Teeflasche selber halten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zarina-sophie2008 12.04.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

Ab wann konnte euer Baby seine Tee oder Milchflasche selber halten?

Meiner ist jetzt 5 Monate alt. Er kann zwar die NUK Flasche mit den Haltegriffen schon halten und zum Mund führen aber richtig in den Mund zum trinken geht die Flasche dann doch noch nicht.

Er wird dann motzig und versucht es dann nicht noch einmal.
Wie kann ich das mit ihm trainiren?

Lg

Beitrag von marmeg 12.04.10 - 20:08 Uhr

Hallo. Ich habe Julian so mit 6 Monaten eine Trinklerntasche gekauft und er hat sie gut gehalten und auch zum Mund geführt und dran gelutscht...richtig getrunken hat er aber nie wirklich, sondern immer nur rumgespielt. Seit dem ich Säfte verdünne trinkt er auch richtig viel. Ungesüßten Tee oder Wasser mag er leider gar nicht. Ich denke Du solltest es einfach immer wieder mal probieren...der Rest kommt von alleine. LG

Beitrag von nightwitch 12.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich weiss, man soll eine Frage nicht mit einer Gegenfrage beantworten, aber:

Wieso sollte er die Flasche selbst halten können?

Flasche (egal ob Milchnahrung oder Wasser/Tee/Saft) sollte nur zur Nahrungsaufnahme bzw Durstlöschen sein.

Dauernuckeln (was oft passiert, wenn die Kinder die Flaschen alleine in die Hand gedrückt bekommen) ist schädlich für die Zähne.

Daher gibt es bei mir Flasche nur aus meiner Hand.
Mal abgesehen davon geniesse ich die Kuschelzeit ;-)
Kathleen wird Donnerstag 1 Jahr alt und kann es noch nicht.
Sie spielt zwar mit leeren! Flaschen, aber selbst die kann sie nicht richtig halten.

Gruß
Sandra

Beitrag von schwilis1 12.04.10 - 20:12 Uhr

elias ist jetzt 5 1/2 monaten und ich hab ihm eine lerntrinkflasche vor ein paar Tagen gekauft da wir auch da mit Beikost angefangen haben. er kann sie sehr gut halten und steckt sie sich auch richtig in den Mund. nicht immer aber oft :)

Beitrag von yozevin 12.04.10 - 20:42 Uhr

huhu

wozu sollte ein kind das können?

kann man dann auch die brust zum stillen abnehmen und die kinder diese selber halten lassen?

die flasche ist zwar nur zur nahrungsaufnahme gedacht, aber der vorgang des fütterns an sich ist doch noch so viel mehr......

LG Yoze

Beitrag von kiwi-kirsche 12.04.10 - 20:55 Uhr

immer diese philosophen hier....furchtbar...
ist doch toll dass er die Flasche selbst hält;)
Niklas hat das mit knapp 4 Monaten mit seiner Milchflasche gemacht (im Liegen), aber seine Trinklernbecher hält er erst selbst so, dass er daraus trinken kann, seit wenigen Tagen....

Beitrag von gioia0107 12.04.10 - 21:08 Uhr

Hallo.

Also es ist tatsächlich wichtig, dass die Kinder nicht zum Dauernuckler werden sollten. Lucy hält ihre Flasche allein, seitdem sie ca 6 1/2 Monate alt ist. Allerdings nur die Teeflasche. Ihre Milch hält sie zwar auch fest umklammert, aber immer in meinem Arm. DIe Teeflasche trinkt sie in der Regel leer und stellt sie weg oder meckert, dass sie leer ist oder sie stellt sie vorher weg. Sie nuckelt nicht dran. Entweder sie trinkt oder sie hat die Flasche nicht in der Hand.

LG verena mit Lukas 4 und Lucy 8 Monate

Beitrag von dina123 12.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo,

David hat mit ca. 1 Jahr angefangen die Flasche selber zu halten und davon zu trinken.

lg

Beitrag von hailie 12.04.10 - 23:26 Uhr

warum sollte man das trainieren? #kratz

eine flasche sollte niemals zum nuckeln überlassen werden. ich habe meiner tochter immer auf dem schoß ihre milch gegeben. mit etwa einem jahr wollte sie die flaschen dann selber halten, dennoch haben wir bei der mahlzeit geschmust.

wasser gab es nur aus dem glas, tee habe ich als getränk nie angeboten.

lg