Ist das wirklich soooo einfach??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von xxtanja18xx 12.04.10 - 19:32 Uhr

Hallo zusammen!!

Ich habe mal eine Frage.

Und zwar, geht es um die Lonsteuer genauer um den Kinderfreibetrag.

Ich bin von meinem NOCH-Mann getrennt...scheidung läuft mehr oder weniger...von seiner seite aus...aber spielt hier keine Rolle.

Er bezahlt keinen Cent...geht nicht Arbeiten...will auch nicht.

Mein Freund und ich wohnen zusammen...er bezahlt also für die Jungs mit...egal um was es geht.

jetzt habe ich in dem gelben Infoheft von der Lonsteuerkarte 2010 folgendes gelesen:

"Die Kinderfreibetragszahl kann auch auf einen Stiefelternteil oder auf die Großeltern übertragen werden, wenn sie das Kind in Ihrem Haushalt aufgenommen haben Für diese Fälle hält das Finanzamt einen besonderen Vordruck bereit (Anlage K)"

Ist das wirklich so einfach??


Lg Tanja

Beitrag von zwiebelchen1977 12.04.10 - 19:55 Uhr

Hallo

Ja, das geht. Allerdings müsst ihr verheiratet sein

Bianca

Beitrag von xxtanja18xx 13.04.10 - 07:52 Uhr

Vielen Dank, für deine Antwort!!!

Beitrag von krokolady 12.04.10 - 20:17 Uhr

wenn Du berufstätig bist kannst beantragen das der gesamte Kinderfreibetrag auf Dich übertragen wird, da er seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommt.

Deine Freibeträge deinem Freund übertragen geht nicht - erst wenn ihr verheiratet seid

Beitrag von xxtanja18xx 13.04.10 - 07:53 Uhr

Ja ich bin Berufstätig...Danke für deine Antwort!!