Stoffwechesel diät......bitte um eure hilfe.....

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von missjacky 12.04.10 - 20:38 Uhr

Guten abend

Ich mache seit heute diese Stoffwechsel diät, jetzt hab ich mal eine frage bis wann darf mann abends essen?

Ich habe denn diät plan ausem internet, jetzt steht da für den 2 tag das ich brötchen morgens essen darf, darf ich da nichts drauf machen? Muss es trocken sein?

Könnt ihr mir weiter helfen? Würd mich freuen....

Beitrag von cizetamoroder 12.04.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

also falls du die sogenannte Max-Planck-Diät meinst, dann sollte das Brötchen trocken gegessen werden.

Abendessen ist zeitlich egal, aber besser nicht zu spät (bis 19h).

LG

Beitrag von missjacky 12.04.10 - 22:08 Uhr

Danke für deine antwort.
Hab noch ne frage, ich habe grade kartoffeln gegessen, soll ich lieber morgen noch mal neu anfangen?
Weil ich habe gelesen das man montags oder mittwochs anfangen soll, ist es schlimm wenn ich morgen noch mal anfange??

lG

Beitrag von cizetamoroder 13.04.10 - 07:43 Uhr

Nee, ist eigentlich egal, wann du anfängst. Hauptsache du ziehst die 7 bzw. 14 Tage durch.
Ich fand es einfacher an einem Montag anzufangen, dann konnte ich Sonntag Abend essen was ich wollte. Aber letztendlich ist das völlig wurscht.

Viel Erfolg!

LG

Beitrag von missjacky 13.04.10 - 10:27 Uhr

Danke. Wie lange hast du denn die Diät
gemacht? Un wie viel hast du ab
genohmen? Hast du die Diät ausem
internet? Ich habe jetzt sch öfters
gelesen das man 5 mahlzeiten
essen soll,oder drei. Wie viele Mahlzeiten
hast du gehabt???

Lg Jacky

Beitrag von cizetamoroder 13.04.10 - 11:59 Uhr

Also das ist schon Jahre her, dass ich das mal gemacht habe. Bei mir war das ein Plan für 7 Tage, den man 2x durchziehen sollte. So habe ich es auch gemacht und auch damit abgenommen.
Bei mir waren es immer 3 Mahlzeiten und nach inzwischen sagen ja auch wieder viele Ernährungswissenschaftler, dass es besser ist, nur 3 Mahlzeiten zu essen (wegen Insulinausschüttung).

Inzwischen lebe ich nach den Regeln von SiS und bin damit sehr zufrieden. Da isst man morgens Kohlehydrate, mittags eine ausgewogene Mischkost und abends nur Eiweiss. Das funktioniert super und ich habe doch viele Abwechslungsmöglichkeiten. Und gesund ist es noch dazu.

LG

Beitrag von okraschote 13.04.10 - 13:43 Uhr

Du findest drei Nutellabrötchen zum Frühstück tatsächlich gesund??? #schwitz

Das war von allen Diäten, die ich gemacht habe (und nein, ich habe nichts verkehrt gemacht und mich strikt ans Buch gehalten) die schlimmste. Nicht nur, dass ich permanent Hunger hatte, nach 3 Wochen hatte ich 4 Kilo mehr. Das hat nicht mal WW mit mir geschafft.

Grüßle
Kerstin

Beitrag von cizetamoroder 13.04.10 - 15:13 Uhr

Hi,

da ich immer nur 75g Kh essen durfte, bin ich gar nie in die Verkegenheit gekommen, 3 Nutellabrötchen zu essen.
Und das ist eben das GUte an SiS, ich konnte mein Frühstück in Form von (gesundem) Müsli und Obst zu mir nehmen :-p
Klar, wenn ich drei Brötchen noch mit dick Nutella beschmierem, dann nehme ich auch mit SiS nicht ab.
Und ansonsten finde ich SIS schon extrem gesund und ich fühlte mich wohl damit.

Muss allerdings auch zugeben, dass das keine Ernährungsform ist, die bei jedem funktioniert. Ich habe es auch nie als "Allheilmittel" angepriesen.
Ich denke, jede Ernährungsumstellung erfordert eine gewisse Disziplin und muss zu dem eigenen Organismus passen. Letztendlich kann man immer abnehmen, wenn man weniger zu sich nimmt, als man verbraucht ;-)

LG
cizetamoroder

Beitrag von okraschote 13.04.10 - 15:16 Uhr

Das hört sich schon besser an :-) Immer wird erzählt, SiS ist für jeden was, aber das stimmt eben nicht. Es soll auch Leute geben, die mit Low Fat abnehmen, ich bekomm Heißhungeranfälle davon und von allen anderen Diäten, in denen ich viele KH verzehren muss. Was für einen passt, muss für den anderen nicht unbedingt das richtige sein.

Schönen Tag noch #blume

Beitrag von missjacky 13.04.10 - 21:35 Uhr

Danke für eure antworten.
Ich habs auch mal mit SiS versucht womit ich garnicht klar kam, diese stoffwechsel diät finde ich bis jetzt schon echt klasse. Mal sehen ob ich das auch alles durch halte ich hoffe es, möchte in 2 monaten mindens 10kilo verlieren ich hoffe das ich es schaffe. Lg jacky ein schönen abend

Beitrag von okraschote 14.04.10 - 08:29 Uhr

Du solltest diese äußerst einseitige Diät nicht länger als 2 Wochen machen! Mach Dir darum nicht allzu viele Hoffnungen. Für mich war es immer nur ein guter Einstieg in was vernünftiges. Für den Motivationsschub! Aber nicht länger als 2 Wochen!

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von hunaro 14.04.10 - 23:05 Uhr

Ich finde dein Abnahmeziel in diesem kurzen Zeitraum ziemlich heftig und unrealistisch. Würde es schnell mal korrigieren, sonst erntest du nur Frust am Ende, wenns nicht so klappt.

Ute

Beitrag von femalix 14.04.10 - 23:58 Uhr

Hallo,

bei dieser "Diät" spielst Du mit Deiner Gesundheit.

Geh mal auf http://www.hausfrauenseite.de/ und dort links in der Menüleiste auf "Diät", dann weiter auf "Diäten A-Z" und anschließend auf Max-Plank-Diät oder Stoffwechseldiät (ist dasselbe).

Da stehen ärztliche Urteile dazu.

Ich halte nichts von "Hau ruck" - Diäten. Das führt höchstens zum Jo-Jo Effekt.
Mit langzeitlicher ernährungsumstellung kommst Du zwar langsam, aber dafür sicher ans Ziel! Und gesund!!!

lg

femalix