Muß euch mal was fragen vorsicht etwas länger

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von palme1809 12.04.10 - 19:28 Uhr


Hallo erstmal

Also ich muß jetzt dann doch mal ein wenig weiter ausholen.

Also wir haben nach Kind Nr. 3 schon 3 Jahre Kinderwunsch.

Also vorweg ich habe 2 kaiserschnitte.

Leider geht es nicht anders.

Nach der Geburt von meinem Sohn das ist unser 2.

Haben sie nochmal einen Hormontest gemacht.

Und rausbekommen,das ich PCO habe..

Daraufhni haben wir es mal so probiert, Es dauert nur etwas länger laujt Fa. .

Nach längerer Zeit,wo es noch nicht geklappt hat,bin ich dann zu einem anderen Fa.

Aber meint ihr der hielt es mal für nötig ein große Untersuchung zu machen.

Er verließ sich nur auf die Meinung des anderen Fa.

Hat mir dann gleich Clomiphen aufgeschrieben,und fertig war er, keine Kontrolle,nichts....



Nach 4 erfolglosen versuchen,hat er mich zum anderen Fa überwiesen.

Angeblich eine Korifee auf seinem Gebiet.

Aber auch der hat sich nur auf die anderen Fä. verlassen hat zwar mal Ultraschall gemacht aber, da ich davor mal meine Mens hatte.
Waren die Eierstöcke natürlichleer.

Also hat er mit metformin und Menogon aufgeschrieben.

Also in dem ganzen Zyklus 1. Us.

Also ganauso Mist.

Jetzt hatte ich die Nase voll.

Habe erstmal keinen Arzt aufgesucht,und der Natur freien lauf gelassen..

Da ich auch durch die ganzen Hormone leider satte 20 kilos mehr drauf habe.

Na ja kurz und knapp.

Jetzt war ich wieder bei einem anderen Fa. ,aber wegen einer andernen Sache...

Und da hat er auch Ultraschall gemacht,und ein großes Blutbild.Endlich nach nach all den Jahren.

Also ich habe gar kein PCO. Zwar eine Hormonschwäche.

Aber das ist ja nicht so schlimm.

So jetzt kommts, ich habe leider etliche vernarbungen und die gebärmutter ist wohl auch an die bauchdecke angewachsen.

Daurch wird es wohl sehr schwierig ,das sich ein #ei festsetzt,damit kommt es öfters zu fehlgeburten.

Wer hat denn sowas auch schon mal mitgemacht.??

Klappt das dann überhaupt.

Und er meinte auch das es wohl auch besser klappen könnte wenn ich etwas abnehmen würde.

Also ich spreche hier nicht von 20kilos.

Sondern er sagte jedes Kilos würde schon etwas verändern.



Würde mich über antworten freuen

alles lieb palme