debbie

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:26 Uhr

kann jetzt am 3.5 gehen..

Das ist doch verantwortbar oder?
was denkst du?

Beitrag von debbie-fee1901 12.04.10 - 19:35 Uhr

Dann bist du in der 8.Woche oder??

Ja das ist noch ok, frag doch mal in deinem Bekanntenkreis, ob das bei denen auch so war??
Du sagst du wohnst in der Schweiz, vllt ist das da anders?

Aber eigentlich sollte man direkt die SS bestätigen lassen, ich meine, es kann ja auch immer mal was passieren.

Wünsche dir auf jedenfall eine Schöne Kugelzeit!

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:38 Uhr

Vielen Dank... das wünsche ich dir ebenfalls...
ich weiss nur, dass ich bei meinen anderen 3 Kids immer früher dort war.. hab ja noch die US Bilder.. und ich war beim selben FA..#kratz#gruebel

Beitrag von debbie-fee1901 12.04.10 - 19:44 Uhr

Das ist allerdings komisch!
Vor allem wen er weiß das du was an der Schilddrüse hast!
Aber es sind ja jetzt auch nur noch 3 wochen, zwar lange 3 wochen, aber die gehen schnell um.
Vllt rufst du einfach nochmal an und fragst das mache ich aufdringliche Kuh bei meinen auch immer!
Hätte normal auch erst nächsten dienstag einen, hab mich aber für donnerstag reingemogelt!!!

Viel glück, vllt klappt es ja!

Beitrag von muffin357 12.04.10 - 19:25 Uhr

find ich absolut zu spät -- es fehlen Voruntersuchungen udn Aufklärungen usw... -- was wenn du eine NFM machen willst? die geht nur bis zur 13.ssw... -- ich finds unverschämt -- wennn die keine besseren Termine bei schwangeren hinkriegen würd ich wechseln...

Beitrag von 19jasmin80 12.04.10 - 19:25 Uhr

Was ist schon normal?!?
Nee bissl spät wär es schon für den 1. Termin ;)

Beitrag von betzedeiwelche 12.04.10 - 19:27 Uhr

Ja das ist schon nicht unnormal aber die meisten Ärzte haben ein einsehen und vergeben schon vorher nen Termin. Ich finde es auch wichtig denn es sollte schonmal nachgeschaut werden ob die Werte stimmen und evtl. auch das Herzchen schlägt das beruhigt einem ja schon und kann evtl. Probleme vorbeugen. Aber kein Arzt ist dazu verpflichtet denn auch im Mutterpass ist die 1. Vorsorge erst um die 12. Woche vorgesehen. LG Betzy

Beitrag von 19jasmin80 12.04.10 - 19:31 Uhr

Zudem ist es immer schwieriger egal bei welchem Arzt kurzfristig nen Termin zu kriegen, oder?
Zumindest gehts mir so... Wahnsinn wieviel Wartezeit man oft bei Ärzten hat.

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:35 Uhr

Ja das ist so..
Aber ich hab gedacht, weil ich noch mit der Schilddrüse habe, nimmt er mich bestimmt früher..

Werde dass aber dann am 3. Mai ansprechen wie es mir ging..
Hoffe es geht bis dahin alles gut.

Beitrag von babylove05 12.04.10 - 19:39 Uhr

Hallo

Also ich find das es echt extrem lange waere... haette im Notfall bestimmt mir ein anderen FA gesucht.

Also ich war in beiden ss nach den Positiv test 1-2 tage spaeter beim FA .

In der ersten ss war es in der 7 ssw und in der zweiten ss in der 5ssw

Lg Martina

Beitrag von romyfa 12.04.10 - 19:41 Uhr

Na sie haben sich ja erweichen lassen , mich wenigstens am 3.5 kommen zu lassen..

Bin dann in der 8 Woche.. #gruebel

Beitrag von aleaa 12.04.10 - 19:57 Uhr

Hallo...
Ja in der Schweiz ist das öfters so. War bei mir auch so. Der Arzt ist einfach der Meinung, dass wenn alles in Ordnung ist, müsste man nicht vorher gehen. Ist irgendwie auch mit den Krankenkassen so geregelt, da die eben nur gewisse Ultraschalluntersuchungen zahlen. Also nur 3 glaube ich.
Ich habe US in der 12, 23 und nach der 32 SSW. Habe da so ein Blatt bekommen wo alles draufsteht.
Ich selbst habe aber auch darauf bestanden früher zu kommen, da ich letztes Jahr eine FG hatte.

Hoffe konnte dir ein wenig helfen...

Beitrag von ioba 12.04.10 - 22:46 Uhr

Hi Karin,
ich würde versuchen eher zu gehen... bei mir wurde beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, wenn auch nur eine leichte. Trotzdem kann sowas und andere Mangelerscheinungen zu Fehlentwicklungen beim Baby führen. Schon deswegen ist es wichtig die Untersuchungen so zeitig wie möglich zu beginnen.
Ich hab festgestellt, dass man von Sprechstundenhilfen, Arzthelferinnen, etc. oft "abgewimmelt" wird, vor allem am Telefon. Meist auch ohne Wissen oder Dafürhalten des Arztes. Deswegen geh ich immer direkt hin und warte bis ich dran komme. Wenn die mich loswerden wollen, sage ich denen, dass ich Zeit habe zum Warten. Wenns gar nicht anders geht, sag ich auch schon mal, dass es mir nicht gut geht, Notfälle dürfen sie nicht so einfach wegschicken.
LG Ioba

Beitrag von nisivogel2604 13.04.10 - 07:51 Uhr

Ich finde das völlig ausreichend.In anderen Länder (Schweden z.B.) gibts den ersten Schall in der 17. Woche.

lg