Wie kann man Samenqualität/Quantität verbessern???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jill1979 12.04.10 - 20:36 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich frage dies hier für eine gute Freundin von mir..ich selbst bin ja schon schwanger.
Sie versucht seit zwei jahren vergeblich schwanger zu werden.Nun haben die beiden ein Spermiogramm machen lassen,dass leider nicht so gut ausfiel.Nun fragte sie mich,ob es Möglichkeiten gibt,die Spermienanzahl oder deren Beweglichkeit durch z.B.bestimmte Nahrungsmittel oder Lebensstile zu verbessern.ich habe ihr versprochen mal hier bei euch nachzufragen.Wäre toll,wenn ihr mir da weiterhelfen könnt.
Achso,er raucht nicht,trinkt auch wenig Alkohol und ist schlank...
Ich danke euch schonmal.

Beitrag von saskia33 12.04.10 - 20:39 Uhr

http://www.orthomol.de/desktopdefault.aspx/tabid-61/168_read-129/

Ist etwas teurer,soll aber helfen !

http://www.kinderwunschklinik.at/Samenqualitaet.html

lg

Beitrag von jill1979 12.04.10 - 20:46 Uhr

Ich danke dir sehr..ich schicke ihr sofort den link...

Beitrag von shendresa 12.04.10 - 20:56 Uhr

Hallo Jill...

Wir haben das gleiche Problem.
Mein Mann nimmt nun seit 2 Monaten Orthomol Fertil Plus.Ist zwar Arsch Teuer..aber im moment greif ich nach jeder Möglichkeit.
Kenn so einige bei denen es geholfen hat.

Wünsch deiner Freundin alles Liebe...

LG Shendresa...

PS: Es gibt auch noch Profertil,ist fast das gleiche wie Orthomol Fertil Plus.;-)

Beitrag von vivi0305 12.04.10 - 21:10 Uhr

Hallo Jill,



mein mann nimmt Profertil


http://www.profertil.at/


mal schauen ob es wirkt ich habs bei pharmeo gekauft, da ist es im Moment am günstigsten und die liefern schnell#pro

Alles Liebe deiner freundin#liebdrueck#klee

Beitrag von crumblemonster 12.04.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

das Spermiogramm meines Mannes war auch sehr mies.... die Anzahl und Menge hat gestimmt, aber die Biesterchen waren 'faul' (lediglich 2 % Kategorie A, 13 % Kategorie B, der Rest C und ganz viel D) und 'verkrüppelt' (14 % intakt, 83 % verkrüppelt und 3 % hat sich grad gebildet). Kein Wunder, daß ich über 1,5 Jahre nicht schwanger wurde.

Er hat dann profertil genommen. Viele sagen, daß es nichts bringt und können es mit Spermiogrammen auch belegen. Wir haben jetzt kein weiteres Spermiogramm, aber ich wurde im Januar schwanger (auch wenn ich es nicht blieb), da hatte er es ca. 2 Monate lang genommen. Dann hatten wir uns entschieden, wir lassen es mit dem KiWu und er nimmt es seit Jan/Feb nicht mehr, aber ich bin wieder schwanger.

Der Streß ist eher mehr als weniger geworden und er ernährt sich auch keinesfalls gesünder. Gut, er hat noch nie geraucht und trinkt auch keinen Alkohol, aber ißt eben gern FastFood und ist auch übergewichtig.

Ich weiß es nicht, aber ich kann mir schon vorstellen, daß das profertil gewirkt hat.

LG

Beitrag von jill1979 12.04.10 - 23:05 Uhr

Ja,also ich denke auch,dass es ja nicht schaden kann.ich habe ihr gleich den link von der portofil und Orthomol Seite geschickt..das soll ja beides sehr ähnlich in der Zusammensetzung sein.