Ameisen in der Wohnung. Was tun?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von brausepulver 12.04.10 - 19:48 Uhr

Hallo

ich hab hier langsam ein Ameisenproblem. Im Hobbyraum, wo auch der Wickeltisch steht, sind mir schon öfter welche entgegen gekommen. Jetzt wird es immer mehr und da stehen auch meine Stoffschränke, das ich schon Angst habe, das die was an den Stoffen machen.

Vorhin im Kinderzimmer traf mich der Schlag. Das Fensterbrett war voll mit Ameisen #kratz

Das Ding ist, das da nicht gelüftt wird, weil da noch keine Spinnen/Insektengitter vorgebaut sind. Wo kommen die nur in der Menge her? Und was kann ich dagegen tun?

Wir haben noch Katzen und Kinder und deswegen weiß ich nicht was man machen kann?

Habt ihr Tipps in der dauerhaften Abwehr von den Tieren?

Liebe Grüße

Beitrag von francie_und_marc 12.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo!

Wir hatten das Problem auch schon oft, gerade im Frühjahr, hatte sonst immer solche Köderdosen verwendet. Mein Schwager hat mir aber den Tip gegeben, Zimt auf die Laufstrasse zu streuen. Ich war wirklich skeptisch hab es aber probiert. Es hat super funktioniert. #pro
LG Franca

Beitrag von brausepulver 12.04.10 - 20:39 Uhr

Und was war dann? Eine Laufstrraße haben wir nicht. Im kinerzimmer scheint der "herd" und im Hobbyraum rennen sie einfach überall rum #aerger

Beitrag von ela_berlin 12.04.10 - 22:01 Uhr

bleibt euch nur der teure weg kammerjäger. wenn ihr zur miete wohnt, könnt ihr glück haben und der vermieter trägt es, war zumindest bei uns so. wobei die ollen ameisen immer wieder kamen nach ner bestimmten zeit. sie haben sich die wege makiert und du kannst putzen wie der teufel, den markierten weg bekommst du nicht mehr weg und die süssen kleinen mistviecher kommen immer wieder. wir sind da letztendlich ausgezogen, aber wir hatten da auch noch ratten und andere probs.

lg manuela

Beitrag von susanne1978 12.04.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

wir hatten das in der alten Wohnung auch ganz schlimm, aber ich konnte orten, wo die Biester herkamen (in der Wand zum Balkon war die undichte Stelle). Wegen der Kinder und der Katze wollte ich damals auch keine Chemie verwenden und habe dann Backpulver auf die Stelle geschüttet.

Hat super funktioniert und die kamen auch nicht wieder...

LG, Susanne

Beitrag von wuestenblume86 13.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo!

Ich hatte letztes Jahr auch Ameisen in der Wohnung #schwitz sogar Flugameisen #schock#zitter scheußlich!

Da bei mir nix zu finden ist/war, liefen sie nur wie blöd rum.
Ich habe zunächst das Loch in der Wand gesucht (war ein Antennenkabel) und dann mit einem Insektenspray aus dem Baumarkt die Straße eingesprüht. Die Ameisen waren weg und es kam auch nie mehr eine. Die folgenden Tage hab ich noch zwei oder drei gesehen die da noch lang getorkelt sind #rofl

Allerdings war ich dann auch vorm Haus und da war ein Ameisennest..welches ich dann ebenso ausgerottet habe #schein wollte die Viehcher ja nicht nochmal haben.

Denn wenn es bei euch in der Wohnung nix zu finden gibt, dann wird eine überbevölkerung des Ameisenhaufen draußen Ursache sein. Also dort auch auf jedenfall was unternehmen!

lg