Wieviele ICSI´s sind notwenid? Erfolgsrate

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweet-my 12.04.10 - 20:28 Uhr

nach dem wievielten Versuch der ICSI hat es bei euch geklappt
in unserer Klinik liegt eine info,dass sie 2 von 3 frauen sagen müssen nicht schwanger zu sein. finde das krass

Beitrag von lenjadagny 12.04.10 - 20:32 Uhr

das kann man so nicht sagen.bei den einen schlägt es beim ersten mal ein und bei anderen mit 2.und 3. versuch od.mehr.bei mir war es jeweils der dritte,aber die erfolgschancen für eine erfolgreiche icsi liegen dz.bei 40%(bei dr. zech)

Beitrag von hasi59 12.04.10 - 20:35 Uhr

Das ist generell so. Die Schwangerschaftsrate liegt so bei 35%. Das ist aber alles nur Statistik. Kommt ja auch darauf an, was alles für Probleme vorhanden sind. Ob bei der Frau hormonell alle i.O. ist...

Wir haben es nach 2 negativen ICSI´s und einer negativen Kryo geschafft. Hatten eine Kryo mit einem Eisbärchen. Vermutlich lagen da die statistischen Chancen bei 10 % oder so, aber ich habs geschafft! ;-)

Es gibt auch sehr viele Mädels, die es bei der 1. ICSI sofort schaffen.


LG
Hasi

Beitrag von sweet-my 12.04.10 - 20:36 Uhr

Trägt es denn wesentlich dazu bei,dass bei der Frau alles ok ist? Sind die Chancen dann wirklich höher?

Beitrag von hasi59 12.04.10 - 20:41 Uhr

Ich persönlich bin sogar der festen Überzeugung davon!

Ich habe PCO. Nie wurde etwas gemacht, da man bei einer kB angeblich nix zu machen braucht. Im Januar bestand ich drauf mein PCO mit Metformin und Prednisolon einzustellen. Auch mein Prolaktinspiegel war minimal erhöht und ich bestand auf Prolaktinhemmer. Ergebnis: die nächste Kryo im März war meine! ;-)
Es war eine stimmulierte Kryo und das Stimmulieren war diesmal ein Spaziergang (hatte durch mein PCO enorme Stimuprobleme). Auch im US sah nix mehr nach PCO aus.

Ich würde im nachhinein jedem dazu raten, erst die hormonellen Geschichten behandeln zu lassen, bevor man eine kB startet!



LG
Hasi

Beitrag von kieselchen77 12.04.10 - 20:41 Uhr

Alles, was i. O. trägt zur Verbesserung bei. Trotzdem kann man halt auch einfach Pech haben.
Wir starten demnächst inkl. Kryo unseren 5. Versuch, bei mir ist alles i.O., funktioniere wie ein Uhrwerk, wir haben normale Befruchtungsraten, allerdings mit ICSI.
Es gehört auch ein wenig Glück dazu, viele schaffen es nach 1-3 Versuchen.

Viel Glück.
kieselchen

Beitrag von iseeku 12.04.10 - 20:57 Uhr

bei uns liegts an mir und ich bin beim ersten versuch per ivf schwanger geworden - leider fg.
aber auch der zweite versuch war ein positiv und der frosch ist nun 4 wochen alt #freu

lg#blume

Beitrag von betzedeiwelche 12.04.10 - 20:57 Uhr

Also das kommt immer auf dieVorrausetzungen an. Z.B. hat mein Mann ein "normales- etwas eingeschränktes" SG und ich ne Eizellreifestörung und starke Hormonschwankungen. 3 IUI´s waren erfolglos und die 1. IVF mit nur 2 EZ ( davon eine befruchtet)hat geklappt. Eigentlich hatten wir bei 2 von den 3 IUI´s sehr gute Chancen und keiner weiß warum es erst bei der IVF geklappt hat. Pauschalisieren kann man das nicht und warum es manchmal auch bei den besten Vorrausetzungen nicht gleich klappt auch nicht. Die Statistiken kennste ja die werden ja nach solchen wie uns berechnet ;-) GLG Betzy

Beitrag von shiningstar 12.04.10 - 21:07 Uhr

Hallo,

die Ärzte können an einer Einnistung genauso wenig machen wie am Wetter ;o)

Es ist immer unterschiedlich -bei vielen klappt es beim ersten Versuch, habe aber auch vom fünften Versuch usw. gelesen.

Generell kann man sagen, dass mit genügend Durchhaltevermögen 60 % - 80 % der Paare schwanger werden, was nicht heißt dass alle ein Kind bekommen. Das Ziel ist ja, nicht schwanger zu werden, sondern am Ende auch ein Kind in den Armen zu halten.

Aber wenn man die Statistik so genau nimmt: Mit maximal 17 Versuchen wird jede Frau schwanger ;o)

Beitrag von feechen-linda 12.04.10 - 21:09 Uhr

Hi,

bei mir hat ein Versuch gereicht. Bin nun in der 28. Woche. Habe aber keine Eisbärchen für einen erneuten Versuch auf Lager ...

LG,
Linda

Beitrag von alexandraundtom 13.04.10 - 08:46 Uhr

Hallo!

Also bei uns war die 1. Icsi erfolgreich.

Bin nun in der 11. SSW und hoffe, daß die SS gut verläuft und alles gut wird!

Man kann nie sagen, WANN es klappt, und ich glaube persönlich auch nicht daran, daß eine positive Einstellung das Ergebnis beeinflussen kann...

Bei uns waren es nur 2 brauchbare EZ, 2 davon ließen sich befruchten, 1 hat es geschafft - und ich hab nicht daran geglaubt.

Es kann gut oder schlecht laufen, leider kann einem keiner eine Garantie geben, aber ich finde, es lohnt sich, für diesen Traum zu kämpfen!!!

LG Alex

Beitrag von myszka76 13.04.10 - 10:41 Uhr

Bei uns klappte der 1. Versuch!
Alles Gute #klee
#blume myszka

Beitrag von hemmi1980 14.04.10 - 15:35 Uhr

Hallo

Bei uns hat es Gott sei Dank schon bei der ersten ICSI geklappt.