64cm und nur 6140g... und er stillt ohne Ende...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 20:52 Uhr

Huhu,

wir haben unseren Zwerg (15 1/2 Wochen) heute gewogen und gemessen und laut WHO- Gewichts/Längen- Tabelle ist er grade noch im unteren Bereich kurz vorm Untergewicht.#gruebel

Er will ständig an meine Brust, und so langsan strengt es mich wirklich an, zumal Jan noch eine Schwester hat, die auch was Mama abhaben will.#schwitz

Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob Jan meine Milch reicht... Klar, eigentlich muss kein Stillkind hungern, aber kann es trotzdem passieren?#kratz

An meiner Ernährung kann es eigentlich nicht liegen...

Wer weiß Rat?

LG Diana+Zoe 13.11.2007+#niko Jan 24.12.2009

Beitrag von yorks 12.04.10 - 20:57 Uhr

Ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen: Louis mit 15 Wochen 62 cm und 6.175 Gramm.

Wenn deine Milch nicht reicht, würde Baby mit Sicherheit meckern. Das hat Louis nämlich gemacht.

#blume

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 21:00 Uhr

Fütterst Du denn jetzt zu, oder stillst Du weiterhin voll?

Beitrag von yorks 13.04.10 - 08:52 Uhr

ich gebe nur noch flasche da bei mir tatsächlich zu wenig milch war, war drei wochen dolle erkältet und somit ging die milch weg. aber wie gesagt louis hat total theater gemacht und somit war mir klar das er noch hunger hat. aber dein kleiner wiegt fast das gleiche wie louis, also ist doch alles super. :-D

Beitrag von mone.engel 12.04.10 - 20:58 Uhr

HI,

mach dir keinen Kopf. Neele wird jetzt 9 Monate und wiegt 7,4 kg bei 74cm, laut BMI ist das Untergewicht #schock.

Ich mach mir da aber keine Sorgen, weil sie topfit ist und nur den ganzen Tag rumkrabbelt. Essen tut sie auch den ganzen Tag.
Ich war auch immer ein zartes Baby mit wenig Gewicht.

Hoff ich konnte dich win wenig beruhigen.

LG
Simone

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 21:01 Uhr

Ich hatte irgendwie gehofft, diesmal ein etwas kräftigeres Baby zu haben... Zoe hat nämlich auch Untergewicht, bei 86cm wiegt sie grade mal 10kg#schwitz

Beitrag von mone.engel 12.04.10 - 21:08 Uhr

solang sie fit sind, würde ich mir echt keine Sorgen machen.

Mich wollte die Hebamme öfters ins Krankenhaus schicken, da ich so leicht war. Der Kinderarzt meinte dann das wäre nicht nötig. Ich war immer fit und den ganzen Tag auf den Beinen.
Neele ist nicht anders, nur am werkeln.

LG
Simone

Beitrag von cludevb 12.04.10 - 21:12 Uhr

Hi!

Dein Zwerg hat zwar etwas weniger an Gewicht aber es hört sich ja nicht so an als ob er vom stillen an sich nicht satt wird!
er wird einfach nur nicht moppel!

meiner ist ein flaschenkind, aber einfach "dünn"!

zur U4 (16 Wochen) hatte er 6700 und 66cm... also im Vergleich ungefähr die Werte wie deiner!

Und jetzt wird er übermorgen 1 und bei den Werten hat sich ncihts geändert... zwar stetig aufwärts, aber auf seine Art!
Er ist immer noch lang, aber schmal, und wird auch kein Moppel-Baby mehr werden.
Er hat schon immer super getrunken und gegessen, ist super fit, "perfekt" in der entwicklung... aber halt schlank...

... muss ja nicht jedes Baby ein Moppel sein und solange du meinst, dass dein Zwerg vom stillen allgemein satt ist, passt das schon. und dass er im moment so oft an die brust will, wird wohl eher mit dem berühmten 16-wochen schub zusammenhängen ;-) ob er im mom so lange zeit an der brust hängt oder du ihm dieselbe zeit flasche geben musst, ist ja sogesehen egal...

Du hast ja bestimmt auch die nächste Zeit U4, dann kannste den KiA ja drauf ansprechen und wenn deine Zweifel bestehen bleiben, probier das zufüttern einfach aus :-)

Und dein Kleine kannst du während dem Stillen bestimmt beschäftigen mit Bücher lesen ;-) wir haben in der Flaschen-Zeit unmengen Bücher durchgelesen, auch zig-mal... und meinem Grossen hats super gefallen #schein

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 21:15 Uhr

Leider findet Jan es momentan ganz schrecklich, wenn ich rede und er stillt... hoffe das ändert sich bald wieder...

U4 ist am Donnerstag, aber da unser KiA mit dem Gewicht schnell meckert, wollte ich mich vorab informieren.

Beitrag von sonne_1975 12.04.10 - 21:20 Uhr

Unsere Kinder sind gleich alt und auch mein Sohn hat 64 cm und heute gemessen (vor dem Stillen und nackt) 6200 g.

Ich verstehe es auch nicht, zumal mein erster Sohn in dem Alter schon 7500 g hatte, bei der gleichen Länge...

Er kommt alle 2,5 bis 3 Stunden, in der Nacht auch nach 5-6 Stunden. Er schläft zwar viel, wenn er aber wach ist, ist er ganz fit. Ich stille auch voll.

Bei der U3 vor 11 Wochen hatte er 4550 g, er hat also ca. 150 g pro Woche zugenommen, eigentlich in Ordnung. Nur gewachsen ist er halt viel, bei der Geburt war er 50 cm und 3100 g, bei der U3 schon 56 cm.

Morgen haben wir U4, da bin ich mal gespannt, was der KiA sagt.

LG Alla und Juri, knapp 4 Jahre und Maxim, 23.12.2009

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 21:23 Uhr

Unsere sind nur einen Tag auseinander#schein

Jan kommt halt schon sehr oft, mit 2 1/2-3 Stunden hätte ich auch kein Problem.

Naja, ich warte mal Donnertag ab...

Beitrag von hope001 12.04.10 - 21:23 Uhr

Ich finde das Gewicht ok.

Finn wird morgen 5 Monate und war vor knapp einer Woche 6350g schnwer und 65cm lang, demnach wäre ja auch zu leicht!?!

Finn schläft nachts etwa 9-10 Std. und tagsüber kommt er dann 6-8 mal zum Stillen

So lange dein KiA zufrieden ist, ist alles in Ordnung.

LG, Hope mit Finn 13.11.2009

Beitrag von deekay2110 12.04.10 - 21:27 Uhr

Mal sehen, was der KiA Donnerstag sagt...der meckert unter Garantie.#augen

Beitrag von hope001 12.04.10 - 21:37 Uhr

Dann müsste meiner erst recht meckern. Finn ist über einen Monat älter wie dein Kleiner und fast genauso schwer. Er wird übrigens auch voll gestillt.

Wie schwer war er denn bei der Geburt?

Finn war 3020g und sein Geburtgewicht verdoppelt, was er spätestens mit 6 Monate haben müsste, also alles ok. Durchschnittlich haben die meisten Kinder mit 4-5 Monaten ihr Gewicht verdoppelt.

Hope

Beitrag von monameli 12.04.10 - 21:43 Uhr

hi,

meine maus ist jetzt fast 6 monate alt und wiegt bei 66 cm 6400 gramm und die ärztin meinte dass es passt.....

vlg, meli & chiara (7) & elea (fast 6 monate)

Beitrag von marysa1705 12.04.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

meine jüngste Tochter war in diesem Alter 62 cm gross und hatte ein Gewicht von 5,47kg.

Sie war und ist einfach ein zartes Mädchen. Sie wurde lange vollgestillt und auch lange mit Beikost noch weiter gestillt.

Sie wird nächsten Monat 3 Jahre alt und wiegt knapp 11kg. ;-)

Da sie aber ganz normal isst und trinkt, fit und aufgeweckt ist, machen weder unser KiA noch wir uns deshalb Sorgen.

LG Sabrina

Beitrag von susasummer 12.04.10 - 22:04 Uhr

Das ist doch völlig ok.
Meiner hatte bei 67cm 6150g.Mach dir mal keine sorgen.
lg Julia

Beitrag von franfinewolff 12.04.10 - 23:35 Uhr

mach dir keine Gedanken, Aniko ist 65,5cm und wiegt 6340g - die Ärztin meinte es sei vollkommen ok und so liegt dein Würmchen ja auch...

Beitrag von carana 13.04.10 - 08:34 Uhr

Hallo,
wieso Untergewicht? :-( Schau mal auf den Kurven des U-Heftes, da liegt das noch absolut drin... Meine hatte zu der Zeit nämlich viel weniger und war damit nochnichtmal auf der untersten Kurve, sondern auf der P10.
Übrigens hat sie diese Maße von deinem Sohn heute - und sie ist mittlerweile 7,5 Monate. Es gibt eben auch kleinere bzw. dünnere Kinder.
Lg, carana